Proprium 26. Dezember – St. Stephanus Märtyrer

Introitus: Ps 118, 23, 86 i 23
Sederunt principes, et adversum me loquebantur: et iniqui persecuti sunt me: adjuva me, Dómine Deus meus, quia servus tuus exercebatur in tuis justificatiónibus. — Ps. Beati immaculati in via, qui ambulant in lege Domini f. Gloria Patri. Es sitzen die Fürsten zu Gericht und sprechen gegen mich; böse Menschen verfolgen mich. O hilf mir, Herr, mein Gott; denn treu ergeben ist Dein Knecht Deinen Geboten. -(Ps.) Selig die Makellosen auf dem Lebenswege, die wandeln nach des Herrn Gesetz. V Ehre sei dem Vater

 

Graduale Ps. 118,23, i 86, 6. 5
Sederunt principes, et adversum me loquebantur et iniqui persecuti sunt me. f. Adjuva me, Dómine Deus meus : salvum me fac propter misericórdiam tuam. Es sitzen die Fürsten zu Gericht und sprechen gegen mich; böse Menschen verfolgen mich. Hilf mir, mein Herr und Gott; um Deiner Barmherzigkeit willen errette mich.

 

Alleluja, alleluja. Akt. 7, 56
Video coelos apertos, et Je­sum stantem a dextris virtutis Dei, Alleluia. Ich sehe den Himmel offen, und Jesus zur Rechten der Kraft Gottes stehen. Alleluja. 

 

Offertorium Akt. 6, 5 i 7, 59
Elegerunt Apóstoli Stephanum Levitam, plenum fide et Spiritu sancto: quem lapidaverunt Judaei orantem, et dicentem: Dómine Jesu, accipe spiritum meum, alleluia. Die Apostel wählten den Stephanus zum Diakon, einen Mann voll Glaubens und Hl. Geistes. Ihn steinigten die Juden; er aber sprach betend: «Herr Jesus, nimm meinen Geist auf!» Alleluja.

 

Communio Akt. 7, 56, 59 i 60
Video coelos apertos, et Jesutn stantem a dextris virtutis Dei: Dó­mine Jesu, accipe spiritum meum, et ne statuas illis hoc peccatum. «Ich sehe den Himmel offen, und Jesus zur Rechten der Kraft Gottes stehen. Herr Jesus, nimm meinen Geist auf, und rechne ihnen diese Sünde nicht an!»

Kommentar verfassen