Podcasts – Bußpsalmen

Da davon auszugehen ist, dass ein paar Beter sich uns jetzt anschließen werden, das wir um die Lösung des „Bergoglio-Problems“ beten werden, so fügen wir anbei die Bußpsalmen auf Lateinisch zum Download bei, damit Sie wissen, wie Sie diese auszusprechen haben.  Andere Vorraussetzungen ändern sich nicht: Sie knien sich hin und beten mündlich und wenigstens halblaut die vorgeschriebenen Gebete. Sie spielen also die runtergeladenen Gebet nicht ab und denken, damit sei die Sache erledigt. Nein, das ist kein Witz und nein, diese Vorgehensweise ist nicht allen klar. DSDZ hatte mit sehr viel Mühe über 26 Stunden lang das Deutsch-Lateinisch Diurnale für eine Bekannte aufgenommen, da diese so viel Probleme mit dem Latein hatte, ohne dass ihr Latein davon besser wurde. Warum?  Sie überspielte sich die Podcasts auf einen Mp3-Stick und hörte zu, ohne selbst zu nachzubeten und ließ sich, wie Sie es selbst ausdrückte „von seiner Stimme berieseln“. Dies gilt natürlich nicht als Gebet und hat auch keinen Lerneffekt, denn Sie lernen es diese Worte so und nicht anders auszusprechen, es ist ja eine Fremdsprache, wie damals Englisch in der Grundschule, indem Sie selbst mit Ihren Lippen die Laute bilden und Ihren eigenen Stimmapparat betätigen. Am Besten Sie sprechen täglich einen anderen Psalm, die Litatei und die Fürbitten nach, damit Sie am Stichtag den letzten Freitag des Monats fit und vorbereitet sind. Viele Menschen haben eine schreckliche Blockade vor dem Latein, was vielleicht auch dämonische und nicht nur psychische Gründe haben kann. Denn die lateinische Aussprache im Vergleich mit anderen Sprachen: Französisch, Russisch, Chinesisch (eine tonale Sprache, Sie müssen wirklich singen) sehr einfach ist. Die unten beigefügten Gebete wurden mit der normalen Sprechgeschwindigkeit aufgenommen. Es ist auch möglich sie nochmals aufzunehmen, wie bei den Fremdsprachekassetten damals, indem man Zeit für das Nachsprechen lässt. Genauso hat es DSDZ mit dem Diurnale seiner Bekannten gemacht, die sie immer noch nicht „aus Zeitmangel“ betet. Seufz….

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Zugang 14 Tage, Zugangsabo – zahlweise 30 Tage, Zugangsabo – zahlweise 90 Tage, Zugangsabo – zahlweise 6 Monate, Zugangsabo – zahlweise 1 Jahr und Mutti-Eremit-Abo – zahlweise 6 Monate Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Werbeanzeigen