Allein auf der weiten Flur oder was die anderen so schreiben

DSDZ (der Schreiber dieser Zeilen) hat eine zeitlang in einer Nachrichtenagentur gearbeitet, wo er mit der Kunst des „Nachrichtenmachens“ vertraut wurde. Diese erfolgt wie folgt: Man kommt vormittags ins Büro und schaut sich die Depechen anderer Nachrichtenagenturen an. Daraus wählt man das aus, was man für richtig hält. Übersetzt sie und erstellt eigene Depechen. Lässt diese vom Chef absegnen. Und bietet diese den Zeitungen an…

Voller Zugang nur für Abonnenten. Registrieren Sie sich, um weiterzulesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


%d Bloggern gefällt das: