Tradition und Glauben

„Menschliche Brüderlichkeit“ von Abu Dhabi oder Bergoglio begeht Apostasie

Apostasie – was ist das? Wir versuchen zwar hier, so gut es geht, die fortlaufenden Häresien und andere die Kirche zerstörenden Aktivitäten des Antipapstes Franziskus, im Nachfolgenden Bergoglio genannt, auszublenden, um nicht zu verzweifeln. Dennoch ist neulich etwas vorgefallen, was wirklich alle Merkmale einer öffentlichen Leugnung des katholischen Glaubens, wie es richtigerweise John Lamont in Rorate Caeli auffasst, seitens des Antipapstes trägt. Was ist aber eine öffentliche Leugnung des katholischen Glaubens? Es ist Apostasie. Apostasie, auf Deutsch „Glaubensabfall“ macht jemanden zu einem Apostaten. Dieser wird nach dem kirchenrechtlichen Verständnis wie folgt definiert:   „Apostat ist, wer nach empfangener Taufe völlig vom christlichen Glauben abgefallen ist (z. B. zum Heidentum, Judentum, Islam oder allgemein zum Atheismus). Ein völliger Glaubensabfall liegt dann vor, wenn mit den wichtigeren Grundwahrheiten der christlichen Glaubenslehre vollständig gebrochen und damit die Verbindung mit dem Christentum ganz gelöst wird.“[1] Das Lehrbuch des Kirchenrechts von Eichmann-Mörsdorf stellt ferner fest: „Dieser Tatbestand [der Apostasie] liegt nicht erst dann vor, wenn jede christliche Glaubenswahrheit geleugnet wird, vielmehr schon dann, wenn eine für den christlichen Glauben wesentliche Wahrheit preisgegeben wird, näherhin eine Wahrheit, ohne deren gläubige Annahme kein Anspruch auf den Namen eines Christen besteht, z.B. die Leugnung der Gottessohnschaft Jesu Christi“.[2] Im alten Kirchenrecht (CIC 1917) betrafen die Canones 1325 § 2 und c. 2814 die Apostasie, im neuen Kirchenrecht (CIC 1983) ist es er Kanon 1364, der da sagt:   1. Der Apostat, der Häretiker oder der Schismatiker ziehen sich die Exkommunikation als Tatstrafe zu, unbeschadet der Vorschrift des can. 194, § 1, n. 2; ein Kleriker kann außerdem mit den Strafen gemäß can. 1336, § 1, nn. 1, 2 und 3 belegt werden. 2. Wenn andauernde Widersetzlichkeit oder die Schwere des Ärgernisses es erfordern, können weitere Strafen hinzugefügt werden, die Entlassung aus dem Klerikerstand nicht ausgenommen. Der neue Katechismus der Katholischen Kirche (KKK) spricht von der Apostasie recht unpräzise in  Nr. 2089 „Apostasie nennt man die Ablehnung des christlichen Glaubens im Ganzen“, was sich natürlich mit der traditionellen Sicht der Apostasie, welche die Leugnung einer einzigen Wahrheit ausmacht, siehe oben, kaum deckt.  Man kann in der Zwischenzeit kaum eine katholische Glaubenswahrheit nennen, welche Bergoglio nicht geleugnet hätte, obwohl unsere lieben Geistlichen, wie neulich Father Zuhlsdorf, den Antipapst auch hier wieder rausreden wollen. Die Situation in der katholischen Kirche erinnert, wie Ann Barnhardt richtigerweise sagt, an den folgenden anglikanischen Witz. Zwei Anglikaner sitzen in einer Kirchenbank als eine weibliche Bischöfin ihre lesbische Lebensgefährtin kirchlich heiratet. Einer sagt zum anderen:   Wenn die noch einen Schritt weitergehen, dann gehe ich. Tja, Bergoglio überschreitet jede mögliche Grenze und nichts passiert.   Apostasie von Abu Dhabi Was passierte aber in Abu Dhabi, wo das Dokument über die „menschliche Brüderlichkeit“ (Freimaurer Codewort) von Bergoglio und dem Großiman von Al-Azhar (Kairo), unserem baldigen Dienstherren in Deutschland, unterschrieben wurde? Dort steht doch tatsächlich nach der Übersetzung von katholisches.info folgendes:   Die Freiheit ist ein Recht eines jeden Menschen: Jeder besitzt die Freiheit des Bekenntnisses, des Denkens, der Meinung und des Handelns. Der Pluralismus und die Verschiedenheit der Religion, der Hautfarbe, des Geschlechts, der Rasse und der Sprache entsprechen dem weisen, göttlichen Willen, mit dem Gott die Menschen erschaffen hat. Diese göttliche Weisheit ist der Ursprung, aus dem das Recht zur Freiheit des Bekenntnisses und zur Freiheit der Verschiedenheit herrührt. Deshalb wird es verurteilt, die Leute zu…

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage, Abo-1 Jahr und Gratiszugang Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: