Proprium missae – Dominica XVII post Pentecosten

INTROITUS
Ps 118:137; 118:124
Iustus es, Dómine, et rectum iudicium tuum: fac cum servo tuo secúndum misericórdiam tuam.
Ps 118:1
Beáti immaculáti in via: qui ámbulant in lege Dómini.
V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto.
R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen
Ps 118:137; 118:124
Iustus es, Dómine, et rectum iudicium tuum: fac cum servo tuo secúndum misericórdiam tuam.
Gerecht bist Du, o Herr, und recht ist Dein Gericht; handle an Deinem Knecht nach Deiner Barmherzigkeit.
Selig, die Makellosen auf dem Lebenswege, die wandeln nach des Herrn Gesetz.
V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen.
Gerecht bist Du, o Herr, und recht ist Dein Gericht; handle an Deinem Knecht nach Deiner Barmherzigkeit.

GRADUALE
Ps 32:12; 32:6
Beáta gens, cuius est Dóminus Deus eórum: pópulus, quem elégit Dóminus in hereditátem sibi.
V. Verbo Dómini coeli firmáti sunt: et spíritu oris eius omnis virtus eórum.
Selig das Volk, dessen Gott der Herr ist, das Volk, das Sich der Herr zum Eigentum erkoren! V Durch das Wort des Herrn sind die Himmel geschaffen, all ihre Sternenheere durch den Hauch Seines Mundes.

ALLELUIA
Allelúia, allelúia.
Ps 101:2
Dómine, exáudi oratiónem meam, et clamor meus ad te pervéniat. Allelúia.
Alleluja, alleluja.
V Herr, erhöre mein Gebet und laß mein Rufen zu Dir kommen. Alleluja.

OFFERTORIUM
Dan 9:17; 9:18; 9:19
Orávi Deum meum ego Dániel, dicens: Exáudi, Dómine, preces servi tui: illúmina fáciem tuam super sanctuárium tuum: et propítius inténde pópulum istum, super quem invocátum est nomen tuum, Deus.
Ich, Daniel, betete zu meinem Gott und sprach: «Erhöre, Herr, die Bitten Deines Knechtes; laß über Deinem Heiligtum Dein Antlitz leuchten; schau gnädig auf dies Volk hier, über das Dein Name angerufen ist, o Gott.»

COMMUNIO
Ps 75:12-13
Vovéte et réddite Dómino, Deo vestro, omnes, qui in circúitu eius affértis múnera: terríbili, et ei qui aufert spíritum príncipum: terríbili apud omnes reges terræ.
Weihet dem Herrn, eurem Gotte, Gelübde und erfüllet sie; ihr alle ringsum, bringet Gaben herbei für Ihn, den Gewaltigen, für Ihn, der den Trotz der Fürsten zerbricht, für Ihn, der alle Erdenkönige mit Furcht erfüllt.
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen