6. Dezember: Fest des hl. Bischofs Nikolaus von Myra

Den Nikolaus, der in der berühmten Ortschaft Patara in Lyzien (Kleinasien) geboren war, haben die Eltern von Gott durch Gebet erfleht. Wie groß dieses Mannes Heiligkeit werden sollte, wurde schon von der Wiege an sichtbar. Denn da er als Kind…   Für Abonnenten ohne Werbung! Login Für Abonnenten ohne Werbung!  

Brevierlesungen zum 2. Adventsonntag

Lesung 1 Aus dem Propheten Isaias.Jes 11,1-41 Es wird eine Staude aufsteigen aus der Wurzel Jesses, eine Blume wird aus dessen Stumpf emporsprossen.2 Und niederlassen wird sich auf diesem Sproß der Geist des Herrn, der Geist der Weisheit und der Einsicht, der…   Für Abonnenten ohne Werbung! Login Für Abonnenten ohne Werbung!  

Proprium missae – Dominica II Adventus

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Is 30:30 Pópulus Sion, ecce, Dóminus véniet ad salvándas gentes: et audítam fáciet Dóminus glóriam vocis suæ in lætítia cordis vestri.Ps 79:2 Qui regis Israël, inténde: qui dedúcis, velut ovem, Ioseph. V. Glória Patri,…   Für Abonnenten ohne Werbung! Login Für Abonnenten ohne Werbung!  

4. Dezember: Fest des heiligen Bischofs, Bekenners und Kirchenlehrers Petrus Chrysologus

Petrus, der wegen seiner goldenen Beredsamkeit den Beinamen Chrysologus (heißt Goldredner) erhalten hat, war in Forum Kornelii (jetzt Imola) in der Provinz Ämilien in Italien von ehrbaren Eltern geboren, wandte von frühesten Lebensalter seinen Sinn der Religion zu und ließ sich von Cornelius aus Rom, der damals Bischof in der genannten Stadt Kornelii war, unterrichten; …

3. Dezember: Fest des heiligen Bekenners Franz Xaver

Franz war zu Xavier in der Diözese Pamplona von vornehmen Eltern geboren und schloß sich in Paris dem heiligen Ignatius als dessen Begleiter und Jünger an. Unter seiner Leitung kam er in kurzer Zeit so weit, daß er, in der Betrachtung himmlischer Dinge versunken, öfters von der Erde in die Höhe gehoben wurde; und das …

Hl. Alfons von Liguori – „Praktische Anweisung für Beichtväter“. (18) Konkrete Zeichen der Reue

Der hl. Alfons gibt neue konkrete Zeichen einer Reue, welche deutlich machen, dass ein Pönitent, der ein Gewohnheitssünder ist, wirklich bereut. Eines davor ist die freiwillige Beichte, ein anderes fragen um Rat, ein drittes schließlich das Beichten der vergangenen Sünden…   Für Abonnenten ohne Werbung! Login Für Abonnenten ohne Werbung!  

„Wurde auch Zeit“ oder werbefrei für Abonnenten

DSDZ machte endlich ein sich gemachtes Versprechen wahr die Werbung so einzustellen, dass die eingeloggten User, die Abonnenten sie nicht sehen. Derzeit gibt es für Abonnenten nur eine WordPress-Werbung auf der Hauptseite, aber keine bei den Beiträgen, weil man diese…   Für Abonnenten ohne Werbung! Login Für Abonnenten ohne Werbung!  

Augustin Poulain SJ, Die Fülle der Gnaden (58). Geistliche Berührungen in der Tradition (iii)

Wenn es einen sensus fidelis gibt, einen Glaubenssinn also, dann muss die geistige Erkenntnis analog zur sinnlichen Erkenntnis betrachtet werden. Alle Mystiker haben diese Erfahrungen beschrieben: „wie Licht, aber doch kein Licht“, „wie Berührung, aber doch keine Berührung“ etc. Daher…   Für Abonnenten ohne Werbung! Login Für Abonnenten ohne Werbung!  

Sonntagspflicht im Lichte der vorkonziliaren Moraltheologie (9 von 12). Moralisches Unvermögen (iv) Sorge um Gewinnausfall

Moralischer Grund Nr. 4 Sorge um Gewinnausfall Wann sind wir ebenfalls von der Sonntagspflicht entschuldigt? Wenn die Anwesenheit bei der Messe damit einhergehen würde, dass wir Geldeinbußen erleiden würden. Ja, es stimmt wirklich. Bischof Müller schreibt wie folgt: Excusat etiam…   Für Abonnenten ohne Werbung! Login Für Abonnenten ohne Werbung!  

30. November: Fest des heiligen Apostels Andreas

Der Apostel Andreas war in Bethsaida, einer Ortschaft in Galiläa, geboren, war ein Bruder des Petrus und Jünger Johannes des Täufers; als er von ihm die Worte über Christus sagen hörte: „Seht da, das ist das Lamm Gottes“, schloß er sich Jesu an und führte ihm auch seinen Bruder zu. Als er nachher zugleich mit …

Margaret C. Galitzin, Das Museum der Armen Seelen im Fegefeuer (2 aus 2)

Nachdem ich einige der Exponate im Museum der Armen Seelen im Fegefeuer in Rom gesehen hatte, fragten mich mehrere Leser, wie eine Arme Seele, ein reiner Geist, den Menschen auf der Erde leibhaftig erscheinen und konkrete Beweise für ihr Leiden hinterlassen könnte. Es…   Für Abonnenten ohne Werbung! Login Für Abonnenten ohne Werbung!  

Über die Präsanktifikaten-Messe oder hatten die damals auch schon keine Ahnung?

Die polnische Literaturnobelpreisträgerin Wisława Szymborska führt in einem ihrer Essays einen italienischen Tenor an, der behauptete, dass, obwohl er über zwanzigmal in Verdis „Rigoletto“ aufgetreten sei, immer noch nicht wisse, worum es sich in dieser Oper handelt. „Opernführer braucht man also sowohl diesseits auch jenseits des Vorhangs.“ Wisława Szymborska Und genau diese Schlussfolgerung lässt sich …

Carol Byrne, Zerstörer der Präsanktifikaten-Messe von Pius XII. gesegnet (54 von 94)

Das Schicksal der Präsanktifikaten-Messe  war bereits besiegelt, als Pius XII. 1948 seine Kommission für die allgemeine Reform der Liturgie ernannte und sie dem Meister der dunklen Künste selbst, Pater Dr. Annibale Bugnini überließ. Es war so kontraproduktiv wie die Einladung einer Gruppe von…   Für Abonnenten ohne Werbung! Login Für Abonnenten ohne Werbung!  

Neue Reihe: Brevierlesungen zu Adventsonntagen

Was macht ein Katholik während der Predigt? Er leidet! Sollten Sie heute trotz Corona, Aufhebung der Sonntagspflicht und anderer Umstände in die Messe gehen, so können Sie sich darauf einstellen, dass Sie wieder nicht erfahren werden, worum es im Advent geht. Nein, nicht um Plätzchen und Weihnachtsmärkte, sondern um: Die Wiederkunft Christi und das Jüngste …

Brevierlesungen zum 1. Adventsonntag

Lesung 1 Anfang des Buches des Propheten Isaias.Jes 1,1-3 1 Offenbarung an Isaias, den Sohn des Amos, die er in Gesichten erhalten hat über Juda und Jerusalem, in der Zeit der Könige von Juda, Osias, Joathan, Achaz, und Ezechias.2 Höre es, o…   Für Abonnenten ohne Werbung! Login Für Abonnenten ohne Werbung!  

Proprium missae – Dominica I Adventus

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Ps 24:1-3 Ad te levávi ánimam meam: Deus meus, in te confído, non erubéscam: neque irrídeant me inimíci mei: étenim univérsi, qui te exspéctant, non confundéntur.Ps 24:4 Vias tuas, Dómine, demónstra mihi: et sémitas…   Für Abonnenten ohne Werbung! Login Für Abonnenten ohne Werbung!  

Das Museum des Fegefeuers, echt jetzt?

Stellen Sie sich vor, im 19 Jhdt. wurde ein Orden eigens mit dem Ziel gegründet, den Armen Seelen Linderung zur verschaffen. Wie edel, wie uneigennützig! Es gibt auf heute Orden, die sich diesem Anliegen widmen, wie beispielsweise dieser polnische Orden der Helferinnen der Armen Seelen, den 1889 der sel. Honorat Koźmiński gründete. Es ist interessant, …

Heute, am letzten Freitag in November, beten wir die Bußpsalmen als Sühne für die Sünden der irdischen Kirche in DE, AT und CH

Es ist soweit: Die Bußpsalmen beten! Praktische Anweisung Man bete wie folgt: Man knie sich hin. Man mache das Kreuzzeichen. Man bete: „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.“ Man lese einfach all das laut vor, was auf den Seiten 179 bis 188 geschrieben steht. Man beende das Gebet mit einem …

26. November: Fest des heiligen Abtes Silvester

Silvester war zu Osimo in Picenum aus vornehmen Geschlecht geboren und zierte gleich das kindliche Alter in staunenswerter Weise mit großem Wissen und gutem Lebenswandel. Als Jüngling wurde er von seinem Vater nach Bologna zum Studium der Rechte geschickt; als…   Für Abonnenten ohne Werbung! Login Für Abonnenten ohne Werbung!  

