Tradition und Glauben

Proprium missae – Dominica IX post Pentecosten

INTROITUS
Ps 53:6-7
Ecce, Deus adiuvat me, et Dóminus suscéptor est ánimæ meæ: avérte mala inimícis meis, et in veritáte tua dispérde illos, protéctor meus, Dómine.
Ps 53:3
Deus, in nómine tuo salvum me fac: et in virtúte tua libera me.
V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto.
R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. AmenPs 53:6-7
Ecce, Deus adiuvat me, et Dóminus suscéptor est ánimæ meæ: avérte mala inimícis meis, et in veritáte tua dispérde illos, protéctor meus, Dómine.
Sieh, Gott ist mein Helfer, und der Herr der Hort meiner Seele. Wende auf meine Feinde das Unheil ab, vernichte sie in Deiner Treue [gegen mich], o Herr, mein Beschützer.

O Gott, in Deinem Namen rette mich, in Deiner Kraft befreie mich.
V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste.
R Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen

Sieh, Gott ist mein Helfer, und der Herr der Hort meiner Seele. Wende auf meine Feinde das Unheil ab, vernichte sie in Deiner Treue [gegen mich], o Herr, mein Beschützer.

GRADUALE
Ps 8:2
Dómine, Dóminus noster, quam admirábile est nomen tuum in universa terra!
V. Quóniam eleváta est magnificéntia tua super coelos.
O Herr, unser Herr, wie wunderbar ist doch Dein Name allüberall auf Erden!
V Denn Deine Herrlichkeit ist hoch erhaben über alle Himmel.

ALLELUIA
Allelúia, allelúia
Ps 58:2
Eripe me de inimícis meis, Deus meus: et ab insurgéntibus in me líbera me. Allelúia.
Alleluja, alleluja.
Mein Gott, errette mich von meinen Feinden; befreie mich von meinen Widersachern. Alleluja.

OFFERTORIUM
Ps 18:9; 18:10; 18:11; 18:12
Iustítiæ Dómini rectæ, lætificántes corda, et iudícia eius dulcióra super mel et favum: nam et servus tuus custódit ea.
Des Herrn Gesetze sind gerecht, sie machen froh die Herzen; und Seine Satzungen sind süßer noch als Honig und als Honigseim. Daher befolgt sie auch Dein Knecht.

COMMUNIO
Ioann 6:57
Qui mandúcat meam carnem et bibit meum sánguinem, in me manet et ego in eo, dicit Dóminus.
«Wer Mein Fleisch ißt und Mein Blut trinkt, der bleibt in Mir und Ich in ihm», spricht der Herr.

Kommentar verfassen

error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: