Tradition und Glauben

Neue Gratispakete und wann gibt es Gedrucktes

Da die Menschheit, trotz der Bemühungen von Facebook, das 60 Geschlechter zu Verfügung stellt, nach wie vor aus zwei Geschlechtern besteht, so wollen wir Gratispakete gesondert für Männer und Frauen anbieten, obwohl das andere Geschlecht samt der übrigen 59 Facebook-Geschlechtern auch Zugriff auf jedes Paket haben kann. Zwar wollen wir keine getrennten Pakete für Männer und Frauen anbieten, aber eine Frau und ein Mann sollte sich bei uns belesen können, bevor sie oder er sich für ein Profil- oder Zeitabo entscheidet. Sicherlich haben es Männer schwerer in der verweiblichten und verweibischten Novus Ordo Kirche überhaupt religiöse Gefühle zu entwickeln, zumal wenn sie heterosexuell aber nicht heterodox sind. Daher vier ausgewählte Beiträge zur männlichen Spiritualität im Paket Gratis-Echte-Männer, sowie ebenfalls vier ausgewählte Beiträge zur weiblichen Spiritualität im Paket Gratis-Echte-Frauen, damit kein Streit und kein Neid aufkommt. Sicherlich wäre es von Vorteil, wenn wir Autoren gewinnen würden, welche überzeugend zum Thema

 

„Wie ich alle meine acht Söhne dazu brachte, dass sie das Alte Brevier beten“

beziehungsweise

„Wie ich meine sieben Töchter erzog, dass sie alle ins Kloster gingen“

schreiben würden. Diese haben wir noch nicht, sondern können nur das anbieten, was wir halt haben. Somit gibt es bei uns wieder etwas umsonst, was diejenigen, die darauf aus sind, sicherlich erfreuen wird.

Es ist aber schon mehrmals die Frage aufgetaucht:

 

Warum kann man nichts mehr ausdrucken?

Weil es sich um Copyright geschützten Inhalte von Mavientura Projects handelt. Wir wollen nicht, dass jemand ungefragt unser geistliches Eigentum vervielfältigt und es zu Geld macht. Das machen wir schon selbst, zumal das deutsche Urheberrecht wohl das strengste der ganzen Welt ist.  

 

Aber niemand würde doch wagen es unerlaubt kopieren und plagiieren?

Das denken Sie. Sie würden, denn sie tun es und haben es getan.

Dann kann man es aber niemanden zeigen.

Das stimmt, aber wir arbeiten dran und zwar in dieser Reihenfolge:

  1. Wir müssen ein Firmenlogo entwickeln und alle unsere Beiträge und Produkte damit kennzeichen.
  2. Diese Marke und ihre Inhalte international schützen lassen.
  3. Eine Software finden, welche das Ausdrucken und Downloaden von einzelnen Beiträgen ermöglicht und mit der bisherigen Software kompatibel ist.
  4. Eine Zahlungsmöglichkeit herausfinden, welche das Einsammeln von kleinen Beträgen ermöglicht, ohne das die Gebühren der Zahlungsdienstleister den ganzen Betrag „auffressen“.

Die Punkte 1. bis 3. kosten Geld, denn um im Internet welches zu machen, muss man zuerst investieren und daher halten wir uns zurück, um dieses Problem systemisch, global oder ein für allemal zufriedenstellend für alle Seiten zu lösen. Halten Sie es noch aus und lesen Sie zuerst online, indem Sie was abonnieren.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: