Proprium missae – Dominica V quae superfuit Post Epiphaniam

INTROITUS
Ier 29:11; 29:12; 29:14
Dicit Dóminus: Ego cógito cogitatiónes pacis, et non afflictiónis: invocábitis me, et ego exáudiam vos: et redúcam captivitátem vestram de cunctis locis.

Ps 84:2
Benedixísti, Dómine, terram tuam: avertísti captivitátem Iacob.
V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto.
R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen

Ier 29:11; 29:12; 29:14
Dicit Dóminus: Ego cógito cogitatiónes pacis, et non afflictiónis: invocábitis me, et ego exáudiam vos: et redúcam captivitátem vestram de cunctis locis.

So spricht der Herr: «Ich denke Gedanken des Friedens, nicht des Verderbens: Ihr werdet zu Mir rufen, und Ich werde euch erhören. Heimführen werd Ich euch aus der Gefangenschaft von überall her.»

Herr, Du hast Dein Land gesegnet und Jakob heimgeführt aus der Gefangenschaft.
V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen

So spricht der Herr: «Ich denke Gedanken des Friedens, nicht des Verderbens: Ihr werdet zu Mir rufen, und Ich werde euch erhören. Heimführen werd Ich euch aus der Gefangenschaft von überall her.»

GRADUALE
Ps 43:8-9
Liberásti nos, Dómine, ex affligéntibus nos: et eos, qui nos odérunt, confudísti.
V. In Deo laudábimur tota die, et in nómine tuo confitébimur in saecula.
Herr, Du hast uns befreit von unsern Bedrängern und unsre Hasser zuschanden gemacht.
V Wir rühmen uns in Gott den ganzen Tag, und preisen Deinen Namen ewiglich.

ALLELUIA
Allelúia, allelúia.
Ps 129:1-2
De profúndis clamávi ad te, Dómine: Dómine, exáudi oratiónem meam. Allelúia.
Alleluja, alleluja.

V Aus Tiefen schrei ich, Herr, zu Dir; o Herr, erhör mein Rufen. Alleluja.

OFFERTORIUM
Ps 129:1-2
De profúndis clamávi ad te, Dómine: Dómine, exáudi oratiónem meam: de profúndis clamávi ad te, Dómine.
Aus Tiefen schrei ich, Herr, zu Dir; o Herr, erhör mein Rufen. Aus Tiefen schrei ich, Herr, zu Dir.

COMMUNIO
Marc 11:24
Amen, dico vobis, quidquid orántes pétitis, crédite, quia accipiétis, et fiet vobis.
«Wahrlich, Ich sage euch: Ihr mögt im Gebete begehren, was immer es sei, – glaubt nur, daß ihr es erhaltet, so wird es euch zuteil.»

Kommentar verfassen