Aktion „Breviere für Nonnen“ oder wie man sich ergänzt

Es ist doch ein Zeichen für die Wirkung der göttlichen Vorsehung und des Heiligen Geistes zugleich, dass verschiedene Menschen ganz unabhängig voneinander zeitgleich dieselben Ideen haben. So stellt der heutige Appell von Hilary White anonym verbleibenden, englischsprachigen Klausurnonnen Alte Breviere (Fassung von 1960) zu schenken, die willkommene Ergänzung des heutigen Beitrags über den Antipapst dar. Alle, die ihn gelesen haben, wissen, dass es auf die richtige Brevierwahl ankommt. Je älter – desto besser. Eine englischsprachige Gemeinschaft von Klausurnonnen hat sich trotz Cor orans und Vultum Domini entschieden traditionell zu werden, also zum Glauben der Mütter und Väter zurückzukehren, wobei sie Hilfe brauchen. Wie die meisten Männer wissen:

Frauen kosten Geld, Klosterfrauen stellen keine Ausnahme dar.

Ein Komplettsatz der Breviere (Englisch-Latein) kostet 359,95 USD, was 313,83 € entspricht. Das ist natürlich viel Geld, aber vielleicht fühlt sich einer unserer LeserInnen angesprochen und will etwas für sein/ihr Seelenheil tun, denn man kann als Wohltäter die Bedingung stellen, dass für einen täglich gebetet wird. Und solch eine Klausurnonne hat eine sehr starke spirituelle Wirkung, es ist also würde Sie einen Elitesoldaten (GSG 9, Marines, Fremdenlegion) zu ihrem Bodyguard bestellen. Sie wird Ihnen die Gnaden zubeten und sicherlich sehr dankbar sein. Einzelheiten erfahren Sie auf dem Blog von Hilary White, auf den wir hier ganz uneigennützig verweisen.

DSDZ wird sehr bald seinen Blog kommerzialisieren, denn endlich hat er einen Anwalt gefunden, der ihm die AGBs schreibt, natürlich nicht umsonst und daher werden die Bloginhalte bald nicht für alle einsichtig sein. Alle Informationen werden folgen, haben Sie keine Angst. Aber Klausurnonnen müssen überall auf der Welt unterstützt werden, denn diese bilden unsere Eliteeinheiten, was Bergoglio und seinen Mannen auch erkannt haben. Wir müssen natürlich auch Mittel und Wege finden, wie wir unsere eigenen Nonnen oder Ordensschwestern „traditionalisieren“, aber vorher muss sich DSDZ kommerzialisieren, denn Frauen kosten Geld, Ordensfrauen auch, siehe oben. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, dann helfen Sie aus!

Kommentar verfassen