Geldsammlung für Anwaltskosten oder die Kämpfende Kirche in echt

Wenn wir uns alle fragen, warum unsere Priester, Bischöfe und Kardinäle nichts gegen Franziskus unternehmen, so lautet die Antwort,

da sie zu feige sind, weil sie niemals kämpfen mussten.

Als Geistlicher, Gremienkatholik oder Staatskirche-Theologen sind Sie wirklich abgesichert, insbesondere in einem Kirchensteuersystem. Stabilitas, d.h. Beständigkeit ist etwas Gutes, aber Bekenntnis (Martyrium) ist etwas Besseres.

Wann hatte die Kirche die meisten Märtyrer unter Bischöfen und Priestern?

In der Zeit vor der Konstantinischen Wende als Geistliche keine Reichsbeamte waren und die Kirche im Untergrund weilte. Erst mit der konstantinischen Staatskirche kam der Arianismus auf, welches sich unter den Bischöfen des Ostens unter anderem deswegen so schnell verbreitete, weil es die staatliche Ideologie war, sie hingegen Staatsbeamte. Ja, wessen Brot Du ist, dessen Lied singst Du!

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Zugang 14 Tage, Zugangsabo – zahlweise 30 Tage, Zugangsabo – zahlweise 90 Tage, Zugangsabo – zahlweise 6 Monate und Zugangsabo – zahlweise 1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kommentare sind geschlossen.