Hl. Leonard: Die kleine Anzahl derer, die gerettet werden (9 von 10)

Ja, es gibt das Naturgesetz, ja, wir haben ein Gewissen und ja, wir können mit unserem natürlichen Verstand zumindest die 10 Gebote erkennen. Trotz Bergoglio, trotz Vat. II. Deswegen kann sich niemand mit der unbesiegbaren Ignoranz rausreden, denn hätte Gott uns dabei belassen wollen, dann gäbe es keine Offenbarung, keinen Christus und keinen Missionsbefehl. Ja, liebe Nachkonziliaristen, daran hat sich auch nichts geändert. Vielleicht ist der große Wohlstand in der westlichen Welt nach dem Zweiten Weltkrieg ein Zeichen dafür, dass sehr viele Seelen verloren gehen. Denn diejenigen, die Gott in der Ewigkeit für das Gute, was sie getan haben und etwas Gutes tut doch jeder, nicht belohnen kann, belohnt er in diesem kurzen Leben.  Recepit mercedem suam – er hat seinen Lohn erhalten! „Deine Verdammnis kommt von Dir“.

Brüder, ihr müsst wissen, dass der älteste Glaube das Gesetz Gottes ist, und dass wir alle es in unseren Herzen eingeschrieben tragen; dass es ohne jeglichen Lehrer gelernt werden kann, und dass es genügt, das Licht der Vernunft zu haben, um alle Gebote dieses Gesetzes zu kennen. Deshalb verbargen sich sogar die Barbaren, wenn sie eine Sünde begangen hatten, weil sie wussten, dass sie Unrecht taten; und sie sind verdammt, weil sie nicht das Naturgesetz beachtet haben, das in ihrem Herzen geschrieben steht: denn hätten sie es beachtet, hätte Gott eher ein Wunder gewirkt als zuzulassen, dass sie verdammt werden; Er hätte ihnen jemanden gesandt sie zu lehren und hätte ihnen andere Hilfen gegeben, derer sie sich selbst unwürdig gemacht haben, indem sie nicht den Inspirationen ihres eigenen Gewissens konform gelebt haben, das niemals versagte, um sie zu dem Guten zu ermahnen, das sie tun sollten und vor dem Bösen warnten, das sie vermeiden sollten. Also ist es ihr Gewissen, dass sie vor dem Gericht Gottes anklagte, und es sagt ihnen in der Hölle beständig:

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Zugang 14 Tage, Zugangsabo – zahlweise 30 Tage, Zugangsabo – zahlweise 90 Tage, Zugangsabo – zahlweise 6 Monate, Zugangsabo – zahlweise 1 Jahr, Mutti-Eremit-Abo – zahlweise 6 Monate und Ästheten-Liturgie-Abo-zahlweise 6 Monate Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren