Tradition und Glauben

Was können wir für die Kirche tun? Die sieben Bußpsalmen beten (4). Was bedeutet „aufmerksam“ beten?

Als den ex auctoritate Beweis, d.h. einen Beweis, der sich auf die Autoritäten der Kirche bezieht, zu denen Heilige und Kirchenlehrer gehören, für unsere Behauptung, dass das mündliche Gebet nicht immer „aufmerksam“ (attende), im Sinne von „bewusst“ sein muss, zitieren wir hier den Hl. Thomas von Aquin, dessen Bemerkungen wird zu diesem Thema glücklicherweise gefunden haben. Hier gilt es zu differenzieren.

  1. Wir sprechen davon im Kontext eines lateinischen Offiziums, welches von manchen Betern sprachlich nicht verstanden wird, das sie kein Latein können.
  1. Dieses unbekannte Latein muss natürlich aufmerksam (attente) gesprochen werden.
  1. Dennoch kann es sich bei einem nicht verstandenen Text um keinen bewussten, intellektuellen Nachvollzug handeln.

Der Heilige Thomas schreibt (Summ. Theol. IIª-IIae q. 83 a. 13)[1] dazu folgendes:

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: