24. August: Hl. Apostel Bartholomäus

Evangelium zum Fest des Hl. Apostels Bartholomäus

Lk 6, 12 – 19

Es geschah aber in jenen Tagen, daß er hinaus ging auf den Berg, um zu beten; und er brachte die Nacht im Gebete mit Gott zu. Und als es Tag geworden war, berief er seine Jünger, und erwählte zwölf aus ihnen (welche er auch Apostel nannte):

Simon, den er Petrus nannte, und Andreas, seinen Bruder, Jakobus und Johannes, Philippus und Bartholomäus, Matthäus und Thomas, Jakobus, den Sohn des Alphäus, und Simon, mit dem Beinamen der Eiferer, Judas, den Bruder des Jakobus, und Judas Iskariot, welcher ein Verräther wurde.

Predigtext des Kirchenvaters
4. Lesung Der Apostel Bartholomäus, aus Galiläa stammend, verkündete, als er nach dem diesseitigen Indien, das ihm bei der Verteilung der Erde für die Predigt des Evangeliums Jesu Christi zugefallen war, vordrang, jenen Völkerschaften die Ankunft des Herrn Jesus nach dem Evangelium des heiligen Matthäus. Als er aber in dieser Gegend sehr viele zu Jesus Christus bekehrt und viele Mühen und Bedrängnisse erlitten hatte, kam er nach Groß-Armenien.

V. Du aber, o Herr, sei uns gnädig.
R. Gott sei Dank gesagt.

Kirchengebet

Allmächtiger ewiger Gott, Du hast uns am heutigen Tag die heilige, festliche Freude der Gedächtnisfeier deines hl. Apostels Bartholomäus bereitet; wir bitten Dich nun: laß Deine Kirche lieben, was er geglaubt, und verkünden, was er gelehrt hat. Durch unsern Herrn. Amen.

Durch das Beten des o.a. Kirchengebets und das erwecken der Intention einer Ablassgewinnung, empfängt man einen zeitlichen Ablaß, die man für sie selbst oder die Seelen im Fegefeuer verwenden kann.

Tradition und Glauben – Angebot

7 Tage gratis lesen – testen Sie uns!

Monatsabo nur 19,99 € im Monat

Jahresabo nur 149,99 € im Jahr

Besuchen Sie unseren Online-Shop

Unser Coaching-Angebot für Sie!

Kommentar verfassen

error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: