Tradition und Glauben

Proprium missae – Fronleichnamsfest – Festum Sanctissimi Corporis Christi

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Ps 80:17 Cibávit eos ex ádipe fruménti, allelúia: et de petra, melle saturávit eos, allelúia, allelúia, allelúia.Ps 80:2 Exsultáte Deo, adiutóri nostro: iubiláte Deo Iacob. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Ps 80:17 Cibávit eos ex ádipe fruménti, allelúia: et de petra, melle saturávit eos, allelúia, allelúia, allelúia. Mit bestem Weizen nährt Er sie, alleluja, und sättigt sie mit Honig aus dem Felsen, alleluja, alleluja, alleluja. Gott, unserem Helfer, jauchzet zu, jubelt entgegen dem Gotte Jakobs. V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. R Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen Mit bestem Weizen nährt Er sie, alleluja, und sättigt sie mit Honig aus dem Felsen, alleluja, alleluja, alleluja. GRADUALE Ps 144:15-16 Oculi ómnium in te sperant, Dómine: et tu das illis escam in témpore opportúno, V. Aperis tu manum tuam: et imples omne animal benedictióne. Aller Augen warten auf Dich, o Herr, und Du gibst ihnen Speise zur rechten Zeit. V Du öffnest Deine milde Hand und füllest alles, was da lebt, mit Segen. ALLELUIA Allelúia, allelúia, Ioannes 6:56-57 Caro mea vere est cibus, et sanguis meus vere est potus: qui mandúcat meam carnem et bibit meum sánguinem, in me manet et ego in eo. Alleluia. Alleluja, alleluja. V Mein Fleisch ist wahrhaft eine Speise und Mein Blut ist wahrhaft ein Trank. Wer Mein Fleisch ißt und Mein Blut trinkt, der bleibt in Mir und Ich in ihm. Alleluja SEQUENTIA Lauda, Sion, Salvatórem, lauda ducem et pastórem in hymnis et cánticis.Quantum potes, tantum aude: quia maior omni laude, nec laudáre súfficis. Laudis thema speciális, panis vivus et vitális hódie propónitur. Quem in sacræ mensa cenæ turbæ fratrum duodénæ datum non ambígitur. Sit laus plena, sit sonóra, sit iucúnda, sit decóra mentis iubilátio. Dies enim sollémnis agitur, in qua mensæ prima recólitur huius institútio. In hac mensa novi Regis, novum Pascha novæ legis Phase vetus términat. Vetustátem nóvitas, umbram fugat véritas, noctem lux elíminat. Quod in cœna Christus gessit, faciéndum hoc expréssit in sui memóriam. Docti sacris institútis, panem, vinum in salútis consecrámus hóstiam. Dogma datur Christiánis, quod in carnem transit panis et vinum in sánguinem. Quod non capis, quod non vides, animosa fírmat fides, præter rerum órdinem. Sub divérsis speciébus, signis tantum, et non rebus, latent res exímiæ. Caro cibus, sanguis potus: manet tamen Christus totus sub utráque spécie. A suménte non concísus, non confráctus, non divísus: ínteger accípitur. Sumit unus, sumunt mille: quantum isti, tantum ille: nec sumptus consúmitur. Sumunt boni, sumunt mali sorte tamen inæquáli, vitæ vel intéritus. Mors est malis, vita bonis: vide, paris sumptiónis quam sit dispar éxitus. Fracto demum sacraménto, ne vacílles, sed meménto, tantum esse sub fragménto, quantum toto tégitur. Nulla rei fit scissúra: signi tantum fit fractúra: qua nec status nec statúra signáti minúitur. Ecce panis Angelórum, factus cibus viatórum: vere panis filiórum, non mitténdus cánibus. In figúris præsignátur, cum Isaac immolátur: agnus paschæ deputátur: datur manna pátribus. Bone pastor, panis vere, Iesu, nostri miserére: tu nos pasce, nos tuére: tu nos bona fac vidére in terra vivéntium. Tu, qui cuncta scis et vales: qui nos pascis hic mortáles: tuos ibi commensáles, coherédes et sodáles fac sanctórum cívium. Amen. Allelúia. Deinen Heiland, Sion preise, Lobe Ihn in Wort und Weise, Der dir Hirt und Führer ist.Was du kannst,das sollst du wagen; Ihm gebührend Lob zu sagen, man vergebens sich vermißt. Brot, des Lob das Lied verkündet, Das, lebendig, Leben zündet, Beut sich heute festlich dar. Daß Er es im heil’gen Saale. Den zwölf Brüdern gab beim Mahle, Ist ohn‘ jeden Zweifel wahr. Lob erschalle, Lob ertöne, Gott genehm, voll hoher Schöne, Sei des Herzens Jubellaut. Denn das Fest wird heut begangen, Von des Tages Glanz umfangen, Der uns dieses Pfand vertraut. Neuen Königs Tafelrunde, Neues Lamm im Neuen Bunde Hat des Alten End‘ gebracht. Neues treibt das Alte fort, Schatten scheucht der Wahrheit Wort Und das Licht verbannt die Nacht. Was beim Mahl durch lhn geschehen, Das hieß Christus uns begehen Zum Gedächtnis Seinem Tod. Treu befolgend heil’ge Lehren, Weihen, unser Heil zu mehren, Wir als Opfer Wein und Brot. Wie des Christen Glaube lehret, Brot in Christi Fleisch sich kehret, Und in Christi Blut der Wein. Sehen kannst du’s nicht, noch fassen; Starker Glaube wird’s nicht lassen Trotz Natur und Augenschein. Unter beiderlei Gestalten, Die als Zeichen nur hier walten, Birgt Sich göttliche Substanz. Blut als Trank und Fleisch als Speise: Christus ist auf beide Weise Bei uns ungeteilt und ganz. Wer Ihn aufnimmt, bei Ihm weilet, Hat Ihn voll und ungeteilet, Ungebrochen, unbrechbar. Einer nimmt und tausend nehmen, Gleichviel stets, soviel auch kämen, Immer bleibt Er, was Er war. Gute kommen, Böse kommen, Doch nicht jedem

Werbeanzeigen
Weiterlesen

Proprium missae – Dominica post Ascensionem

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Ps 26:7; 26:8; 26:9 Exáudi, Dómine, vocem meam, qua clamávi ad te, allelúia: tibi dixit cor meum, quæsívi vultum tuum, vultum tuum, Dómine, requíram: ne avértas fáciem tuam a me, allelúia, allelúia. Ps 26:1 Dóminus illuminátio mea et salus mea: quem timébo? V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Ps 26:7; 26:8; 26:9 Exáudi, Dómine, vocem meam, qua clamávi ad te, allelúia: tibi dixit cor meum, quæsívi vultum tuum, vultum tuum, Dómine, requíram: ne avértas fáciem tuam a me, allelúia, allelúia. Erhör mein Rufen, Herr, mit dem ich zu Dir flehe, alleluja. Es spricht zu Dir mein Herz: Dein Antlitz suche ich. Ja Herr, Dein Antlitz will ich suchen. Dein Antlitz wende nicht hinweg von mir, alleluja, alleluja. Der Herr ist mein Licht und mein Heil, wen sollte ich fürchten? V Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geiste; R. wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen. Erhör mein Rufen, Herr, mit dem ich zu Dir flehe, alleluja. Es spricht zu Dir mein Herz: Dein Antlitz suche ich. Ja Herr, Dein Antlitz will ich suchen. Dein Antlitz wende nicht hinweg von mir, alleluja, alleluja. ALLELUIA 1 Allelúia, allelúia Ps 46:9 V. Regnávit Dóminus super omnes gentes: Deus sedet super sedem sanctam suam. Allelúia. Alleluja, alleluja. V Der Herr ist König über alle Völker; Gott sitzt auf Seinem heiligen Thron. Allelluja. ALLELUIA 2 Ioannes 14:18 V. Non vos relínquam órphanos: vado, et vénio ad vos, et gaudébit cor vestrum. Allelúia. V Ich werde euch nicht als Waisen zurücklassen; Ich gehe und komme wieder zu euch und euer Herz wird sich freuen. Alleluja OFFERTORIUM Ps 46:6. Ascéndit Deus in iubilatióne, et Dóminus in voce tubæ, allelúia. Aufgefahren ists Gott unter Jubel, der Herr beim Schalle der Posaunen, alleluja. COMMUNIO Ioannes. 17:12-13; 17:15 Pater, cum essem cum eis, ego servábam eos, quos dedísti mihi, allelúia: nunc autem ad te vénio: non rogo, ut tollas eos de mundo, sed ut serves eos a malo, allelúia, allelúia. «Vater, solange Ich bei ihnen war, habe Ich sie bewahrt, die Du Mir gegeben», alleluja. «Jetzt aber komme ich zu Dir. Ich bitte nicht, Du solltest sie wegnehmen aus der Welt, sondern Du mögest sie vor dem Bösen bewahren», alleluja, alleluja....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – In Ascensione Domini

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Acta 1:11 Viri Galilæi, quid admirámini aspiciéntes in coelum? allelúia: quemádmodum vidístis eum ascendéntem in coelum, ita véniet, allelúia, allelúia, allelúia. Ps 46:2 Omnes gentes, pláudite mánibus: iubiláte Deo in voce exsultatiónis. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Acta 1:11 Viri Galilæi, quid admirámini aspiciéntes in coelum? allelúia: quemádmodum vidístis eum ascendéntem in coelum, ita véniet, allelúia, allelúia, allelúia. Ihr Männer von Galiläa, was schaut ihr staunend auf zum Himmel? alleluja. Wie ihr Ihn sahet auffahren zum Himmel, so wird Er wiederkommen, alleluja, alleluja, alleluja. Ihr Völker alle, klatschet in die Hände, jubelt zu Gott mit lautem Jauchzen. V Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geiste; R. wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen. Ihr Männer von Galiläa, was schaut ihr staunend auf zum Himmel? alleluja. Wie ihr Ihn sahet auffahren zum Himmel, so wird Er wiederkommen, alleluja, alleluja, alleluja. ALLELUIA 1 Allelúia, allelúia. Ps 46:6 Ascéndit Deus in iubilatióne, et Dóminus in voce tubæ. Allelúia. Alleluja, alleluja. Aufgefahren ist Gott unter Jubel, der Herr beim Schalle von Posaunen. Alleluja. ALLELUIA 2 Ps 67:18-19 V. Dóminus in Sina in sancto, ascéndens in altum, captívam duxit captivitátem. Allelúia. V Der Herr auf Sinai, im Heiligtum, Er steigt empor und führt als Beute die Gefangenen mit. Alleluja. OFFERTORIUM Ps 46:6 Ascéndit Deus in iubilatióne, et Dóminus in voce tubæ, allelúia. Aufgefahren ist Gott unter Jubel, der Herr beim Schalle von Posaunen, alleluja. COMMUNIO Ps 67:33-34 Psállite Dómino, qui ascéndit super coelos coelórum ad Oriéntem, allelúia. Singet Psalmen dem Herrn, der über die Himmel der Himmel emporsteigt, dem Aufgang entgegen, alleluja....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – Dominica V Post Pascha

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Isa 48:20 Vocem iucunditátis annuntiáte, et audiátur, allelúia: annuntiáte usque ad extrémum terræ: liberávit Dóminus pópulum suum, allelúia, allelúia Ps 65:1-2 Iubiláte Deo, omnis terra, psalmum dícite nómini eius: date glóriam laudi eius. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Isa 48:20 Vocem iucunditátis annuntiáte, et audiátur, allelúia: annuntiáte usque ad extrémum terræ: liberávit Dóminus pópulum suum, allelúia, allelúia Kündet den Freudenruf, daß man ihn höre, alleluja; kündet bis an das Ende der Erde; befreit hat der Herr Sein Volk, alleluja, alleluja. Jubelt Gott, ihr Lande all, singet Psalmen Seinem Namen; herrlich laßt Sein Lob erschallen. V Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geiste; R. wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen. Kündet den Freudenruf, daß man ihn höre, alleluja; kündet bis an das Ende der Erde; befreit hat der Herr Sein Volk, alleluja, alleluja. ALLELUIA 1 Allelúia, allelúia. V. Surréxit Christus, et illúxit nobis, quos rédemit sánguine suo. Allelúia, Alleluja, alleluja. V Auferstanden ist Christus; aufleuchtet Er uns, die Er erlöste mit Seinem Blut. Alleluja. ALLELUIA 2 Ioannes 16:28 Exívi a Patre, et veni in mundum: íterum relínquo mundum, et vado ad Patrem. Allelúia. Ich bin vom Vater ausgegangen und in die Welt gekommen; Ich verlasse die Welt wieder und gehe zum Vater. Alleluja. OFFERTORIUM Ps 65:8-9; 65:20 Benedícite, gentes, Dóminum, Deum nostrum, et obaudíte vocem laudis eius: qui pósuit ánimam meam ad vitam, et non dedit commovéri pedes meos: benedíctus Dóminus, qui non amóvit deprecatiónem meam et misericórdiam suam a me, allelúia. Preiset, ihr Völker, den Herrn, unsern Gott; lauscht auf den Schall Seines Lobes. Er gab meiner Seele das Leben und ließ meine Füße nicht wanken. Gepriesen der Herr, Er hat nicht verschmäht mein Gebet, Sein Erbarmen nicht von mir gewandt, alleluja. COMMUNIO Ps 95:2 Cantáte Dómino, allelúia: cantáte Dómino et benedícite nomen eius: bene nuntiáte de die in diem salutáre eius, allelúia, allelúia. Singet dem Herrn, alleluja, singet dem Herrn und preiset Seinen Namen. Laut kündet Tag für Tag Sein Heil, alleluja, alleluja....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – Fest vom hl. Joseph, dem Mann der Arbeit – Sancti Joseph Opificis

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Sap. 10:17 Sapiéntia réddidit iustis mercédem labórum suórum, et dedúxit illos in via mirábili, et fuit illis in velaménto diéi et in luce stellárum per noctem, allelúia, allelúia. Ps 126:1 Nisi Dóminus aedificáverit domum, in vanum labórant qui aedíficant eam. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Sap. 10:17 Sapiéntia réddidit iustis mercédem labórum suórum, et dedúxit illos in via mirábili, et fuit illis in velaménto diéi et in luce stellárum per noctem, allelúia, allelúia. Die Wahrheit gab den Gerechten für ihre Mühen den Lohn und führte sie wunderbar ihren Weg. Sie war ihnen am Tag eine schützende Decke und Sternenschein in der Nacht, alleluja, alleluja. Wenn das Haus nicht bauet der Herr, die Bauleute mühen sich vergeblich. V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. R Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen. Die Wahrheit gab den Gerechten für ihre Mühen den Lohn und führte sie wunderbar ihren Weg. Sie war ihnen am Tag eine schützende Decke und Sternenschein in der Nacht, alleluja, alleluja. ALLELUIA Allelúia, allelúia. De quacúmque tribulatióne clamáverint ad me, exáudiam eos, et ero protéctor eórum semper. Allelúia. V. Fac nos innócuam, Ioseph, decúrrere vitam: sitque tuo semper tuta patrocínio. Allelúia. Alleluja, alleluja. In jeder Not, aus der sie mich rufen, erhöre ich sie; ihr Beschützer bin ich auf immerdar. Alleluja. V Laß uns, Joseph, das Leben schuldlos durcheilen; laß es gesichert sein in deinem ständigen Schutz. Alleluja.    OFFERTORIUM Ps 89:17 Bónitas Dómini Dei nostri sit super nos, et opus mánuum nostrárum secúnda nobis, et opus mánuum nostrárum secúnda, allelúia. Über uns sei die Güte des Herrn, unseres Gottes! Segne, Herr, unsrer Hände Werk; ja, gib Segen dem Werk unserer Hände, alleluja. COMMUNIO Matt 13:54-55 Unde huic sapiéntia haec et virtútes? Nonne hic est fabri fílius? Nonne mater eius dícitur María? Allelúia. Woher hat Dieser solche Weisheit und solche Kraft? Ist Er nicht des Zimmermanns Sohn? Heißt nicht Seine Mutter Maria? Alleluja.

Weiterlesen

Proprium missae – Ostermontag – Die II infra octavam Paschae

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Exod 13:5; 13:9 Introdúxit vos Dóminus in terram fluéntem lac et mel, allelúia: et ut lex Dómini semper sit in ore vestro, allelúia, allelúia. Ps 104:1 Confitémini Dómino et invocáte nomen eius: annuntiáte inter gentes ópera eius. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Exod 13:5; 13:9 Introdúxit vos Dóminus in terram fluéntem lac et mel, allelúia: et ut lex Dómini semper sit in ore vestro, allelúia, allelúia. Es führte der Herr euch ins Land, das fließt von Milch und Honig, alleluja. Nun sei auch des Herrn Gesetz allzeit in eurem Munde, alleluja, alleluja. Preiset den Herrn, ruft an Seinen Namen; macht kund Seine Werke unter den Heiden. V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. R Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen. Es führte der Herr euch ins Land, das fließt von Milch und Honig, alleluja. Nun sei auch des Herrn Gesetz allzeit in eurem Munde, alleluja, alleluja.   GRADUALE Allelúia, allelúia. Ps 117:24; 117:2. Hæc dies, quam fecit Dóminus: exsultémus et lætémur in ea. V. Dicat nunc Israël, quóniam bonus: quóniam in sǽculum misericórdia eius. Allelúia, allelúia. Das ist der Tag, den der Herr gemacht hat; da laßt uns frohlocken und fröhlich sein. V Nun sage Israel: Ja, Er ist gut, denn ewig währet Sein Erbarmen. Alleluja, alleluja. ALLELUIA Matt 28:2. Angelus Dómini descéndit de cœlo: et accédens revólvit lápidem, et sedébat super eum. Ein Engel des Herrn stieg vom Himmel, trat hinzu, wälzte den Stein beiseite und setzte sich darauf. OFFERTORIUM Matt 28:2; 28:5-6 Angelus Dómini descéndit de cœlo, et dixit muliéribus: Quem quǽritis, surréxit, sicut dixit, allelúia. Ein Engel des Herrn stieg vom Himmel und sprach zu den Frauen: «Er, den ihr suchet, ist auferstanden, wie Er gesagt hat», alleluja. COMMUNIO Luc 24:34 Surréxit Dóminus, et appáruit Petro, allelúia. Der Herr ist auferstanden und dem Petrus erschienen, alleluja.

Weiterlesen

Proprium missae – Ostersonntag – Dominica Resurrectionis

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Ps 138:18; 138:5-6. Resurréxi, et adhuc tecum sum, allelúia: posuísti super me manum tuam, allelúia: mirábilis facta est sciéntia tua, allelúia, allelúia. Ps 138:1-2. Dómine, probásti me et cognovísti me: tu cognovísti sessiónem meam et resurrectiónem meam. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Resurréxi, et adhuc tecum sum, allelúia: posuísti super me manum tuam, allelúia: mirábilis facta est sciéntia tua, allelúia, allelúia. Auferstanden bin Ich und bin nun immer bei Dir, alleluja. Du legtest Deine Hand auf Mich, alleluja. Gar wunderbar ist Deine Weisheit, alleluja, alleluja. Herr, Du prüfest Mich, und Du durchschaust Mich, Du kennst Mein Ruhen und Mein Auferstehen. V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen. Auferstanden bin Ich und bin nun immer bei Dir, alleluja. Du legtest Deine Hand auf Mich, alleluja. Gar wunderbar ist Deine Weisheit, alleluja, alleluja. KYRIE S. Kýrie, eléison. M. Kýrie, eléison. S. Kýrie, eléison. M. Christe, eléison. S. Christe, eléison. M. Christe, eléison. S. Kýrie, eléison. M. Kýrie, eléison. S. Kýrie, eléison. S. Kýrie, eléison. M. Kýrie, eléison. S. Kýrie, eléison. M. Christe, eléison. S. Christe, eléison. M. Christe, eléison. S. Kýrie, eléison. M. Kýrie, eléison. S. Kýrie, eléison. GLORIA Gloria in excelsis Deo Et in terra pax homínibus bonæ voluntátis. Laudámus te. Benedícimus te. Adorámus te. Glorificámus te. Grátias ágimus tibi propter magnam glóriam tuam. Dómine Deus, Rex coeléstis, Deus Pater omnípotens. Dómine Fili unigénite, Iesu Christe. Dómine Deus, Agnus Dei, Fílius Patris. Qui tollis peccáta mundi, miserére nobis. Qui tollis peccáta mundi, súscipe deprecatiónem nostram. Qui sedes ad déxteram Patris, miserére nobis. Quóniam tu solus Sanctus. Tu solus Dóminus. Tu solus Altíssimus, Iesu Christe. Cum Sancto Spíritu in glória Dei Patris. Amen. Ehre sei Gott in der Höhe. Und auf Erden Friede den Menschen, die guten Willens sind. Wir loben Dich. Wir preisen Dich. Wir beten Dich an. Wir verherrlichen Dich. Wir sagen Dir Dank ob Deiner großen Herrlichkeit. Herr und Gott, König des Himmels, Gott allmächtiger Vater! Herr Jesus Christus, eingeborener Sohn! Herr und Gott, Lamm Gottes, Sohn des Vaters! Du nimmst hinweg die Sünden der Welt: erbarme Dich unser. Du nimmst hinweg die Sünden der Welt: nimm unser Flehen gnädig auf. Du sitzest zur Rechten des Vaters: erbarme Dich unser. Denn Du allein bist der Heilige. Du allein der Herr. Du allein der Höchste, Jesus Christus, Mit dem Hl. Geiste, in der Herrlichkeit Gottes des Vaters. Amen. GRADUALE Ps. 117:24; 117:1 Hæc dies, quam fecit Dóminus: exsultémus et lætémur in ea. V. Confitémini Dómino, quóniam bonus: quóniam in saeculum misericórdia eius. Allelúia, allelúia. Das ist der Tag, den der Herr gemacht hat; da laßt uns frohlocken und fröhlich sein. V Preiset den Herrn, denn Er ist gut; denn ewig währet Sein Erbarmen. Alleluja, alleluja. ALLELUIA 1 Cor 5:7 V. Pascha nostrum immolátus est Christus. V Unser Osterlamm, Christus, ist geschlachtet. SEQUENTIA Víctimæ pascháli laudes ímmolent Christiáni. Agnus rédemit oves: Christus ínnocens Patri reconciliávit peccatóres. Mors et vita duéllo conflixére mirándo: dux vitæ mórtuus regnat vivus. Dic nobis, María, quid vidísti in via? Sepúlcrum Christi vivéntis et glóriam vidi resurgéntis. Angélicos testes, sudárium et vestes. Surréxit Christus, spes mea: præcédet vos in Galilaeam. Scimus Christum surrexísse a mórtuis vere: tu nobis, victor Rex, miserére. Amen. Allelúia. Weihet dem Osterlamme Lobgesänge, ihr Christen.Denn das Lamm erlöste die Schafe; Mit dem Vater versöhnte Christus, der Reine, Alle die Sünder.Tod und Leben da kämpften Seltsamen Zweikampf: Der Fürst des Lebens, dem Tode erliegend, Herrscht als König und lebt.«Maria, künde uns laut: Was hast auf dem Weg du geschaut?»«Sah Christ, des Lebendigen Grab, Und wie Glanz den Erstand´nen umgab.Sah himmlische Boten, Schweißtuch und Linnen des Toten.Christus erstand, Er, mein Hoffen; Nach Galiläa geht der Herr euch voraus.» Nun wissen wir: Christ ist erstanden Wahrhaft vom Tod. Du Sieger, Du König, Sieh unsre Not. Amen. Alleluja. OFFERTORIUM Ps. 75:9-10. Terra trémuit, et quiévit, dum resúrgeret in iudício Deus, allelúia. Die Erde erbebte und schwieg, als Gott aufstand zum Gerichte, alleluja. SANCTUS Sanctus, Sanctus, Sanctus Dóminus, Deus Sábaoth. Pleni sunt coeli et terra glória tua. Hosánna in excélsis. Benedíctus, qui venit in nómine Dómini. Hosánna in excélsis. Heilig, Heilig, Heilig, Herr, Gott der Heerscharen. Himmel und Erde sind erfüllt von Deiner Herrlichkeit. Hosanna in der Höhe! Hochgelobt sei, der da kommt im Namen des Herrn! Hosanna in der Höhe! AGNUS Agnus Dei, qui tollis peccáta mundi: miserére nobis. Agnus Dei, qui tollis peccáta mundi: miserére nobis. Agnus Dei, qui tollis peccáta mundi: dona nobis pacem. Agnus Dei, qui tollis peccáta mundi: miserére nobis. Agnus Dei, qui tollis peccáta mundi: miserére nobis. Agnus Dei, qui tollis peccáta mundi: dona nobis pacem. COMMUNIO 1 Cor 5:7-8

Weiterlesen

Proprium missae – Karsamstag – Sabbato Sancto

Divinum Officium – Sancta Missa CANTICUM 1 Cantemus Domino: gloriose enim honorificatus est: equum et ascensorum proiecit in mare: adiutor, et protector factus est mihi in salutem. V. Hic Deus meus, et honorificabo eum: Deus patris mei, et exaltabo eum. V. Dominus conterens bella: Dominus nomen est illi. 1. Ch Laßt uns singen dem Herrn, denn machtvoll hat Er Sich kund­getan: / Roß und Reiter warf Er ins Meer. 2. Ch Er ist mein Hel­fer geworden zum Heile, / Er ist mein Beschützer. 1 Ch Er ist mein Gott, Ihn will ich preisen;/der Gott meines Vaters, Ihn will ich erheben. 2. Ch Der Herr macht zunichte den Krieg;/Herr ist sein Name. CANTICUM 2 Vinea facta est dilecto in cornu, in loco uberi. V. Et maceriam circumdedit, et circumfodit: et plantavit vineam Sorec: et ædificavit turrim in medio eius. V. Et torcular fodit in ea: vinea enim Domini Sabaoth, domus Israël est. 1. Ch Ein Weinberg war meinem Geliebten zu eigen / oben auf fruchtbarer Höhe. 2. Ch Und Er zog um ihn eine Mauer, / Er grub ihn um und pflanzte Reben von Sorek. 1. Ch In seine Mitte baute Er einen Turm, / und Er grub eine Kelter. 2. Ch Der Weinberg des Herrn der himmlischen Heere, es ist das Haus Israel. CANTICUM 3 Attende, cælum, et loquar: et audiat terra verba ex ore meo. V. Exspectetur sicut pluvia eloquium meum: et descendant sicut ros verba mea, sicut imber super gramina. V. Et sicut nix super fænum: quia nomen Domini invocabo. V. Date magnitudinem Deo nostro: Deus, vera opera eius, et omnes viæ eius iudicia. V. Deus fidelis, in quo non est iniquitas: iustus et sanctus Dominus. Ch Horche auf, o Himmel, ich rede! / Erde, vernimm die Worte meines Mundes; 2. Ch Meine Rede nimm auf wie den Regen,/niederfließen sollen meine Worte wie Tau; 1. Ch Gleich­wie Regen auf sprossende Kräu­ter / und wie Schnee auf welken­des Laub; / denn anrufen will ich den Namen des Herrn. 2. Ch Unserem Gott gebet Ehre! / Gottes Werke sind wahr, / gerecht sind all Seine Wege. 1. u. 2. Ch Gott ist getreu, in Ihm ist kein Trug; / heilig ist der Herr und gerecht. CANTICUM 4 Sicut cervus desiderat ad fontes aquarum: ita desiderat anima mea ad te, Deus. V. Sitivit anima mea ad Deum vivum, quando veniam, et apparebo ante faciem Dei? V. Fuerunt mihi lacrymæ meæ panes die ac nocte, dum dicitur mihi per singulos dies: Ubi est Deus tuus? V. Dóminus vobíscum. R. Et cum spiritu tuo. Ch Wie der Hirsch verlangt nach den Quellen der Wasser, / so verlangt, o Gott, meine Seele nach Dir. Ch. Meine Seele dür­stet nadi dem lebendigen Gott. / Wann darf ich kommen und treten vor Gottes Angesicht? 1u. 2. Ch. Meine Tränen sind mir zum Brot geworden bei Tag und bei Nacht; / an jedem Tage fragen sie mich: Wo bleibt dein Gott? ALLELUIA S. Allelúia. C. Allelúia. S. Allelúia. C. Allelúia. S. Allelúia. C. Allelúia. S. Alleluja! C. Alleluja! S. Alleluja! C. Alleluja! S. Alleluja! C. Alleluja! CANTICUM 5 V. Confitémini Dómino, quóniam bonus: quóniam in sǽculum misericórdia eius. V. Preiset den Herrn, denn Er ist gut! / In Ewigkeit währt Sein Erbarmen. CANTICUM 6 V. Laudáte Dominum omnes gentes: et collaudáte eum, omnes pópuli. V. Quóniam confirmáta est super nos misericórdia eius: et véritas Dómini manet in ætérnum. V. Lobet den Herrn, alle Völ­ker; / ihr Stämme alle, lobpreiset Ihn! V. Denn mächtig waltet über uns Seine Gnade, / und Seine Treue währt in Ewigkeit. PRO LAUDIBUS Ant. Allelúia, allelúia, allelúia. Laudáte Dóminum in sanctis eius * laudáte eum in firmaménto virtútis eius. Laudáte eum in virtútibus eius, * laudáte eum secúndum multitúdinem magnitúdinis eius. Allelúia, allelúia, allelúia. Ant. Alleluja, alleluja, alleluja. Lobpreist den Herrn in Seinem Heiligtum * lobt Ihn in Seiner starken Feste. Lobt Ihn ob Seiner Wunder taten, * lobt Ihn ob Seiner großen Macht. Allelúia, allelúia, allelúia. ANTIPHONA Et valde mane una sabbatorum, veniunt ad monumentum, orto iam sole, alleluia. Benedictus Dominus, Deus Israel, * quia visitavit et redemit populum suum. Et erexit cornu salutis nobis * in domo David pueri sui. Et valde mane una sabbatorum, veniunt ad monumentum, orto iam sole, alleluia. Und gar frühe, / am ersten Tag nach dem Sabbat, / da kommen sie zum Grab, als eben aufging die Sonne, alleluja Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels! * Denn heimgesucht hat Er Sein Volk und ihm Erlösung bereitet. Er ließ uns erstehn ein Zeichen des Heiles * in dem Haus Seines Knechtes David. Und gar frühe, / am ersten Tag nach dem Sabbat, / da kommen sie zum Grab, als eben aufging die Sonne, alleluja...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – Karfreitag – Feria Sexta in Parasceve

Divinum Officium – Sancta Missa RESPONSORIUM 1 Domine, audivi auditum tuum, et timui: consideravi opera tua, et expavi. V. In medio duorum animalium innotesceris: dum appropinquaverint anni cognosceris: dum advenerit, tempus, ostenderis. V. In eo, dum conturbata fuerit anima mea: in ira, misericordiae memor eris. V. Deus a Libano veniet, et Sanctus de monte umbroso, et condenso. V. Operuit coelos maiestas eius: et laudis eius plena est terra. Herr, ich höre Deine Botschaft, und ich erschrecke; ich betrachte Deine Taten, und ich erbebe: V. Inmitten zweier Geschöpfe machst Du Dich offenbar; wenn die Jahre gekommen, wirst Du erkannt; wenn es an der Zeit ist, willst Du Dich zeigen. V. Vor Deinem Zorn muß meine Seele erbeben; aber gedenke Deiner Barmherzigkeit. V. Gott kommt vom Libanon: der Heilige vom Berg der düsteren Schatten. V. Seine Herrlichkeit ist ausgebreitet über die Himmel; und voll ist die Erde von Seinem Ruhm. RESPONSORIUM 2 Eripe me, Domine, ab homine malo: a viro iniquo libera me. V. Qui cogitaverunt malitias in corde: tota die constituebant praelia. V. Acuerunt linguas suas sicut serpentis: venenum aspidum sub labiis eorum. V. Custodi me, Domine, de manu peccatoris: et ab hominibus iniquis libera me. V. Qui cogitaverunt supplantare gressus meos: absconderunt superbi laqueum mihi. V. Et funes extenderunt in laqueum pedibus meis, iuxta iter scandalum posuerunt mihi. V. Dixi Domino, Deus meus es tu: exaudi, Domine, vocem orationis meae. V. Domine, Domine virtus salutis meae obumbra caput meum in die belli. V. Ne tradas me a desiderio meo peccatori: cogitaverunt adversus me: ne derelinquas me, ne unquam exaltentur. V. Caput circuitus eorum: labor labiorum ipsorum operiet eos. V. Verumtamen iusti confitebuntur nomini tuo: et habitabunt recti cum vultu tuo. Rette mich, Herr, vor dem bösen Menschen, vom gottlosen Manne befreie mich. V. Sie sinnen Böses in ihrem Herzen, den ganzen Tag erregen sie Streit. V. Wie die Schlangen machen sie scharf ihre Zunge, unter den Lippen haben sie Natterngift. V. Bewahre mich, Herr, vor der Hand des Sünders, vor gottlosen Menschen rette mich. V. Sie sinnen, wie ich käme zu Fall, die Stolzen, sie legen heimlich mir Schlingen. V. Sie spannen Netze zu meinen Füßen, an meinem Wege stellen sie Fallen. V. Ich sage zum Herrn: Mein Gott bist Du! Erhöre, o Herr, mein lautes Gebet! V. Herr, o Herr, Du meine mächtige Hilfe, am Tage des Kampfes beschirme mein Haupt. V. Gib mich nicht preis den Sündern, die gegen mich planen, verlaß mich nicht, auf daß sie nicht stolz sich erheben. V. Unheil reden die Lippen derer, die mich umlagern; möge es kommen über ihr eigenes Haupt. V. Doch die Gerechten werden Deinen Namen lobpreisen, die Guten werden wohnen vor Deinem Angesicht. ACCLAMATIO V. Ecce lignum Crucis, in quo salus mundi pependit. R. Venite, adoremus. V. Ecce lignum Crucis, in quo salus mundi pependit. R. Venite, adoremus. V. Ecce lignum Crucis, in quo salus mundi pependit. R. Venite, adoremus. V. Sehet das Holz des Kreuzes, an dem gehangen das Heil der Welt! R. Kommt, lasset uns anbeten! V. Sehet das Holz des Kreuzes, an dem gehangen das Heil der Welt! R. Kommt, lasset uns anbeten! V. Sehet das Holz des Kreuzes, an dem gehangen das Heil der Welt! R. Kommt, lasset uns anbeten! IMPROPERIA 1 V. Popule meus, quid feci tibi? aut in quo contristavi te? Responde mihi. V. Mein Volk, was habe Ich dir getan? Womit nur habe Ich dich betrübt? Antworte Mir! IMPROPERIA 2 V. Quia eduxi te de terra Aegypti, parasti crucem Salvatori tuo. V. Ich habe dich herausgeführt aus dem Lande Ägypten: dafür bereitest du deinem Heiland das Kreuz! TRISAGION R. Agios o Theos! R. Sanctus Deus! R. Agios ischyros! R. Sanctus fortis! R. Agios athanatos, eleison imas. R. Sanctus immortalis, miserere nobis. R. Heiliger Gott! R. Heiliger Gott! R. Heiliger, starker Gott! R. Heiliger, starker Gott! R. Heiliger, unsterblicher Gott! Erbarme Dich unser! R. Heiliger, unsterblicher Gott! Erbarme Dich unser! IMPROPERIA 3 V. Quia eduxi te per desertum quadraginta annis, et manna cibavi te, et introduxi te in terram satis bonam: parasti Crucem Salvatori tuo. R. Agios o Theos! R. Sanctus Deus! R. Agios ischyros! R. Sanctus fortis! R. Agios athanatos, eleison imas. R. Sanctus immortalis, miserere nobis. Vierzig Jahre lang habe Ich dich durch die Wüste geführt; Ich habe dich mit Manna gespeist, dich geleitet in ein reichgesegnetes Land: dafür bereitest du deinem Heiland das Kreuz! R. Heiliger Gott! R. Heiliger Gott! R. Heiliger, starker Gott! R. Heiliger, starker Gott! R. Heiliger, unsterblicher Gott! Erbarme Dich unser! R. Heiliger, unsterblicher Gott! Erbarme Dich unser! IMPROPERIA 4 V. Quid ultra debui facere tibi, et non feci? Ego quidem plantavi te vineam meam speciosissimam: et tu facta es mihi nimis amara: aceto namque sitim meam potasti: et lancea perforasti latus Salvatori tuo. R. Agios o Theos! R. Sanctus Deus! R. Agios ischyros! R. Sanctus

Weiterlesen

Proprium missae – Gründonnerstag – Feria Quinta in Coena Domini

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Gal 6:14 Nos autem gloriári opórtet in Cruce Dómini nostri Iesu Christi: in quo est salus, vita et resurréctio nostra: per quem salváti et liberáti sumus Ps 66:2 Deus misereátur nostri, et benedícat nobis: illúminet vultum suum super nos, et misereátur nostri. Gal 6:14 Nos autem gloriári opórtet in Cruce Dómini nostri Iesu Christi: in quo est salus, vita et resurréctio nostra: per quem salváti et liberáti sumus Wir aber sollen uns rühmen im Kreuze unseres Herrn Jesus Christus. / In Ihm ist uns Heil geworden und Auferstehung und Leben; / durch Ihn sind wir erlöst und befreit. Der Herr sei uns gnädig und segne uns; Er lasse Sein Angesicht über uns leuchten und schenke uns Gnade. Wir aber sollen uns rühmen im Kreuze unseres Herrn Jesus Christus. / In Ihm ist uns Heil geworden und Auferstehung und Leben; / durch Ihn sind wir erlöst und befreit. GRADUALE Phil 2:8-9 Christus factus est pro nobis oboediens usque ad mortem, mortem autem crucis V. Propter quod et Deus exaltávit illum: et dedit illi nomen, quod est super omne nomen. Christus ist für uns gehorsam geworden bis in den Tod, / ja bis zum Tode am Kreuz. V Darum hat Gott Ihn erhöht / und hat Ihm einen Namen gegeben, / über alle Namen erhaben. ANTIPHONA 1 Ant. Mandátum novum do vobis: ut diligátis ínvicem, sicut diléxi vos, dicit Dóminus. Beáti immaculáti in via: qui ámbulant in lege Dómini. Ant. Mandátum novum do vobis: ut diligátis ínvicem, sicut diléxi vos, dicit Dóminus. V Ein neues Gebot gebe Ich euch: / Liebet einander, wie Ich euch geliebt! / So spricht der Herr. V Selig, die makellos gehen auf dem Wege, / die da wandeln im Gesetze des Herrn. ANTIPHONA 2 Ant. Postquam surréxit Dóminus a cœna, misit aquam in pelvim, et cœpit laváre pedes discipulórum suórum: hoc exémplum réliquit eis. Magnus Dóminus, et laudábilis nimis: in civitáte Dei nostri, in monte sancto eius. Ant. Postquam surréxit Dóminus a cœna, misit aquam in pelvim, et cœpit laváre pedes discipulórum suórum: hoc exémplum réliquit eis. V Der Herr erhob Sich vom Mahle / und füllte ein Becken mit Wasser; / und Er fing an, den Jüngern die Füße zu waschen. / Solch ein Beispiel vermachte Er ihnen. V Groß ist der Herr und gar würdig des Ruhmes, / in unsseres Gottes Stadt, auf Seinem heiligen Berg. ANTIPHONA 3 Ant. «Dómine, tu mihi lavas pedes?» Respóndit Iesus et dixit ei: «Si non lávero tibi pedes, non habébis partem mecum». V. Venit ergo ad Simónem Petrum, et dixit ei Petrus. Ant. «Dómine, tu mihi lavas pedes?» Respóndit Iesus et dixit ei: «Si non lávero tibi pedes, non habébis partem mecum». V. «Quod ego fácio, tu nescis modo: scies autem póstea». Ant. «Dómine, tu mihi lavas pedes?» Respóndit Iesus et dixit ei: «Si non lávero tibi pedes, non habébis partem mecum». V So kam er zu Simon Petrus; / und Petrus sagte zu Ihm: V Herr, Du willst die Füße mir waschen? / Jesus antwortete ihm und sprach: / Wenn Ich nicht die Füße dir wasche, / hast du keinen Anteil an Mir. V Was ich tue, noch verstehst du es nicht, / du wirst es aber später erkennen. ANTIPHONA 4 Ant. «In hoc cognóscent omnes, quia discípuli mei estis, si dilectiónem habuéritis ad ínvicem». V. Dixit Iesus discípulis suis. Ant. «In hoc cognóscent omnes, quia discípuli mei estis, si dilectiónem habuéritis ad ínvicem». V Jesus sprach zu Seinen Jüngern: V Alle werden erkennen: / Ihr seid Meine Jünger; / da ihr Liebe habt zueinander. ANTIPHONA 5 Ant. Máneant in vobis fides, spes, cáritas, tria hæc: maior autem horum est cáritas. V. Nunc autem manent fides, spes, cáritas, tria hæc: maior horum est cáritas. Ant. Máneant in vobis fides, spes, cáritas, tria hæc: maior autem horum est cáritas. V Glaube, Hoffnung und Liebe; / diese drei mögen bleiben in euch; / am größten von ihnen ist aber die Liebe. V Es bleiben nun diese drei: / Glaube, Hoffnung und Liebe; / am größten von ihnen ist aber die Liebe. ANTIPHONA 6 Ubi cáritas et amor, Deus ibi est. V. Congregávit nos in unum Christi amor. V. Exsultémus et in ipso iucundémur. V. Timeámus et amémus Deum vivum. V. Et ex corde diligámus nos sincéro. Ubi cáritas et amor, Deus ibi est. V. Simul ergo cum in unum congregámur: V. Ne nos mente dividámur, caveámus. V. Cessent iúrgia malígna, cessent lites. V. Et in médio nostri sit Christus Deus. Ubi cáritas et amor, Deus ibi est. V. Simul quoque cum Beátis videámus V. Gloriánter vultum tuum, Christe Deus: V. Gáudium, quod est imménsum atque probum, V. Sǽcula per infiníta sæculórum. Amen. Ch Wo Eintracht und Liebe, da wohnet Gott. V Christi Liebe hat uns geeint, laßt uns frohlocken und jubeln in Ihm! Fürchten

Weiterlesen

Proprium missae – Palmsonntag – Dominica II Passionis seu in Palmis

Divinum Officium – Sancta Missa ANTIPHONA I Ant. Púeri Hebræórum, portántes ramos olivárum, obviavérunt Dómino, clamántes et dicéntes: Hosánna in excélsis. Ant. Die Kinder der Hebräer trugen Ölzweige in Händen, sie zogen dem Herrn entgegen und riefen: Hosanna in der Höhe! ANTIPHONA II Ant. Púeri Hebræórum vestiménta prosternébant in via, et clamábant dicéntes: Hosánna filio David; benedíctus qui venit in nómine Dómini. Ant. Die Kinder der Hebräer breiteten ihre Kleider über den Weg; sie riefen: Hosanna dem Sohne Davids! Gepriesen, der da kommt im Namen des Herrn! ANTIPHONA III Cum Angelis et púeris fidéles inveniántur, triumphatóri mortis damántes: «Hosánna in excélsis». Wie die Engel und Kinder seien wir Seine Getreuen! Jubeln wollen wir dem Besieger des Todes: Hosanna in der Höhe! HYMNUS Glória, laus et honor tibi sit, Rex Christe, Redémptor: Cui pueríle decus prompsit Hosánna pium. Glória, laus et honor tibi sit, Rex Christe, Redémptor: Cui pueríle decus prompsit Hosánna pium. Israël es tu Rex, Davidis et ínclita proles: Nómine qui in Dómini, Rex benedícte, venis. Glória, laus et honor tibi sit, Rex Christe, Redémptor: Cui pueríle decus prompsit Hosánna pium. Coetus in excélsis te laudat caelicus omnis, Et mortális homo, et cuncta creáta simul. Glória, laus et honor tibi sit, Rex Christe, Redémptor: Cui pueríle decus prompsit Hosánna pium. Plebs Hebraea tibi cum palmis óbvia venit: Cum prece, voto, hymnis, ádsumus ecce tibi. Glória, laus et honor tibi sit, Rex Christe, Redémptor: Cui pueríle decus prompsit Hosánna pium. Hi tibi passúro solvébant múnia laudis: Nos tibi regnánti pángimus ecce melos. Glória, laus et honor tibi sit, Rex Christe, Redémptor: Cui pueríle decus prompsit Hosánna pium. Hi placuére tibi, pláceat devótio nostra: Rex bone, Rex clemens, cui bona cuncta placent. Glória, laus et honor tibi sit, Rex Christe, Redémptor: Cui pueríle decus prompsit Hosánna pium. Ruhm und Preis und Ehre sei Dir, Christ-König, Erlöser, Dem die kindliche Schar frommes Hosanna geweiht! A Ruhm und Preis und Ehre sei Dir, Christ-König, Erlöser, Dem die kindliche Schar frommes Hosanna geweiht! Du bist Irsaels König, Du Davids erhabener Sprosse, Der Du im Namen des Herrn als ein Gesegneter kommst. A Ruhm und Preis und Ehre sei Dir, Christ-König, Erlöser, Dem die kindliche Schar frommes Hosanna geweiht! Dort in der Höhe lobsingen Dir laut die himmlischen Scharen, So auch der sterbliche Mensch, so alle Schöpfung zugleich. A Ruhm und Preis und Ehre sei Dir, Christ-König, Erlöser, Dem die kindliche Schar frommes Hosanna geweiht! Einst mit den Zweigen der Palme kam jubelnd Dein Volk Dir entgegen, Siehe, mit Lied und Gebet treten auch wir vor Dich hin. A Ruhm und Preis und Ehre sei Dir, Christ-König, Erlöser, Dem die kindliche Schar frommes Hosanna geweiht! Jene brachten Dir Lob, bevor Du gingest zu leiden, Heute lobpreisen wir Dich froh als den König der Welt. A Ruhm und Preis und Ehre sei Dir, Christ-König, Erlöser, Dem die kindliche Schar frommes Hosanna geweiht! Jene gefielen Dir einst, so laß auch uns Dir gefallen: König, gütig und mild, dem alles Gute gefällt! A Ruhm und Preis und Ehre sei Dir, Christ-König, Erlöser, Dem die kindliche Schar frommes Hosanna geweiht! INTROITUS Ps 21:20 et 22 Dómine, ne longe fácias auxílium tuum a me, ad defensiónem meam áspice: líbera me de ore leonis, et a córnibus unicórnium humilitátem meam. Ps 21:2 Deus, Deus meus, réspice in me: quare me dereliquísti? longe a salúte mea verba delictórum meórum. Ps 21:20 et 22 Dómine, ne longe fácias auxílium tuum a me, ad defensiónem meam áspice: líbera me de ore leonis, et a córnibus unicórnium humilitátem meam. O Herr, mit Deiner Hilfe sei mir nicht fern! Schau her und beschütze mich! Befreie mich aus dem Rachen des Löwen, vor dem Horne des Einhorns rette mich Armen! Mein Gott, mein Gott, was hast Du mich verlassen, bleibst ferne meinen Bitten, meinen Klagen. O Herr, mit Deiner Hilfe sei mir nicht fern! Schau her und beschütze mich! Befreie mich aus dem Rachen des Löwen, vor dem Horne des Einhorns rette mich Armen! GRADUALE Ps 72:24 et 1-3 Tenuísti manum déxteram meam: et in voluntáte tua deduxísti me: et cum glória assumpsísti me. V. Quam bonus Israël Deus rectis corde! mei autem pæne moti sunt pedes: pæne effúsi sunt gressus mei: quia zelávi in peccatóribus, pacem peccatórum videns. Du nimmst mich an meiner Rechten, nach Deinem Ratschluß geleitest Du mich, mit Ehren nimmst Du mich auf. V Wie gütig ist Gott gegen Israel, wie gütig gegen die Frommen! Fast wären meine Füße gestrauchelt, ausgeglitten wären fast meine Schritte! Denn ich ereiferte mich über die Frevler, da ich sah, wie wohl es den Sündern erging. TRACTUS Tractus 21:2-9, 18, 19, 22, 24, 32 Deus, Deus meus, réspice in me: quare me dereliquísti? V. Longe a salúte mea verba delictórum meórum. V. Deus meus, clamábo per diem, nec exáudies: in nocte, et non ad insipiéntiam mihi. V. Tu

Weiterlesen

Proprium missae – Dominica I Passionis

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Ps 42:1-2 Iúdica me, Deus, et discérne causam meam de gente non sancta: ab homine iníquo et dolóso éripe me: quia tu es Deus meus et fortitúdo mea. Ps 42:3 Emítte lucem tuam et veritátem tuam: ipsa me de duxérunt et adduxérunt in montem sanctum tuum et in tabernácula tua. Ps 42:1-2 Iúdica me, Deus, et discérne causam meam de gente non sancta: ab homine iníquo et dolóso éripe me: quia tu es Deus meus et fortitúdo mea. Schaff Recht mir, Gott, und führe meine Sache gegen ein unheiliges Volk; von frevelhaften, falschen Menschen rette mich; denn Du bist ja mein Gott und meine Stärke. Send mir Dein Licht und Deine Wahrheit, daß sie zu Deinem hl. Berg mich leiten und mich führen in Dein Zelt. – Schaff Recht mir. Schaff Recht mir, Gott, und führe meine Sache gegen ein unheiliges Volk; von frevelhaften, falschen Menschen rette mich; denn Du bist ja mein Gott und meine Stärke. GRADUALE Ps 142:9, 10 Eripe me, Dómine, de inimícis meis: doce me fácere voluntátem tuam Ps 17:48-49 Liberátor meus, Dómine, de géntibus iracúndis: ab insurgéntibus in me exaltábis me: a viro iníquo erípies me. O Herr, errette mich von meinen Feinden, lehr Deinen Willen mich vollbringen. O Herr, Du mein Erretter vor der Wut der Heiden, Du wirst mich über meine Gegner hoch erheben, vom ungerechten Manne mich befreien. TRACTUS Ps 128:1-4 Sæpe expugnavérunt me a iuventúte mea. V. Dicat nunc Israël: sæpe expugnavérunt me a iuventúte mea. V. Etenim non potuérunt mihi: supra dorsum meum fabricavérunt peccatóres. V. Prolongavérunt iniquitátes suas: Dóminus iustus cóncidit cervíces peccatórum. Sie feindeten gar oft mich an von Jugend auf. V Ja, Israel mag sagen: sie feindeten gar oft mich an von Jugend auf. V Doch überwältigt haben sie mich nicht. Auf meinem Rücken schmiedeten die Sünder. V Sie trieben ihre Bosheit lange; doch der gerechte Herr zerbrach der Sünder Nacken. OFFERTORIUM Ps 118:17, 107 Confitébor tibi, Dómine, in toto corde meo: retríbue servo tuo: vivam, et custódiam sermónes tuos: vivífica me secúndum verbum tuum, Dómine. Dich will ich preisen, Herr, aus ganzem Herzen. Erweise Deinem Knechte Huld, so werd ich leben und Dein Wort befolgen. Belebe neu mich, Herr, so wie Du mir verheißen. COMMUNIO 1 Cor 11:24, 25 Hoc corpus, quod pro vobis tradétur: hic calix novi Testaménti est in meo sánguine, dicit Dóminus: hoc fácite, quotiescúmque súmitis, in meam commemoratiónem. «Das ist der Leib, der für euch hingegeben wird. Das ist der Kelch des Neuen Bundes in Meinem Blute», spricht der Herr. «Tuet dies, so oft ihr davon genießet, zu Meinem Gedächtnis.»  ...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – Dominica IV in Quadragesima

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Is 66:10 et 11 Lætáre, Ierúsalem: et convéntum fácite, omnes qui dilígitis eam: gaudéte cum lætítia, qui in tristítia fuístis: ut exsultétis, et satiémini ab ubéribus consolatiónis vestræ. Ps 121:1. Lætátus sum in his, quæ dicta sunt mihi: in domum Dómini íbimus. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Is 66:10 et 11 Lætáre, Ierúsalem: et convéntum fácite, omnes qui dilígitis eam: gaudéte cum lætítia, qui in tristítia fuístis: ut exsultétis, et satiémini ab ubéribus consolatiónis vestræ. Freu dich, Jerusalem! Kommt alle zusammen, die ihr es liebt; froh überlaßt euch der Freude, die ihr traurig waret; frohlocken sollet ihr und satt euch trinken an der Tröstung Überfülle, die euch quillt. Wie freute ich mich, da man mir sagte: Wir ziehen zum Hause des Herrn. V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. R Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen Freu dich, Jerusalem! Kommt alle zusammen, die ihr es liebt; froh überlaßt euch der Freude, die ihr traurig waret; frohlocken sollet ihr und satt euch trinken an der Tröstung Überfülle, die euch quillt. GRADUALE Ps 121:1, 7 Lætátus sum in his, quæ dicta sunt mihi: in domum Dómini íbimus. V. Fiat pax in virtúte tua: et abundántia in túrribus tuis. Wie freute ich mich, da man mir sagte: Wir ziehen zum Hause des Herrn. V Friede sei in deiner Festung, Überfluß in deinen Türmen. TRACTUS 124:1-2 Qui confídunt in Dómino, sicut mons Sion: non commovébitur in ætérnum, qui hábitat in Ierúsalem. V. Montes in circúitu eius: et Dóminus in circúitu pópuli sui, ex hoc nunc et usque in saeculum. Wer auf den Herrn vertraut, steht da, fest, wie der Sionsberg; nicht wanken wird in Ewigkeit, wer wohnet in Jerusalem. V Wie ringsum Berge es umgeben, so ist der Herr rings um Sein Volk von nun an bis in Ewigkeit. OFFERTORIUM Ps 134:3, 6 Laudáte Dóminum, quia benígnus est: psállite nómini eius, quóniam suávis est: ómnia, quæcúmque vóluit, fecit in coelo et in terra. Lobet den Herrn, denn Er ist gütig; singet Seinem Namen, denn Er ist lieb. Was immer Er will, alles vollbringt Er im Himmel und auf der Erde. COMMUNIO Ps 121:3-4 Ierúsalem, quæ ædificátur ut cívitas, cuius participátio eius in idípsum: illuc enim ascendérunt tribus, tribus Dómini, ad confiténdum nómini tuo. Dómine. Jerusalem, du Stadt so wohl gebaut; dicht schließt sich Haus an Haus. Die Stämme, Gottes Stämme, wallen dort hinauf, zu preisen Deinen Namen, Herr....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – In Annuntiatione Beate Mariæ Virgine

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Ps 44:13, 15 et 16 Vultum tuum deprecabúntur omnes dívites plebis: adducántur Regi Vírgines post eam: próximæ eius adducántur tibi in lætítia et exsultatióne.Ps 44:2. Eructávit cor meum verbum bonum: dico ego ópera mea Regi. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Ps 44:13, 15 et 16 Vultum tuum deprecabúntur omnes dívites plebis: adducántur Regi Vírgines post eam: próximæ eius adducántur tibi in lætítia et exsultatióne. Um deines Blickes Gunst flehn alle Großen des Volkes. Jungfrauen führt man dem Könige vor als ihr Gefolge; ihre Freundinnen führt man zu Dir unter Jubel und Jauchzen. Aus meinem Herzen strömt ein hohes Lied: ich weih mein Werk dem König. V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. R Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen Um deines Blickes Gunst flehn alle Großen des Volkes. Jungfrauen führt man dem Könige vor als ihr Gefolge; ihre Freundinnen führt man zu Dir unter Jubel und Jauchzen. GRADUALE Ps 44:3 et 5. Diffúsa est grátia in lábiis tuis: proptérea benedíxit te Deus in ætérnum. V. Propter veritátem et mansuetúdinem et iustítiam: et dedúcet te mirabíliter déxtera tua. Deine Lippen sind von Anmut übergossen: darum hat Gott auf immer dich gesegnet. V Für Wahrheit, Milde, Recht: so mög dich wunderbar geleiten deine Rechte. TRACTUS Ps 44:11 et 12 Audi, fília, et vide, et inclína aurem tuam: quia concupívit Rex speciem tuam.Ps 44:13 et 10 Vultum tuum deprecabúntur omnes dívites plebis: fíliæ regum in honóre tuo. Ps 44:15-16 Adducántur Regi Vírgines post eam: próximæ eius afferéntur tibi. V. Adducántur in lætítia et exsultatióne: adducántur in templum Regis. Höre, o Tochter, sieh her und neige dein Ohr; es sehnt sich nach deiner Schönheit der König. Um deines Blickes Gunst flehn alle Großen des Volkes. Königstöchter bilden dein Ehrengeleite. Jungfrauen führt man dem Könige vor als ihr Gefolge; ihre Freundinnen bringt man zu Dir. V Man führt sie herbei unter Jubel und Jauchzen; man führt sie hinein in den Tempel des Königs. OFFERTORIUM Luc 1:28 et 42 Ave, Maria, grátia plena; Dóminus tecum: benedícta tu in muliéribus, et benedíctus fructus ventris tui. «Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade! Der Herr ist mit dir; du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes.» COMMUNIO Is 7:14 Ecce. Virgo concípiet et páriet fílium: et vocábitur nomen eius Emmánuel. Seht, die Jungfrau wird empfangen und einen Sohn gebären, und Sein Name wird sein: Emmanuel [Gott mit uns]....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – Dominica III in Quadragesima

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Ps 24:15-16 Oculi mei semper ad Dóminum, quia ipse evéllet de láqueo pedes meos: réspice in me, et miserére mei, quóniam únicus et pauper sum ego. Ps 24:1-2 Ad te, Dómine, levávi ánimam meam: Deus meus, in te confído, non erubéscam, V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Ps 24:1-2 Oculi mei semper ad Dóminum, quia ipse evéllet de láqueo pedes meos: réspice in me, et miserére mei, quóniam únicus et pauper sum ego. Meine Augen schauen immer auf zum Herrn; Er ist´s, der meine Füße aus der Schlinge lösen wird. Schau her auf mich und hab mit mir Erbarmen; ich bin so einsam und so arm. Zu Dir erhebe ich meine Seele, o Herr; mein Gott, auf Dich vertraue ich: drob werd ich nicht erröten. V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. R Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen. Meine Augen schauen immer auf zum Herrn; Er ist´s, der meine Füße aus der Schlinge lösen wird. Schau her auf mich und hab mit mir Erbarmen; ich bin so einsam und so arm. GRADUALE Ps 9:20; 9:4 Exsúrge, Dómine, non præváleat homo: iudicéntur gentes in conspéctu tuo. V. In converténdo inimícum meum retrórsum, infirmabúntur, et períbunt a facie tua. Erhebe Dich, o Herr, nicht soll der Mensch obsiegen; ereilen soll die Völker das Gericht vor Deinem Angesicht. V Zurückgeschlagen hast Du meinen Feind; sie strauchelten und kamen um vor Dir. TRACTUS Ps 122:1-3 Ad te levávi óculos meos, qui hábitas in coelis. V. Ecce, sicut óculi servórum in mánibus dominórum suórum. V. Et sicut óculi ancíllæ in mánibus dóminæ suæ: ita óculi nostri ad Dóminum, Deum nostrum, donec misereátur nostri, V. Miserére nobis, Dómine, miserére nobis. Zu Dir erheb ich meine Augen, der Du im Himmel wohnst. V Sieh, wie der Sklaven Augen auf die Hand des Herrn. V Und wie der Sklavin Augen auf der Herrin Hand, so blicken unsre Augen auf zum Herrn, zu unsrem Gott, bis Er Sich über uns erbarmt. V Erbarm Dich unser, Herr; erbarm Dich unser. OFFERTORIUM Ps 18:9, 10, 11, 12 Iustítiæ Dómini rectæ, lætificántes corda, et iudícia eius dulci ora super mel et favum: nam et servus tuus custódit ea. Des Herrn Gesetze sind gerecht, sie machen froh die Herzen; und seine Satzungen sind süßer noch als Honig und Honigseim. Daher befolgt sie auch Dein Knecht. COMMUNIO Ps 83:4-5 Passer invénit sibi domum, et turtur nidum, ubi repónat pullos suos: altária tua, Dómine virtútum, Rex meus, et Deus meus: beáti, qui hábitant in domo tua, in saeculum saeculi laudábunt te. Der Sperling hat ein Heim gefunden, ein Nest die Turteltaube, worin sie ihre Jungen birgt; so finde ich für mich Deinen Altar, o Herr der Himmelsheere, mein König und mein Gott. Glückselig, die in Deinem Hause wohnen; sie preisen Dich in alle Ewigkeit....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – Sancti Joseph Sponsi BMV Confessoris

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Ps 91:13-14 Iustus ut palma florébit: sicut cedrus Líbani multiplicábitur: plantátus in domo Dómini: in átriis domus Dei nostri.Ps 91:2. Bonum est confiteri Dómino: et psállere nómini tuo, Altíssime. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Ps 91:13-14 Iustus ut palma florébit: sicut cedrus Líbani multiplicábitur: plantátus in domo Dómini: in átriis domus Dei nostri. Wie die Palme steht der Gerechte in Blüte, in der Fülle der Kraft wie die Libanonzeder, gepflanzt im Hause des Herrn, in den Höfen des Tempels unseres Gottes. Gut ist´s, den Herrn zu preisen, und Deines Namens Lob zu singen, Allerhöchster. V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. R Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen Wie die Palme steht der Gerechte in Blüte, in der Fülle der Kraft wie die Libanonzeder, gepflanzt im Hause des Herrn, in den Höfen des Tempels unseres Gottes. GRADUALE Ps 20:4-5. Dómine, prævenísti eum in benedictiónibus dulcédinis: posuísti in cápite eius corónam de lápide pretióso. V. Vitam pétiit a te, et tribuísti ei longitúdinem diérum in saeculum saeculi. O Herr, Du kamst ihm entgegen mit köstlichem Segen; Du kröntest sein Haupt mit einer Krone von Edelstein. V Leben erbat er von Dir, und Du schenktest ihm langes Leben für ewige Zeit. TRACTUS Ps 111:1-3. Beátus vir, qui timet Dóminum: in mandátis eius cupit nimis. V. Potens in terra erit semen eius: generátio rectórum benedicétur. V. Glória et divítiæ in domo eius: et iustítia eius manet in saeculum saeculi. Selig der Mann, der den Herrn fürchtet, und dessen große Freude Sein Gesetz. V Gar mächtig werden seine Kinder sein auf Erden, und das Geschlecht der Frommen wird gesegnet. V In seinem Hause wohnen Ruhm und Reichtum, und ewig währt seine Gerechtigkeit. OFFERTORIUM Ps 88:25. Véritas mea et misericórdia mea cum ipso: et in nómine meo exaltábitur cornu eius. Ps 88:25 Meine Treue und Mein Erbarmen begleiten ihn; erhöhen wird sich seine Macht in Meinem Namen. COMMUNIO Matt 1:20. Ioseph, fili David, noli timére accípere Maríam cóniugem tuam: quod enim in ea natum est, de Spíritu Sancto est. Mt 1:20 Joseph, Sohn Davids, fürchte dich nicht, Maria, deine Frau, zu dir zu nehmen; denn was sie empfangen hat, ist vom Heiligen Geist....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – Dominica II in Quadragesima

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Ps 24:6; 24:3; 24:22 Reminíscere miseratiónum tuarum, Dómine, et misericórdiæ tuæ, quæ a saeculo sunt: ne umquam dominéntur nobis inimíci nostri: líbera nos, Deus Israël, ex ómnibus angústiis nostris.Ps 24:1-2 Ad te, Dómine, levávi ánimam meam: Deus meus, in te confído, non erubéscam. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Ps 24:6; 24:3; 24:22 Reminíscere miseratiónum tuarum, Dómine, et misericórdiæ tuæ, quæ a saeculo sunt: ne umquam dominéntur nobis inimíci nostri: líbera nos, Deus Israël, ex ómnibus angústiis nostris. Herr, denk an Deine Güte, Dein Erbarmen, die seit ewig währen; nie mögen unsre Feinde herrschen über uns. Befreie uns, Gott Israels, aus allen unsern Nöten. Zu Dir erhebe ich meine Seele, o Herr; mein Gott, auf Dich vertraue ich: drob wird ich nicht erröten. V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. R Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen. Herr, denk an Deine Güte, Dein Erbarmen, die seit ewig währen; nie mögen unsre Feinde herrschen über uns. Befreie uns, Gott Israels, aus allen unsern Nöten. GRADUALE Ps 24:17-18 Tribulatiónes cordis mei dilatátæ sunt: de necessitátibus meis éripe me, Dómine, V. Vide humilitátem meam et labórem meum: et dimítte ómnia peccáta mea. Die Ängste meines Herzens haben sich gemehrt; aus meinen Nöten rette mich, o Herr. V Sieh an mein Elend und mein Leid; vergib mir alle meine Sünden. TRACTUS Ps 105:1-4 Confitémini Dómino, quóniam bonus: quóniam in saeculum misericórdia eius. V. Quis loquétur poténtias Dómini: audítas fáciet omnes laudes eius? V. Beáti, qui custódiunt iudícium et fáciunt iustítiam in omni témpore. V. Meménto nostri, Dómine, in beneplácito pópuli tui: vísita nos in salutári tuo. Preiset den Herrn, denn Er ist gut; denn ewig währet Sein Erbarmen. V Wer mag schildern des Herrn gewaltiges Walten; wer wird künden all Seinen Ruhm? V Selig, wer das Gesetz befolgt und allzeit handelt nach Gerechtigkeit. V Gedenke unser, Herr, bei Deiner Liebe für Dein Volk, und komm zu uns mit Deinem Heile. OFFERTORIUM Ps 118:47; 118:48 Meditábor in mandátis tuis, quæ diléxi valde: et levábo manus meas ad mandáta tua, quæ diléxi. Ich überdenke Dein Gebot, das ich gar innig liebe; ich strecke meine Hände aus nach Deiner Satzung, die ich liebe. COMMUNIO Ps 5:2-4 Intéllege clamórem meum: inténde voci oratiónis meæ, Rex meus et Deus meus: quóniam ad te orábo, Dómine. Vernimm mein Rufen, hab acht auf meiner Stimme Flehen, mein König und mein Gott: ich richte mein Gebet an Dich, o Herr....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – Dominica I in Quadragesima

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Ps 90:15; 90:16 Invocábit me, et ego exáudiam eum: erípiam eum, et glorificábo eum: longitúdine diérum adimplébo eum. Ps 90:1 Qui hábitat in adiutório Altíssimi, in protectióne Dei coeli commorábitur. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Ps 90:15; 90:16 Invocábit me, et ego exáudiam eum: erípiam eum, et glorificábo eum: longitúdine diérum adimplébo eum. Er ruft Mich an, und Ich erhöre ihn; Ich errette ihn und bringe ihn zu Ehren. Ich will ihn sättigen mit langem Leben. Wer unterm Schutz des Allerhöchsten wohnt, der weilet in des Himmelsgottes Schatten. V. Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. R. Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen. Er ruft Mich an, und Ich erhöre ihn; Ich errette ihn und bringe ihn zu Ehren. Ich will ihn sättigen mit langem Leben. GRADUALE Ps 90,11-12 Angelis suis Deus mandávit de te, ut custódiant te in ómnibus viis tuis. V. In mánibus portábunt te, ne umquam offéndas ad lápidem pedem tuum. Seine Engel hat ja Gott zu deinem Schutz befohlen: sie sollen wachen über dich auf allen deinen Wegen. V. Auf ihren Händen sollen sie dich tragen, daß niemals deinen Fuß an einen Stein du stoßest. TRACTUS Ps 90:1-7; 90:11-16 Qui hábitat in adiutório Altíssimi, in protectióne Dei coeli commorántur. V. Dicet Dómino: Suscéptor meus es tu et refúgium meum: Deus meus, sperábo in eum. V. Quóniam ipse liberávit me de láqueo venántium et a verbo áspero. V. Scápulis suis obumbrábit tibi, et sub pennis eius sperábis. V. Scuto circúmdabit te véritas eius: non timébis a timóre noctúrno. V. A sagítta volánte per diem, a negótio perambulánte in ténebris, a ruína et dæmónio meridiáno. V. Cadent a látere tuo mille, et decem mília a dextris tuis: tibi autem non appropinquábit. V. Quóniam Angelis suis mandávit de te, ut custódiant te in ómnibus viis tuis. V. In mánibus portábunt te, ne umquam offéndas ad lápidem pedem tuum, V. Super áspidem et basilíscum ambulábis, et conculcábis leónem et dracónem. V. Quóniam in me sperávit, liberábo eum: prótegam eum, quóniam cognóvit nomen meum, V. Invocábit me, et ego exáudiam eum: cum ipso sum in tribulatióne, V. Erípiam eum et glorificábo eum: longitúdine diérum adimplébo eum, et osténdam illi salutáre meum. Wer unterm Schutz des Allerhöchsten wohnt, der weilet in des Himmelsgottes Schatten. V Er spricht zum Herrn: «Mein Hort bist Du und meine Burg; mein Gott, dem ich vertraue. V Er ist es, der mich rettet aus des Jägers Schlinge und aus Ungemach.» V Er überschattet dich mit Seinen Schwingen, du bist geborgen unter Seinen Flügeln. V Mit einem Schild umgibt dich Seine Treue, du brauchst nicht fürchten nächtlich Grauen. V Und nicht den Pfeil, der untertags daherschwirrt, auch nicht das Unheil, das im Finstern schleicht, und nicht den Überfall durch einen bösen Geist zur Mittagszeit. V Und sinken tausend nieder dir zur Linken, Zehntausende zu deiner Rechten, an dich kommt´s nicht heran. V Denn Seine Engel hat der Herr zu deinem Schutz befohlen: sie sollen wachen über dich auf allen deinen Wegen. V Auf ihren Händen sollen sie dich tragen, daß niemals deinen Fuß an einen Stein du stoßest. V Auf Schlangen und Nattern schreitest du, zertrittst den Löwen und den Drachen. V «Weil er auf Mich vertraut, so rett Ich ihn; Ich schütz ihn, weil er Meinen Namen kennt. V Er ruft Mich an, und Ich erhöre ihn, in jeder Not bin ich ihm nah. V Ich rette ihn und bringe ihn zu Ehren. Ich will ihn sättigen mit langem Leben, und zeige ihm Mein Heil.» OFFERTORIUM Ps 90:4-5 Scápulis suis obumbrábit tibi Dóminus, et sub pennis eius sperábis: scuto circúmdabit te véritas eius. Mit Seinen Schwingen überschattet dich der Herr, du bist geborgen unter Seinen Flügeln. Mit einem Schild umgibt dich Seine Treue. COMMUNIO Ps 90:4-5 Scápulis suis obumbrábit tibi Dóminus, et sub pennis eius sperábis: scuto circúmdabit te véritas eius. Mit Seinen Schwingen überschattet dich der Herr, du bist geborgen unter Seinen Flügeln. Mit einem Schild umgibt dich Seine Treue.  ...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – Cinerum