25. November: Fest der heiligen Jungfrau und Märtyrin Katharina

Katharina, eine vornehme Jungfrau zu Alexandrien, verband vom frühesten Lebensalter an die Vorliebe für Kunst und Wissenschaft mit dem Eifer für den Glauben und gelangte in kurzer Zeit zu einer solchen Vollkommenheit in der Heiligkeit und Gelehrsamkeit, daß sie im…   Für Abonnenten ohne Werbung! Login Für Abonnenten ohne Werbung!  

Hl. Alfons von Liguori – „Praktische Anweisung für Beichtväter“. (17) Außerordentliches Zeichen der Reue

Wird jemand bei schwerer Sünde rückfällig, dann muss er ein besonderes Zeichen der Disposition der Reue vorweisen können: z.B. kein PC und kein Handy mit Internetzugang bei Pornosüchtigen, um die Absolution empfangen zu können. Die Versprechen der Besserung in der…   Für Abonnenten ohne Werbung! Login Für Abonnenten ohne Werbung!  

Bäumer, Geschichte des Breviers. (34) II. Kapitel Nachapostolische Zeit und urchristliche Zeit. Hymnen

Stellen Sie sich vor. Der älteste Brevierhymnus stammt vom hl. Basilius aus dem IV Jhd., den er selbst überbeliefert bekam. Und dennoch zögerte zuerst Kard. Bea nicht und nach ihm „die Reformatoren“ diesen Hymnus zu „verbessern“, bevor man sich seiner…   Für Abonnenten ohne Werbung! Login Für Abonnenten ohne Werbung!  

Sonntagspflicht im Lichte der vorkonziliaren Moraltheologie (8 von 12). Moralisches Unvermögen (iv) Reisen

Eine Reise ist etwas, was ebenfalls von der Sonntagpflicht entschuldigt, da es ein moralisches Unvermögen darstellt. In der Moraltheologie von Guri lesen wir: Von der Sonntagspflicht entschuldigt sind Reisende, die auf ihrem Weg auf keine Kirche finden, in der eine…   Für Abonnenten ohne Werbung! Login Für Abonnenten ohne Werbung!  

„Schräger als Fiktion“ oder wie mag es damals bei der Liturgiereform wohl gewesen sein?

DSDZ (der Schreiber dieser Zeilen) macht öfters die Erfahrung, dass seine schrägsten, absurdesten und wohlgemerkt fiktiven Ideen, wie im Film „Schräger als Fiktion“ (Stranger than Fiction), entweder real werden oder er fiktiv das rekonstruieren kann, was tatsächlich passiert ist. Er schrieb vor vielen Jahren ein Hörspiel über Bruno den Kartäuser, das vom staatlichen Rundfunk gesendet …

22. November: Fest der heiligen Jungfrau und Märtyrerin Cäcilia

Cäcilia, eine römische Jungfrau, von vornehmen Geschlechte stammend, war vom frühesten Lebensalter an in die Vorschriften des christlichen Glaubens eingeweiht und gelobte Gott ihre Jungfräulichkeit. Als sie aber später gegen ihren Willen einem gewissen Valerian zur Ehe gegeben worden war,…   Für Abonnenten ohne Werbung! Login Für Abonnenten ohne Werbung!  

Carol Byrne, Ein Komplott zerstörte die Präsanktifikaten-Messe (53 von 94)

Der spätere Kardinal Ferdinando Giuseppe Antonelli (1896-1993) meinte doch tatsächlich in seinem berüchtigten Memorandum von 1949, dass die Präsanktifikaten-Messe Teile enthielt, die zum Aberglauben führen könnten. Nein, kein Witz. Die Kirche feierte abergläubische Riten und Antonelli musste diesbezüglich Ordnung schaffen.…   Für Abonnenten ohne Werbung! Login Für Abonnenten ohne Werbung!