Benedikt XVI., Sodom und Martel oder die Hintergründe des Rücktritts

Am 29.09 gab der französische Autor des Buches Sodom: Macht, Homosexualität und Doppelmoral im Vatikan dem Deutschlandfunk ein Interview , in dem er unter anderem Folgendes sagte: Hatte Benedikts Rücktritt mit Homosexualität zu tun? Weber: Sie führen auch …

Betrachtungen zum Evangeliumstext der Alten Messe – Sonntage II – Sechzehnter Sonntag nach Pfingsten

Evangelium des sechzehnten Sonntags nach Pfingsten Lk 14, 1 – 11 Als Jesus an einem Sabbat in das Haus eines vornehmen Pharisäers ging, um zu speisen, gaben sie genau auf ihn acht. Und siehe, vor …

Heute, am letzten Freitag im September, beten wir die Bußpsalmen für die Lösung des Bergoglio-Problems und das Wiederaufleben der Kirche in DE, AT und CH

Es ist soweit: Die Bußpsalmen beten! Praktische Anweisung Man bete wie folgt: Man knie sich hin. Man mache das Kreuzzeichen. Man bete: „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.“ Man lese …

Bäumer, Geschichte des Breviers. (12) Einleitung: § 2. Theologische Grundlage (7). Beter repräsentieren das Volk und Christus.

Es fällt uns schwer zu realisieren, dass das Beten, insbesondere das Brevier-Beten, etwas Richtiges, ja eine Arbeit ist. Es fällt uns deswegen schwer, weil kaum jemand täglich das alte, nährende Brevier auf Lateinisch betet. Das …

Knabenschändung als System? Über die neuesten Nachrichten aus Rom

Wie jüngst Lifesitenews, onepeterfive und mundabor berichteten, ist jetzt wirklich über allen Zweifel hinaus bewiesen, dass Erzbischof Vigano mit seinen Beschuldigungen recht hatte, wonach Knabenschändung im Kleinen Seminar des Pius X. in Rom durch die …

Betrachtungen zum Evangeliumstext der Alten Messe – Sonntage II – Fünfzehnter Sonntag nach Pfingsten

Evangelium des fünfzehnten Sonntags nach Pfingsten Lk 7, 11 – 16 Darauf ging Jesus in eine Stadt mit Namen Naim. Viele seiner Jünger und zahlreiches Volk zog mit ihm. Als er in die Nähe des …

Betrachtungen zum Evangeliumstext der Alten Messe – Sonntage II – Vierzehnter Sonntag nach Pfingsten

Evangelium des vierzehnten Sonntags nach Pfingsten Mt 6, 24 – 33 Niemand kann zwei Herren dienen. Entweder wird er den einen hassen und den andern lieben, oder er wird dem einen anhangen und den andern …