Hilary White: Ein Neues Schisma für eine Neue Kirche (1 von 3)

st-catherine-fainting-from-the-stigmata-1526-by-sodoma-1477-1549-giovanni-antonio-bazzi-fresco-chapel-of-st-catherine-st-dominics-basilica-sienaDank der ausgezeichneten Übersetzung eines neuen Mitarbeiters sind wir stolz, einen weiteren wichtigen Beitrag von Hilary White vorstellen zu dürfen, wie er neulich, am 2 Oktober 2016 in The Remnant erschien.  Da der Beitrag ca. 11 Seiten lang ist, so wollen wir ihn, um der besseren Lesbarkeit willen, trennen, obwohl er eine Einheit bildet. Man kann sich fragen, wie es möglich ist, dass jemand, wie Hilary White, dermaßen klarsichtig sieht? Weil sie von der Tridentinischen Messe, welcher sie seit Jahren und vielleicht Jahrzehnten kanonisch regulär beiwohnt, erleuchtet wird. In tuo lumine videbimus lumen -„in Deinem Lichte werden wir das Licht schauen“ (Ps 35, 10), sagt der Psalmist. Genauso ist es! Die wahre Solarenergie der Gnade erleuchtet und hilft intellektuelle Schlüsse zu ziehen. Hilary White beantwortet unerschrocken die Frage, die sich jeder Katholik, der seine Kirche liebt insgeheim stellt. Und sie beantwortet diese Frage gut. Das von uns beigefügte Bild zeigt die Hl. Katharina von Siena, die während des Großen Abendländischen Schismas gewirkt hatte und heißt: „Die hl. Katharina wird von den Stigmata ohnmächtig“ und wurde im Jahre 1526 von Giovanni Antonio Bazzi (1477-1549), Beinahme Il Sodoma – der Sodomit, als Fresko, in der St. Katharina-Kapelle in der St. Dominikus Basilika in Siena gemalt. Hilary White ist zwar keine hl. Katharina von Siena, aber Sodomie haben wir in der Kirche, wo man nur hinblickt und das Schisma kommt sehr wahrscheinlich auch bald. Daher können wir von der Vergangenheit lernen und Gott für Menschen wie Hilary White danken.

Vor einiger Zeit stellte irgendjemand im Bloggerland eine Frage, die mir seit 3 Jahren im Kopf herumgeht: Im Kern war es Folgendes: “Wie kann ein Papst schismatisch sein? Wenn ein Schisma die Ablehnung der Unterordnung unter Petrus ist, wie kann dann ein Papst zu sich selbst im Schisma sein?” Das führt logischerweise zu der nächsten Frage: Wenn Bergoglio ein Häretiker ist, dem wir widerstehen müssen, sind dann nicht wir, definitionsgemäß, die Schismatiker?

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Zugang 14 Tage, Zugangsabo – zahlweise 30 Tage, Zugangsabo – zahlweise 90 Tage, Zugangsabo – zahlweise 6 Monate, Zugangsabo – zahlweise 1 Jahr, Krawall-Polit-Abo-zahlweise 6 Monate und Gelehrten-Abo – zahlweise 6 Monate Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kommentare sind geschlossen.