Gott als Schönheit oder warum sind sie alle so hässlich?

Der Schreiber dieser Zeilen hat in der letzten Zeit, zwar sehr formell und oberflächlich, dennoch mit Unmengen von Menschen zu tun, so in etwa zwei bis dreihundert am Tag. Er wird auf diese Art und…

Dieser Inhalt ist nur für Gratiszugang Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kommentare sind geschlossen.