Tradition und Glauben

Warum Bergoglio ein Gegenpapst ist? (4 von 20). Bestandteile einer formellen Häresie

Anbei der lang erhoffte nächste Teil unserer Reihe Warum Bergoglio ein Gegenpapst ist? Denjenigen, welche auf die Argumente für das Gegenpapsttum warten, welche grosso modo, dem Vortrag von Ann Barnhardt zu entnehmen sind, sei an dieser Stelle gesagt, dass diese kommen werden. Wir wollen auch eine Eigenleistung abliefern, indem wir zeigen, dass  a. einen richtigen Papst b. die Assistentia Negativa schützt, c. sodass vor Bergoglio kein nachkonziliarer Papst  d. einer formellen Häresie, unserer Meinung nach, schuldig geworden ist. Die Assistentia Negativa hat allerdings nicht mehrere Päpste davon geschützt, Irrtümer und Häresien zu verbreiten, wie treffend Peter Kwasniewski darlegt. Aber bisher hat kein Papst gefehlt, wenn er ex cathedra sprach, denn nicht jede päpstliche Lehrmeinung ist ein ex cathedra Urteil. Dies bedeutet die richtigen Päpste schützt die Assistentia Negativa schon. Aber die Menge macht es und man kann sich wirklich die Frage stellen, was mit der Assistentia Negativa bei Bergoglio los ist, dass sie bei ihm überhaupt nicht greift. Weil er kein Papst ist. Obwohl die ganze Thematik der formellen Häresie eigentlich nichts mit dem Thema zu tun hat, ob Bergoglio ein Antipapst ist (Hat Benedikt nicht richtig abgedankt, dann ist Bergoglio der Antipapst!), so wollen wir dennoch an dieser Stelle die Lehre über die formelle Häresie darlegen, weil besonders in traditionellen Kreisen das Wort „Häretiker“ sehr inflationär verwendet wird. Will man sagen, dass Bergoglio ein formeller Häretiker ist, dann muss man zuerst wissen, was es mit der formellen Häresie auf sich hat. Bestandteile einer formellen Häresie Unter einer Häresie versteht das heutige Kirchenrecht (CIC 1983, Kan. 751) Folgendes: Häresie nennt man die nach Empfang der Taufe erfolgte beharrliche Leugnung einer kraft göttlichen und katholischen Glaubens zu glaubenden Wahrheit oder einen beharrlichen Zweifel an einer solchen Glaubenswahrheit; Apostasie nennt man die Ablehnung des christlichen Glaubens im ganzen; Schisma nennt man die Verweigerung…

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: