Amazonas-Synode: Pachamama in den Tiber geworfen

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass endlich jemand mannhaft und tapfer (wohl kein Geistlicher) die Initiative in Rom ergriffen hat und die beiden Pachamama-Figuren in den Tiber geworfen hat. Gut so! Bei okkulten Gegenständen soll man es so handhaben. Man hätte sie auch verbrennen können, damit sie nicht irgendwo auftauchen. Interessanterweise wollen die verhexten Gegenstände oft nicht brennen und das Manuale exorcismorum von Eynatten kennt sogar eine Segensformel, mit der solch ein Feuer gesegnet wird, damit es seine Wirkung entfachen kann. Es heißt Benedictio IGNIS quo cremabuntur signa maleficia inventa – “Segnung des Feuers, in welchem gefundene Zeichen des Schadenszaubers verbrannt werden” (Eynatten [Hsg.], Manuale exorcismorum, Sensus Traditionis 2014, 319).

Hier der Film:

https://www.youtube.com/watch?v=xoB_gjuZgf8&feature=youtu.be

Sharing is caring!

Kommentar verfassen