3. August: Auffindung des heiligen Erzmartyrers Stephanus

Die Leiber der heiligen Stephanus des Erzmarktführers, Gamaliel, Nikodemos und Abidon, die lange an einem verborgenen und schmutzigen Ort gelegen hatten, wurden unter dem Kaiser Honorius vom Priester Lucian auf Eingebung Gottes in der Nähe von Jerusalem aufgefunden. Ihm zeigte Gamaliel, als er ihm im Traum in der ernsten und ehrwürdigen Gestalt eines Greises erschien, den Ort wo die Leiber lagen und trug ihm auf,…

Voller Zugang nur für Abonnenten. Registrieren Sie sich, um weiterzulesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


%d Bloggern gefällt das: