Tradition und Glauben

Welcher Abo-Typ bin ich? Mutti-Eremit-Fromm

Da bekanntermaßen kaum eine Tages-oder Wochenzeitung als Ganzes gelesen wird, so ist es durchaus möglich, dass wir Leser haben, die nur an manchen Beiträgen interessiert sind, weil sie die übrigen als störend empfinden. Für diejenige Lesergruppe, welche die Welt fast gänzlich hinter sich gelassen hat, stellen wir jetzt ausführlich das Mutti-Eremit-Fromm-Abo inhaltlich vor. Das Kaufmännische kann man hingegen oben nachlesen.

Jedes Produkt oder jede Dienstleistung stellt die Lösung eines Problems dar, welches in diesem Falle wie folgt lautet:

 

Wo finde ich im Internet etwas, was mich geistlich auferbaut und näher zu Gott bringt?

Dazu gibt es kaum etwas, weil es kaum Menschen gibt, die geistliches Leben pflegen und darüber noch schreiben können. Und zwar über das geistliche Leben, nicht über sich selbst. Die Traktate der spirituellen Theologie oder der Aszetik sind leider keine Bücher zum Selbststudium, da sie einerseits sich der theologischen Sprache der Scholastik bedienen oder von kaum benennbaren Erlebnissen ausgehen, die nicht jeder hat. Deswegen müssen diese Bücher kommentiert werden, damit sie verstanden und angewendet werden können. Wir halten diese Inhalte für die wertvollsten im ganzen Blog und haben daher den Preis so niedrig angesetzt, damit sie auch für die Ärmsten erschwinglich bleiben. 

Der Eremit

Sie haben sich bereits in den Bunker begeben und die Tür hinter sich zugezogen. Sie warten auf den Einschlag des Kometen und die nachfolgenden drei Tage Finsternis, wofür Sie bereits die geweihten Kerzen gekauft haben. Sie haben Ihren Rosenkranz bei sich, die neueste Ausgabe der Lieblingsprivatoffenbarungen von apokalyptischer Couleur und Ihnen kann wirklich niemand etwas vormachen. Ja, es geht dem Ende zu und daher wollen Sie etwas Erbauliches lesen, um Ihr Seelenheil zu retten. Interessanterweise haben Sie einen Internetzugang und einen Rechner, wo Sie oft Ihre IP-Adressen ändern, damit „die“ Sie nicht erwischen. Sonst ernähren Sie sich von Wurzeln, Quellwasser und da das Flaschensammeln oder das Gerben von Tierfellen wenig abwirft, so haben Sie auch wenig Geld. Da Sie unsere Beiträge zum inneren Leben interessant finden, so würden Sie gerne den Blog lesen, aber nicht für den vollen Preis. Dieses Profil-Abo ist genau für Sie.

Die Mutti

Sie sind eine Familienmutter, die ab und zu den Hasen spickt und sich viel um ihre Kinder, Kindeskinder und übrigen Familienmitglieder kümmert. Sie brauchen irgendwo eine Oase der Geistlichkeit, wo Sie selbst auftanken können, da Sie immer an die Anderen denken, an Sie jedoch denkt kaum jemand. Sie fühlen sich meistens sehr schuldig, dass es mit der Kirche und Ihren Familienmitgliedern so weit  gekommen ist, weil Sie zu wenig für sie gebetet haben. Sie lieben die Mutter Gottes und den Kreuzweg, weil Sie sich mit fast allem identifizieren können. Sie finden sich mit Ihrer Frömmigkeit sehr allein gelassen, nicht nur in ihrer Familie, sondern auch bei ihrem nachkonziliaren Pfarrer, der all Ihre Sorgen für „völlig überzogen und nicht mehr zeitgemäß“ hält. Wenn Sie mal die Zeit haben einen spirituelles Werk zu lesen, so fühlen Sie einerseits, dass es Ihre innere Welt beschreibt, andererseits verstehen Sie nicht alles und haben Angst, dadurch noch zusätzlich zu sündigen. Sie haben kaum Zeit Ihren eigenen Interessen nachzugehen, weil permanent irgendjemand etwas von Ihnen will und Sie fühlen sich egoistisch und schlecht, wenn Sie mal still sitzen und nichts tun. Sie würden sehr gerne etwas über das Gebetsleben erfahren, aber Sie finden niemanden, der sich auskennt und Sie sind auch viel zu schüchtern um zu fragen. Sie glauben an den „Triumph des Unbefleckten Herzens“, sind aber dermaßen niedergeschlagen, wenn Sie die Nachrichten aus dem Leben der Kirche lesen, dass Sie das Internet und die schlechten Nachrichten möglichst meiden. Sie suchen etwas, was Sie labt und auferbaut. Dieses Profil-Abo ist genau für Sie.

Die fromme Seele 

Sie halten alle Menschen für gut, die Geistlichen für noch besser und Ihr unerschütterlicher Glaube an das Gute im Menschen sucht seinesgleichen. Daher meiden Sie alle Nachrichten aus dem Leben der Kirche und solche Begriffe wie „Sodomiten“, „knabenschändende Prälaten“ oder die „Homo-Mafia“ jagen Ihnen einen Schauer über den Rücken. Sie wollen nur etwas über das Reine, Heilige und Schöne lesen, was Sie auferbaut und ihre Weltanschauung kräftigt. Sie glauben auch, dass die Welt besser wäre, wenn wir alle mehr für die da gebetet hätten und halten sich für einen sehr unwürdigen Menschen. Weil Sie wissen, dass es auf Ihre Seele ankommt, so wollen Sie diese nicht verderben, indem Sie unbedacht etwas lesen, was Ihnen schadet. Sie würden gerne etwas mehr über die spirituellen Quellen der Kirche erfahren, aber es gibt niemanden, der Ihnen diese zugänglich machen könnte. Dieses Profil-Abo ist genau für Sie.

Vorteile auf einen Blick

  • sehr günstig,
  • keine Sodomitenthematik,
  • keine Priester-Konkubinat-Thematik,
  • keine Bergoglio-Antipapst-die-Welt-geht-unter-Thematik,
  • keine polemischen Texte,
  • alle Beiträge aus dem spirituellen Mittwoch,
  • Predigten der Kirchenväter,
  • Proprium,
  • Gebetsaktionen,
  • andere Texte zum geistlichen Leben, 
  • 551 Beiträge von insgesamt 1222 (Stand 14.02.2019)
  • für Ordensschwestern mit wenig Taschengeld geeignet,
  • eine Vorzensur ad usum Delphini findet statt.

5 Kommentare

    1. @ Stjepan

      Ja, ich habe ein paar. Die zahlenden sin im einstelligen Bereich, die überhaupt registrierten samt dem populären Gratiszugang im zweistelligen Bereich. Aber wird sind erst kurz tätig.

    2. @ Stjepan

      Aber für diese Profil-Abos gibt es noch keine Willigen. Vielleicht, weil Sie zu wenig beworben wurden. Ich habe erst heute alles zugeordnet, sodass man schreiben kann, was jemand erwartet.

Kommentar verfassen

error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: