Ann Barnhardt Nachrichten Polemik Unser Archiv:

Ann Barnhardt: Seid nicht blöde! Gehorsam hat nichts damit zu tun. Sie sind alle erpressbar.

Hier wieder ein Text von Ann Barnhardt, welche mit gewohnter Schärfe und Wortwahl („fags“) die eigentlichen Gründe für das Schweigen der Hierarchen aufzeigt. Der Grund ist: Erpressbarkeit aufgrund der eigenen Homosexualität oder eine homosexuellen Verwicklung. So einfach ist das! Vertrauen ist gut, Erpressbarkeit ist besser.

Ich sehe viele Leute die versuchen, das beinahe vollständige Schweigen und die praktisch sofortige Kapitulation beinahe jedes Priesters, Bischofs und Kardinals auf diesem Planeten vor Antipapst Bergoglio mit „Gehorsam“ und „tiefer Sorge um die Autorität des Petrusamtes“ zu erklären.

Absoluter Unsinn. Diese Männer waren mehr als 50 Jahre lang offen ungehorsam gegenüber den Vikaren Christi. Sie rebellierten offen gegen Paul IV, als er Humanae vitae promulgierte, [eine Enzyklika,] welche die Lehre der Kirche zur schweren Sünde der Empfängnisverhütung wahrte. Paul VI, der tatsächlich ein Sodomit war, ein Erzhäretiker und beinahe sicher ein Freimaurer, hatte seinen Befehlsempfängern versprochen, dass Humanae Vitae faktisch die Empfängnisverhütung als moralisch erlaubt billigen werde; Kardinal Ottaviani jedoch fing den Entwurf ab und schrieb die Teile über Empfängnisverhütung neu, so dass sie, wie Sie wissen, katholisch wurden und nicht freimaurerisch/satanisch. Bischöfe auf der ganzen Welt TROTZTEN OFFEN Humanae vitae, sowohl in der Öffentlichkeit als auch im Beichtstuhl, und wiesen ihre Priester an, ihren Gemeinden gleichfalls in und außerhalb des Beichtstuhls zu sagen, „Rom liegt falsch“, und dass die Todsünde der Empfängnisverhütung keine Sünde sei und nicht gebeichtet und noch viel weniger aufgegeben werden sollte. GEHORSAM?

Und was ist mit der Novus Ordo Messe, und damit, dass es auf diesem Planeten vermutlich WENIGER ALS ZEHN Orte gibt, an denen die Novus Ordo Messe GEMÄSS WORTLAUT des Ritus‘ selbst gefeiert wird, und [was ist mit] den Dokumenten bezüglich der Liturgie, die vom Heiligen Stuhl während der 1960er Jahre promulgiert wurden? GEHORSAM??? Sie erlauben sich wohl einen Scherz.

Was ist mit Summorum Pontificum?  Die MEISTEN Bischöfe LACHEN VERÄCHTLICH über Gruppen von Gläubigen, die zu ihnen kommen und den Ehrwürdigen Gregorianischen Ritus erbitten. Kardinal Bergoglio, wahrscheinlich Falscher Prophet, Vorläufer des Antichrist, log die Gruppe der Gläubigen an, welche die Tridentinische Messe erbaten und trickste sie aus. GEHORSAM UND RESPEKT VOR DER AUTORITÄT DES PETRUSAMTES? Dass ich nicht lache.

Um auf Kardinal Bergoglio zu sprechen zu kommen: nach der Rede Papst Benedikts XVI in Regensburg, in der er das Islamische politische System als „böse und inhuman“ identifizierte, wurde Kardinal Bergoglio zu einem der üblichen Treffen der Kardinäle nach Rom gerufen. BERGOGLIO WEIGERTE SICH NACH ROM ZU KOMMEN AUS PROTEST GEGEN PAPST BENEDIKTS BEMERKUNGEN ÜBER DEN ISLAM. Gehorsam?

Nein, Antipapst Bergoglio ist ein diabolischer, narzisstischer Psychopath, der jetzt, wie er immer war, nur um eines besorgt ist: PERSÖNLICHE MACHT. Er regiert mit Hilfe von ANGST, und im Rom ist JEDER PRIESTER, BISCHOF, MONSIGNOR und KARDINAL OHNE AUSNAHME ERPRESSBAR.

Die Unterwanderung der Kirche durch Freimaurer/Kommunisten, die dann mehr als fünfzig Jahre lang FAST AUSSCHLIESSLICH SODOMITEN einstellten und förderten, ist nun so dicht, dass absolut JEDER PRÄLAT IN ROM ERPRESSBAR ist. JEDER PRÄLAT hat sodomitische Beziehungen, und dies gilt selbst für die sehr, sehr raren Prälaten, die nicht selbst Sodomiten sind. Die Schwulerei ist ÜBERALL, sowohl bei den „Linken“, den „Rechten“ als auch bei den „extremen Rechten“.

Und Leute, wo die Schwuchtel sind, da werden Kinder missbraucht. Basta. So etwas wie eine „harmlose Schwuchtel“ gibt es nicht. Schauen Sie sich eine Schwuchtel genauer an, und Sie werden entweder einen aktiven Kindsverführer, einen sich entwickelnden Kinderschänder oder jemanden finden, der bei Kinderschändung fünfe grade sein lässt, um „Freunde“ zu schützen. Der Codex der Omertà unter den Schwuchteln ist mindestens so streng, wenn nicht noch strenger, als der Codex der Omertà in der Italienischen Mafia.

Leute, der Vatikan ist heute faktisch eine Schwulensauna. Und ich spreche nicht in Bildern. Kardinäle, Bischöfe, Monsignori, Priester, Sicherheitswachen, angestellte Laien, die Führer im Vatikanischen Museum, [das alles] ist ein äußerst massives Netzwerk von Sodomiten und das Schweigegelübde geht über politische oder ideologische Grenzen hinaus – zumindest war das so. Der Grund, warum Bergoglio so viel illegitime Macht ausübt ist, weil er, obwohl vermutlich selbst ein Sodomit (ich habe neue Informationen aus Buenos Aires bekommen – sein Privatleben war ein unseliger Skandal), nun bereit ist, um seines eigenen Machthungers willen, den Sodomismus und Kindsmissbrauch auszuhebeln und Leute ohne Zögern zu erpressen. Dies ist ein Wandel, und DAS ist es, warum die Kurie ihn hasst.  Er beachtet den Code der sodomitischen Omertà nicht, und sie alle haben, jeder von ihnen, ENTSETZLICHE ANGST, dass er sie bloßstellen wird, wenngleich Bergoglio selbst auch ein Perverser mit krimineller Vergangenheit ist. Und erinnern Sie sich daran, sogar für die wenigen übrigen Prälaten, die keine Sodomiten sind – sie haben alle, jeder einzelne, in einem oder dem anderen Punkt „nicht genug getan“ in Bezug auf Priester, die unter ihrer Jurisdiktion stehen oder standen.

Uns allen wurde für unser Leben eigebläut, dass „was die Leute hinter verschlossenen Türen tun, nur sie angeht …“. Nun sehen wir gerade, warum das eine solch schädliche Lüge ist. Die versauten, widerlichen Schwuchteln haben, indem sie ihre abscheulichen Taten „hinter verschlossenen Türen“ begangen, genau die Matrix des Zwangs und der Erpressung geschaffen, die nun dazu genutzt wird, DIE KIRCHE ZU ZERSTÖREN UND ZAHLLOSE SEELEN IN DIE HÖLLE ZU BRINGEN. Ich erinnere mich gut daran, hochmütig von einem Mann belehrt worden zu sein (, von dem sich dann herausstellte, dass er einer der notorischsten Sodomiten des heutigen Vatikans ist, ein Mann, dessen b**w**bs eine „Vatikanische Institution“ genannt werden], dass es eine Todsünde sei, jemanden auch nur der Sodomie zu VERDÄCHTIGEN, oder [zu verdächtigen] ein Sodomit zu sein, ohne – stellen Sie sich das vor! – videografischen Beweis. Wie praktisch, solange es kein Video gibt UND der Codex der Omertà eingehalten wird.

Und, Leute, ich sehe das schon aus der Ferne kommen, all die Schwuchteln im Vatikan, die „rechts“ sind oder irgendwie und aus irgendeinem Grund mit „Traditionalisten“ sympathisieren, werden sowieso bloßgestellt oder erpresst, und Satan will den GRÖSSTMÖGLICHEN SKANDAL, so dass traditionelle Katholiken auch ihren Glauben verlieren werden. Sie denken, die Sache mit Michael Voris war schlecht? Voris wurde wegen Schwulerei aus dem Seminar geworfen, zugegeben, aber ich wage zu sagen, dass Voris niemals Sodomie mit Prälaten innerhalb des Petersdoms beging. Aber ich wette, er weiß, wer das tut.

Erinnern Sie sich, wir sprechen von ERPRESSBARKET. Nicht von Gehorsam. Dies ist eine falsche Prämisse, und wie ich bis zum Erbrechen wiederhole, wenn Ihre grundlegende Prämisse falsch ist, werden Ihre Folgerungen und Rückschlüsse auch falsch sein. Und um so mehr logische Schritte man macht, ausgehend von einer falschen Prämisse, desto schlechter wird es.

Eine tolle Ausgangslage? Wie wäre es, die WAHRE Prämisse anzunehmen:

JORGE BERGOGLIO IST JETZT NICHT UND WAR NIE DER PAPST. PAPST BENEDIKT XVI IST DER EINE UND EINZIG LEBENDE, WENGLEICH INAKTIVE, PAPST, UND WAR ES DIE GANZE ZEIT. BERGOGLIO IST EIN ANTIPAPST.

Ich sage Ihnen, alles wird kristallklar, wenn die Grundprämisse wahr ist.


Zum Download für Abonnenten geht es hier:

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar