Tradition und Glauben

Augustin Poulain SJ, Die Fülle der Gnaden (55). Von den geistlichen Berührungen

Beitrag hören
Bewerten Sie den post

Manchmal ist die Anwesenheit Gottes so stark, dass man sich gleichsam von ihm berührt fühlt. Es ist eine Art gedrängte Anwesenheit, die man auch spürt, so Pater Poulain SJ, wenn man mit jemanden im Dunkeln sitzt. Man weiß, dass er oder sie da ist, ohne einen handgreiflichen Beweis dafür. Diese Erfahrungen sind häufiger als man denkt, sie kommen beim sog. affektiven Gebet oft vor und viele, die die charismatische Bewegung hinter sich haben, haben sie erlebt. Denn der Himmel besteht nicht nur aus der fernen Anschauung Gottes, sondern auch dem Besitzen Gottes. Und diesen Vorgeschmack gibt er manchen Seelen schon auf Erden.

Beitrag hören
Bewerten Sie den post

Zum Download für Abonnenten geht es hier:

Translate

Werbung

Letzte Beiträge

Letzte Beiträge

Kommentare

Top Beiträge

Dariusz Oko knickt ein
„Klerikalismus” oder der sich selbst hassende Priester
Dariusz Oko: "Mit dem Papst gegen die Homohäresie" durchaus lesenswert
Ist Benedikt die „Queen Mum“ des Vatikans oder der Cölestin–Benedikt-Vergleich

Archive

Gesamtarchiv
Monatsarchive

Beitrag teilen

Werbung

UNSERE pRODUKTE

Werbung

Spenden

Ihre Paypal-Spende

Möchten Sie uns unterstützen? Wählen Sie einen Betrag, indem Sie die Einheit 10 € mit der Anzahl im Kästchen multiplizieren. Vergelt's Gott!

€10,00

Blogstatistik

Kommentar- und Printfunktion nur für Abonnenten.

  • 579.615 Besuche
You cannot copy content of this page
error: Content is protected !!