Onepeterfive und Ann Barnhardt: hörenswerte amerikanische Podcasts

hb_59.40

Allen, die einigermaßen Englisch verstehen, empfehlen wir die Podcasts, also mp3-Dateien, der Blogs onepeterfive und ann barnhardt.  Sollten Sie zur Arbeit mit dem Auto fahren oder sonst die Zeit haben eher etwas zu Hören als es zu lesen, dann ist diese Form für Sie sehr empfehlenswert. Der Schreiber dieser Seiten hat vor Kurzem auf dem Weg zur und von seiner Arbeit damit angefangen und ist dermaßen von diesem Inhalt begeistert, dass er seine Erfahrung an seine Leser weitergeben möchte. Diese Klarheit, dieser Mut, diese Heiligkeit, dieser sensus fidei, diese Glaubensstärke. Ja, meine Damen und Herren, die Amerikaner sehen es viel klarer als wir, die wir in den deutschsprachigen Ländern mit diesem schrecklichen nachkonziliaren, nebulösen Geschwafel jahrzehntelang genährt wurden. Und je gebildeter Sie sind, desto mehr müssen Sie umdenken, bevor Sie aus diesem ganzen Novus Ordo Denken ausbrechen können. Für den Schreiber dieser Zeilen sind diese Podcastas immer kleine Exerzitien, bei denen ihm selbst ein Spiegel vorgehalten wird. Man kann noch mutiger sein, noch mehr Christus lieben, noch mehr aufopfern und noch weniger jammern.

Es ist so tröstlich, dass es irgendwo da draußen noch andere Katholiken gibt, welche die Lage der Kirche genauso sehen. Es ist so tröstlich zu sehen, wie Gott an Menschen wirkt, wie er sie mit seiner Vorsehung führt und sichert. Es ist wirklich beschämend zu sehen, wie sehr manche Menschen Gott lieben und was sie alles für ihn tun.

Ob wir vielleicht auch Podcasts zu den Glaubensthemen anbieten werden? Es ist überlegenswert, dennoch recht zeitaufwendig. Man muss es vorbereiten, aufnehmen, schneiden etc.  Steve Skojec und Ann Barnhardt können von ihren Blogs leben, wir haben alle unsere Berufe, die zeitlich an uns zehren, aber dies ist eine mögliche Entwicklung, denn Glauben kommt vom Hören.

Kommentar verfassen