Tradition und Glauben

28. Oktober – Hll. Apostel Judas und Simon

Beitrag hören
Bewerten Sie den post

Simon aus Kana, der auch der Eiferer, und Thaddäus, der auch Judas, Bruder des Jakobus, im Evangelium genannt wird, Verfasser eines von den katholischen Briefen, durchwanderten als Prediger des Evangeliums, dieser Mesopotamien, jener Ägypten. Alsdann kamen sie in Persien zusammen, und indem sie zahllose Kinder Jesu Christo gewannen und den Samen des Glaubens in jenen ausgedehnten Gegenden den verwilderten Völkern ausstreuten, verherrlichten sie durch ihre Lehren und durch ihre Wunder und schließlich durch ein ruhmvolles Martyrium den heiligsten Namen Jesu Christi.

Kirchengebet

O Gott, Du hast uns durch Deine hll. Apostel Simon und Judas zur Erkenntnis Deines Namens gelangen lassen: nun gib, daß wir ihre nie endende Glorie durch Fortschritte im Guten feiern und auch durch diese Feier selbst wieder neue Fortschritte machen. Durch unsern Herrn. Amen.

Wenn Sie o.a. Kirchengebet mit der Intention einer Ablassgewinnung beten, empfangen Sie einen Ablass, den Sie für sich selbst oder für die Armen Seelen verwenden können. (Enchiridion indulgentiarum (1999) Nr. 21 § 1: „Ein Teilablass wird einem Gläubigen gewährt, der an einem beliebigen Heiligentag, der im Kalender vermerkt wurde, zu Ehre dieses Heiligen fromm ein aus dem Messbuch entnommenes oder ein anderes rechtskräftig approbiertes Gebet verrichtet“) .

Quelle: Erzpriester Stephan, das kirchliche Stundengebet Band II, 1927, S. 1207; [13 – 14]

Beitrag hören
Bewerten Sie den post

Zum Download für Abonnenten geht es hier:

Translate

Werbung

Letzte Beiträge

Letzte Beiträge

Kommentare

Top Beiträge

Ist Benedikt die „Queen Mum“ des Vatikans oder der Cölestin–Benedikt-Vergleich
Freitag innerhalb der Oktav von der  Himmelfahrt Christi
Dariusz Oko knickt ein
Mit Schleier in der Messe. Welche Regeln sind zu beachten?

Archive

Gesamtarchiv
Monatsarchive

Beitrag teilen

Werbung

UNSERE pRODUKTE

Werbung

Spenden

Ihre Paypal-Spende

Möchten Sie uns unterstützen? Wählen Sie einen Betrag, indem Sie die Einheit 10 € mit der Anzahl im Kästchen multiplizieren. Vergelt's Gott!

€10,00

Blogstatistik

Kommentar- und Printfunktion nur für Abonnenten.

  • 579.757 Besuche
You cannot copy content of this page
error: Content is protected !!