Proprium missae – In Festo Omnium Sanctorum

INTROITUS
Gaudeámus omnes in Dómino, diem festum celebrántes sub honóre Sanctórum ómnium: de quorum sollemnitáte gaudent Angeli et colláudant Fílium Dei
Ps 32:1
Exsultáte, iusti, in Dómino: rectos decet collaudátio.
V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto.
R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen
Gaudeámus omnes in Dómino, diem festum celebrántes sub honóre Sanctórum ómnium: de quorum sollemnitáte gaudent Angeli et colláudant Fílium Dei
Frohlocken lasset uns alle im Herrn bei der Feier des Festtags zu Ehren aller Heiligen. Ob ihres Festes frohlocken die Engel und jubeln das Lob des Gottessohnes.
Jubelt, ihr Gerechten, im Herrn; denn Gotteslob ist Pflicht der Guten.
Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen
Frohlocken lasset uns alle im Herrn bei der Feier des Festtags zu Ehren aller Heiligen. Ob ihres Festes frohlocken die Engel und jubeln das Lob des Gottessohnes.

GRADUALE
Ps 33:10; 33:11
Timéte Dóminum, omnes Sancti eius: quóniam nihil deest timéntibus eum.
V. Inquiréntes autem Dóminum, non defícient omni bono.
Fürchtet den Herrn, ihr Seine Heiligen alle; denn nichts fehlt denen, die Ihn fürchten.
V Gottsuchern bleibt von allen Gütern keines vorenthalten.

ALLELUIA
Allelúia, allelúia
Matt 11:28
Veníte ad me, omnes, qui laborátis et oneráti estis: et ego refíciam vos. Allelúia.
Alleluja, alleluja.
«Kommet alle zu Mir, die ihr mühselig und beladen seid; Ich will euch erquicken.» Alleluja.

OFFERTORIUM
Sap 3:1; 3:2; 3:3
Iustórum ánimæ in manu Dei sunt, et non tanget illos torméntum malítiæ: visi sunt óculis insipiéntium mori: illi autem sunt in pace, allelúia.
Die Seelen der Gerechten sind in Gottes Hand; der Bösen Folterwerkzeug kann sie nicht erreichen; Sterbende waren sie dem Auge der Toren: sie aber weilen im Frieden, alleluja.

COMMUNIO
Matt 5:8-10
Beáti mundo corde, quóniam ipsi Deum vidébunt; beáti pacífici, quóniam filii Dei vocabúntur: beáti, qui persecutiónem patiúntur propter iustítiam, quóniam ipsórum est regnum coelórum.
«Selig, die reinen Herzens sind; denn sie werden Gott schauen. Selig die Friedfertigen; denn sie werden Kinder Gottes genannt werden. Selig, die Verfolgung leiden um der Gerechtigkeit willen; denn ihrer ist das Himmelreich.»

Kommentar verfassen