Alle Beiträge von

davilatollkuehn

Zeigt 72 Resultate(s)

Messandacht – Hausmesse

Da uns allen passieren kann, dass wir wirklich nicht zur heiligen Messe gehen können, daher anbei eine Hausandacht für den Notfall 2018 von davillatollkuehn zusammengestellt. (Für Kranke, und wenn man sonst verhindert ist, in die Kirche zu gehen). O Allerheiligste Dreifaltigkeit, Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist. DU weißt, daß ich jetzt gerne in die …

Raymond Kowalski, Wenn du alle Zeit der Welt hättest, wie würdest du die Kirche angreifen?

Zusammenfassung: Raymond Kowalski überlegt auf onepeterfive wie der Satan, der alle Zeit der Welt hatte, vorgegangen ist, um die Kirche in die heutige Lage zu bringen. Kowalski zeigt, dass alle direkten Angriffe auf die Kirche, wie durch Verfolgung oder Häresien, diese nur gestärkt hatten. „Der einzige Plan, der Erfolg haben könnte, ist einer, der die …

Christoph A. Ferrara, Die Heiligsprechungskrise (8 von 8)

In Teil I dieser Serie stellte ich die folgenden Dubia auf, da die Unfehlbarkeit von Heiligsprechungen nur eine wahrscheinliche theologische Meinung und kein Glaubensartikel sind: – Könnte die Gültigkeit einer Heiligsprechung, auch wenn sie nicht als solcher bezeichnet werden kann, in Frage gestellt werden, wenn nachgewiesen werden könnte, dass die Untersuchung des Kandidaten durch menschliches …

Christoph A. Ferrara, Die Heiligsprechungskrise (7 von 8)

Paul VI. and Mons. Oscar Romero Was das eine Wunder betrifft, das der Fürbitte Oscar Romeros zugeschrieben wird – nur eines genügt angesichts seiner vorrangigen Bezeichnung als “Märtyrer” -, so stoßen wir auch hier merkwürdigerweise auf einen weiteren unklaren schwangerschaftsbedingten medizinischen Notfall.  In diesem Fall werden wir darüber informiert, dass das angebliche Wunder darin besteht, …

Christoph A. Ferrara, Die Heiligsprechungskrise (6 von 8)

Kann eine Heiligsprechung auf zweifelhaft-wunderbaren “Wundern” basieren? Morgen, am 14. Oktober, wird Papst Bergoglio, der bereits die Heilige Kommunion für öffentliche Ehebrecher genehmigt und die Todesstrafe als  unmoralisch definiert hat – in beiden Fällen steht das im Widerspruch zu der zweitausendjährigen Lehre und Praxis der Kirche – erklären, dass sowohl Paul VI. als auch Oscar …

Christoph A. Ferrara, Die Heiligsprechungskrise (5 von 8)

Päpstliche Abhängigkeit von den Ermittlungen vor der Kanonisierung: Ein Rätsel Was genau bewohnt also die schmale Lücke zwischen der Zulässigkeit, die Unfehlbarkeit von Heiligsprechungen in Frage zu stellen, und der Unzulässigkeit, bestimmte Beispiele als kompletten päpstliche Kardinalfehler zu bestreiten? Diese Unsicherheitszone scheint sich aus der Natur der Heiligsprechung als Ergebnis einer vorherigen Untersuchung zur Feststellung …

Christoph A. Ferrara, Die Heiligsprechungskrise (4 von 8).

Gibt es Platz für Zweifel? Dennoch wurde die Unfehlbarkeit der päpstlichen Heiligsprechungen nie als Dogma definiert, noch kann man sie klar als explizite Doktrin des universellen gewöhnlichen Lehramtes bezeichnen. Wie Prof. de Mattei in dem oben zitierten Artikel feststellt, wird beispielsweise die Unfehlbarkeit von Heiligsprechungen nicht erwähnt, ebenso wenig wie eine Diskussion der vorherrschenden theologischen …

Christoph A. Ferrara, Die Heiligsprechungskrise (3 von 8)

Die unfehlbare Definition des Dogmas als Vergleich Die Vorstellung, dass eine Inspiration des Heiligen Geistes die wirkliche Garantie für die Heiligsprechung ist, steht sicherlich nicht im Einklang mit der Art und Weise, wie der Papst Dogmen des Glaubens definiert hat. Natürlich führt der Heilige Geist die Kirche in Fragen des Dogmas, aber diese Führung hat …

Christoph A. Ferrara, Die Heiligsprechungskrise (2 von 8)

Worauf basiert die Behauptung der unfehlbaren Heiligsprechung? Es scheint klar zu sein, dass die durch das 1. Vatikanum vorgenommene Definition des Dogmas der päpstlichen Unfehlbarkeit unter Beachtung dogmatischer Definitionen nicht auf Heiligsprechungen ausgedehnt werden kann. Die dogmatischen Definitionen des Außerordentlichen Lehramtes gehen über jeden möglichen Streit hinaus und etablieren als Glaubensartikel nur das, was bereits …

Christoph A. Ferrara, Die Heiligsprechungskrise (1 von 8)

Um auf eine konkrete Frage zu antworten, wie etwa:   “Was halten Sie von der Kanonisation von Paul VI ?” muss man zuvor etwas sehr Gründliches schreiben. Dies hat bereits Christopher Ferrara von The Remnant getan, sodass wir es selbst nicht zu tun brauchen, sondern wieder einmal in der vorzüglichen Übersetzung von davilatollkuehn wiedergeben. Das …

David L. Sonnier, Die Übernahme der katholischen Kirche durch den Modernismus: Kultureller Völkermord oder Selbstmord? (1 von 5)

Anbei eine vorzügliche Übersetzung aus The Remnant von davillatollkuehn, woraus ersichtlich wird, dass das Konzil einen kulturellen Völkermord bewerkstelligte und einführte. Ja, es war eine Kulturrevolution, wie damals in der Volksrepublik China, welche ungefähr zeitgleich stattfand. Man hat die Katholiken ihres kulturellen Erbes und ihrer Identität beraubt, wie es die Kommunisten in der Sowjetunion, in …

Roberto de Mattei, Die Wurzeln und geschichtlichen Konsequenzen des Modernismus (5 von 5)

Neo-Modernismus in der heutigen Kirche Wie weitreichend ist die Präsenz des Neo-Modernismus in der Kirche heute? Es ist schwierig, ein Seminar oder eine katholische Universität zu finden, die davor immun ist. Die Frage sollte umgekehrt gestellt werden: Welches Seminar oder welche katholische Universität ist dem Lehramt der Kirche treu? Leider ist es nicht schwierig, diese …

Roberto de Mattei, Die Wurzeln und geschichtlichen Konsequenzen des Modernismus (4 von 5)

Die anthropologische Verschiebung des Zweiten Vatikanischen Konzils  Kardinal Ernesto Ruffini (1888-1967), der am 9. Mai 1961 Kardinal Ottaviani schrieb, drückte sich ohne Zweideutigkeiten aus: “Ich habe es schon früher gesagt, und ich wiederhole es: Der vom heiligen Pius X. verurteilte Modernismus hat sich heute verbreitet, noch schlimmer und schädlicher als damals!”[1]  Derselbe Kardinal Ruffini hatte …

Roberto de Mattei, Die Wurzeln und geschichtlichen Konsequenzen des Modernismus (3 von 5)

Vom Modernismus zur Nouvelle théologie Der heilige Pius X. verstand, dass er nicht mit einer  philosophische Schule verhandelte, sondern mit einer [politischen] Partei, und im Motu Proprio Sacrorum Antistitum[1] vom 1. September 1910, mit dem er den Antimodernisteneid anordnete, vertrat er auch die Hypothese, dass der Modernismus innerhalb der Kirche eine wahre und echte “Geheimgesellschaft” …

Roberto de Mattei, Die Wurzeln und geschichtlichen Konsequenzen des Modernismus (2 von 5)

Der Heilige Pius X. und der Modernismus         Der Funke, der die Modernismus-Kontroverse auslösen sollte, war die Polemik, die durch das 1902 erschienene Essay von Abbé Alfred Loisy L’Evangile et l’Église ausgelöst wurde[1], das als Antwort auf die Interpretation des Christentums des protestantischen Exegeten Adolf von Harnack (1851-1930) die er in seinen Vorlesungen an der …

Roberto de Mattei, Die Wurzeln und geschichtlichen Konsequenzen des Modernismus (1 von 5)

Von Prof. Roberto de Mattei bei der Konferenz anlässlich des Studientages über „Alten und Neuen Modernismus: Die Wurzeln der Kirchenkrise“ Rom – 23. Juni 2018 Inhalt: Der Ursprung des Begriffs “Modernismus“ Der Heilige Pius X. und der Modernismus Vom Modernismus zur Nouvelle théologie Die anthropologische Verschiebung des Zweiten Vatikanischen Konzils ”  Neo-Modernismus in der heutigen …

Marian T. Horvat, Ph.D., Warum müssen sich nur Frauen gut anziehen? (3 von 3)

Eine Wiederherstellung der Sitten Viele junge Männer und Frauen sind heute zu Bewunderern des Christentums geworden und suchen seine Wiederherstellung, was jedes Lob verdient. Aber nicht durch die Wiederherstellung der lateinischen Messe allein, die Bekämpfung der Abtreibung oder das Wiedererlernen der katholischen Lehre wird das Christentum wiederhergestellt. Das sind lobenswerte Anstrengungen, die unternommen werden müssen …

Marian T. Horvat, Ph.D., Warum müssen sich nur Frauen gut anziehen? (2 von 3)

Die Kulturrevolution Wenn wir die Revolution als die Abschaffung einer natürlichen und guten Ordnung der Dinge verstehen, um sie durch eine schlechte Ordnung der Dinge zu ersetzen, können wir beginnen, die Kulturrevolution zu analysieren, welche die Sitten, Gewohnheiten und Lebensweisen des modernen Menschen verändert hat. Die Kulturrevolution beinhaltet eine Revolution des Stils, in dem eine …

Marian T. Horvat, Ph.D., Warum müssen sich nur Frauen gut anziehen? (1 von 3)

Wir setzen hiermit unsere kleine Life-Style-Reihe fort, indem wir einen Beitrag der amerikanischen Katholiken Marian T. Horvat aus Tradition in Action in der wie immer vorzüglichen Übersetzung von davillatollkuehn vorstellen. Die Rolle eines Anzugs beim würdigen Erlebnis der Heiligen Messe wurde schon bei uns thematisiert, und wirbelte bei gloria.tv, unserem Truppenübungsplatz, viel Staub auf. Da DSDZ (der …

Mister X., Egal wie Sie darüber denken, wie schlimm die Korruption ist, es ist noch schlimmer.

“We are beating this horse to death”, sagt der Amerikaner, nicht mit flogging a dead horse, zu verwechseln. Das Erstere könnte man auf Deutsch bildungssprachlich und tierfreundlich mit “wir wollen das Thema vertiefen” übersetzen. Ja, wir sind es auch leid über sodomitische Prälaten und ihre Skandale in der nachkonziliaren Kirche berichten zu müssen, weil es …

error: Content is protected !!