Proprium missae – Dominica XIX post Pentecosten

https://www.youtube.com/watch?v=nR7HkP554BY

INTROITUS
Salus pópuli ego sum, dicit Dóminus: de quacúmque tribulatióne clamáverint ad me, exáudiam eos: et ero illórum Dóminus in perpétuum
Ps 77:1
Attendite, pópule meus, legem meam: inclináte aurem vestram in verba oris mei.
V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto.
R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen
Salus pópuli ego sum, dicit Dóminus: de quacúmque tribulatióne clamáverint ad me, exáudiam eos: et ero illórum Dóminus in perpétuum
«Des Volkes Heil bin Ich», so spricht der Herr, «in jeder Not, in der sie zu Mir rufen, will Ich sie erhören; Ich will ihr Herr sein ewiglich.»

Mein Volk, hab acht auf Mein Gesetz und schenk Gehör dem Wort aus Meinem Munde.
V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen.

«Des Volkes Heil bin Ich», so spricht der Herr, «in jeder Not, in der sie zu Mir rufen, will Ich sie erhören; Ich will ihr Herr sein ewiglich.»

GRADUALE
Ps 140:2
Dirigátur orátio mea, sicut incénsum in conspéctu tuo, Dómine.
V. Elevatio mánuum meárum sacrifícium vespertínum.
Herr, laß mein Gebet wie Weihrauch vor Dein Antlitz dringen.
V Wie ein Abendopfer sei vor Dir das Erheben meiner Hände.

ALLELUIA
Allelúia, allelúia
Ps 104:1
Confitémini Dómino, et invocáte nomen eius: annuntiáte inter gentes ópera eius. Allelúia.
Alleluja, alleluja.
Preiset den Herrn, ruft Seinen Namen an; macht kund Seine Werke unter den Heiden. Alleluja.

OFFERTORIUM
Ps 137:7
Si ambulávero in médio tribulatiónis, vivificábis me, Dómine: et super iram inimicórum meórum exténdes manum tuam, et salvum me fáciet déxtera tua.
Mag ich auch mitten in der Trübsal wandern, – Herr, Du belebst mich neu. Gegen meine wuterfüllten Feinde streckst Du Deine Hand aus; durch Deine Rechte kommt mir Heil.

COMMUNIO
Ps 118:4-5
Tu mandásti mandáta tua custodíri nimis: útinam dirigántur viæ meæ, ad custodiéndas iustificatiónes tuas.
Du hast befohlen, treu Deine Gebote zu beobachten, auf die Beobachtung Deiner Gebote sei mein Wandel stets gerichtet.

Kommentar verfassen