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Sap 11:24 11:25; 11:27 Miseréris ómnium, Dómine, et nihil odísti eórum quæ fecísti, dissímulans peccáta hóminum propter pæniténtiam et parcens illis: quia tu es Dóminus, Deus noster Ps 56:2 Miserére mei, Deus, miserére mei: quóniam in te confídit ánima mea. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Sap 11:24 11:25; 11:27 Miseréris ómnium, Dómine, et nihil odísti eórum quæ fecísti, dissímulans peccáta hóminum propter pæniténtiam et parcens illis: quia tu es Dóminus, Deus noster Du erbarmest Dich aller, o Herr, und hassest keines Deiner Geschöpfe. Du siehst hinweg über die Sünden der Menschen um ihrer Buße willen und schonest ihrer, weil Du der Herr, unser Gott bist. Erbarm Dich meiner, Gott, erbarme Dich, auf Dich vertrauet meine Seele. V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. R Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen Du erbarmest Dich aller, o Herr, und hassest keines Deiner Geschöpfe. Du siehst hinweg über die Sünden der Menschen um ihrer Buße willen und schonest ihrer, weil Du der Herr, unser Gott bist. GRADUALE Ps 56:2; 56:4 Miserére mei, Deus, miserére mei: quóniam in te confídit ánima mea. V. Misit de coelo, et liberávit me, dedit in oppróbrium conculcántes me. Erbarm Dich meiner, Gott, erbarme Dich, auf Dich vertrauet meine Seele. V Vom Himmel sandte Er mir Hilfe und befreite mich; Er gab der Schande preis, die mich zertraten. TRACTUS Ps 102:10 Dómine, non secúndum peccáta nostra, quæ fécimus nos: neque secúndum iniquitátes nostras retríbuas nobis Ps 78:8-9 Dómine, ne memíneris iniquitátum nostrarum antiquarum: cito antícipent nos misericórdiæ tuæ, quia páuperes facti sumus nimis. V. Adiuva nos, Deus, salutáris noster: et propter glóriam nóminis tui, Dómine, libera nos: et propítius esto peccátis nostris, propter nomen tuum. Herr, handle nicht an uns nach unsern Sünden und vergilt uns nicht nach unsern Missetaten. O Herr, gedenk nicht unsrer alten Missetaten, laß eilends Dein Erbarmen uns entgegenkommen; denn bitter arm sind wir geworden. V Hilf uns, o Gott, Du unser Heil; Herr, um der Ehre Deines Namens willen mach uns frei; mit unsern Sünden übe Nachsicht wegen Deines Namens. OFFERTORIUM Ps 29:2-3 Exaltábo te, Dómine, quóniam suscepísti me, nec delectásti inimícos meos super me: Dómine, clamávi ad te, et sanásti me. Lobpreisen will ich Dich, o Herr; Du nahmst mich auf, Du ließest meine Feinde nicht triumphieren über mich. O Herr, ich schrie zu Dir, und Du hast mich geheilt. COMMUNIO Ps 1:2 et 3 Qui meditábitur in lege Dómini die ac nocte, dabit fructum suum in témpore suo. Wer im Gesetz des Herrn betrachtet Tag und Nacht, bringt seine Frucht zur rechten Zeit....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – Dominica in Quinquagesima

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Ps 30:3-4 Esto mihi in Deum protectórem, et in locum refúgii, ut salvum me fácias: quóniam firmaméntum meum et refúgium meum es tu: et propter nomen tuum dux mihi eris, et enútries me. Ps 30:2 In te, Dómine, sperávi, non confúndar in ætérnum: in iustítia tua líbera me et éripe me. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Ps 30:3-4 Esto mihi in Deum protectórem, et in locum refúgii, ut salvum me fácias: quóniam firmaméntum meum et refúgium meum es tu: et propter nomen tuum dux mihi eris, et enútries me. Sei Du mein Schützergott, mein Zufluchtsort, und rette mich. Denn Du bist ja mein Hort und meine Zuflucht. Um Deines Namens willen sei Du mir Führer und ernähre mich. Auf Dich, o Herr, vertraue ich; ich werde nicht enttäuscht in alle Ewigkeit; Du bist gerecht, darum befreie und errette mich. V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen. Sei Du mein Schützergott, mein Zufluchtsort, und rette mich. Denn Du bist ja mein Hort und meine Zuflucht. Um Deines Namens willen sei Du mir Führer und ernähre mich. GRADUALE Ps 76:15; 76:16 Tu es Deus qui facis mirabília solus: notam fecísti in géntibus virtútem tuam. V. Liberásti in bráchio tuo pópulum tuum, fílios Israel et Ioseph. Nur Du bist Gott, Dur nur wirkst Wunder; die Heiden ließest Du erkennen Deine Macht. V Mit starkem Arm hast Du Dein Volk befreit, die Söhne Israels und Josephs. TRACTUS Ps 99:1-2 Iubiláte Deo, omnis terra: servíte Dómino in lætítia, V. Intráte in conspéctu eius in exsultatióne: scitóte, quod Dóminus ipse est Deus. V. Ipse fecit nos, et non ipsi nos: nos autem pópulus eius, et oves páscuæ eius. Jubelt Gott, ihr Lande all, dienet dem Herrn in Freuden. V Tretet frohlockend vor Ihn hin; wißt: Er, der Herr, ist Gott. V Und Er ist unser Schöpfer, nicht wir selber; wir sind Sein Volk, die Schäflein Seiner Weide. OFFERTORIUM Ps 118:12-13 Benedíctus es, Dómine, doce me iustificatiónes tuas: in lábiis meis pronuntiávi ómnia iudícia oris tui. Gepriesen bist Du, Herr; lehre mich Deine Gebote. Mit meinen Lippen künd ich alle Lehren Deines Mundes. COMMUNIO Ps 77:29-30 Manducavérunt, et saturári sunt nimis, et desidérium eórum áttulit eis Dóminus: non sunt fraudáti a desidério suo. Sie aßen, bis sie ganz gesättigt waren. Der Herr erfüllte ihr Verlangen; sie wurden nicht getäuscht in ihrer Sehnsucht....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – Dominica in Sexagesima

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Ps 43:23-26 Exsúrge, quare obdórmis, Dómine? exsúrge, et ne repéllas in finem: quare fáciem tuam avértis, oblivísceris tribulatiónem nostram? adhaesit in terra venter noster: exsúrge, Dómine, ádiuva nos, et líbera nos. Ps 43:2 Deus, áuribus nostris audívimus: patres nostri annuntiavérunt nobis. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Ps 43:23-26 Exsúrge, quare obdórmis, Dómine? exsúrge, et ne repéllas in finem: quare fáciem tuam avértis, oblivísceris tribulatiónem nostram? adhaesit in terra venter noster: exsúrge, Dómine, ádiuva nos, et líbera nos. Wach auf, was schläfst Du, Herr? Wach auf, verstoß uns nicht auf ewig! Was wendest Du Dein Antlitz ab, vergissest unsrer Not? Es klebt am Boden unser Leib. Wach auf, o Herr, hilf uns, erlöse uns. O Gott, mit eigenen Ohren hörten wir es, unsre Väter erzählten davon. V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen. Wach auf, was schläfst Du, Herr? Wach auf, verstoß uns nicht auf ewig! Was wendest Du Dein Antlitz ab, vergissest unsrer Not? Es klebt am Boden unser Leib. Wach auf, o Herr, hilf uns, erlöse uns. GRADUALE Ps 82:19; 82:14 Sciant gentes, quóniam nomen tibi Deus: tu solus Altíssimus super omnem terram, V. Deus meus, pone illos ut rotam, et sicut stípulam ante fáciem venti. Wissen sollen die Heiden: «Gott» ist Dein Name; Du bist der Eine Allerhöchste über alle Welt. V Mein Gott, laß sie wirbeln im Kreise; laß sie sein wie Spreu vor dem Winde. TRACTUS Ps 59:4; 59:6 Commovísti, Dómine, terram, et conturbásti eam. V. Sana contritiónes eius, quia mota est. V. Ut fúgiant a fácie arcus: ut liberéntur elécti tui. Du machtest beben, o Herr, das Land und hast es erschüttert. V Heil seine Risse, es stürzt ja zusammen. V Gib ein Entrinnen vor des Bogens Pfeilen, schenk Rettung Deinen Auserwählten. OFFERTORIUM Ps 16:5; 16:6-7 Pérfice gressus meos in sémitis tuis, ut non moveántur vestígia mea: inclína aurem tuam, et exáudi verba mea: mirífica misericórdias tuas, qui salvos facis sperántes in te, Dómine. Laß mich in Treue Deine Wege wandeln, damit mein Fuß nicht wanke. O neig Dein Ohr, erhöre meine Bitte. Laß Dein Erbarmen Wunder wirken; denn Du errettest, Herr, die auf Dich hoffen. COMMUNIO Ps 42:4 Introíbo ad altáre Dei, ad Deum, qui lætíficat iuventútem meam. Zum Altare Gottes will ich treten, zu Gott, der mich erfreut von Jugend auf....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – Dominica in Septuagesima

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Ps 17:5; 17:6; 17:7 Circumdedérunt me gémitus mortis, dolóres inférni circumdedérunt me: et in tribulatióne mea invocávi Dóminum, et exaudívit de templo sancto suo vocem meam. Ps 17:2-3 Díligam te, Dómine, fortitúdo mea: Dóminus firmaméntum meum, et refúgium meum, et liberátor meus. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Ps 17:5; 17:6; 17:7 Circumdedérunt me gémitus mortis, dolóres inférni circumdedérunt me: et in tribulatióne mea invocávi Dóminum, et exaudívit de templo sancto suo vocem meam. Todesstöhnen hielt mich umfangen; der Unterwelt Qualen umschlossen mich. In meiner Not schrie ich zum Herrn, und Er erhörte meinen Ruf von Seinem heiligen Tempel aus. Dich lieb ich, Herr, o meine Stärke. Der Herr ist ja mein Fels, mein Hort und mein Befreier. V. Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste.R. Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen. Todesstöhnen hielt mich umfangen; der Unterwelt Qualen umschlossen mich. In meiner Not schrie ich zum Herrn, und Er erhörte meinen Ruf von Seinem heiligen Tempel aus. GRADUALE Ps 9:10-11; 9:19-20 Adiútor in opportunitátibus, in tribulatióne: sperent in te, qui novérunt te: quóniam non derelínquis quæréntes te, Dómine, V. Quóniam non in finem oblívio erit páuperis: patiéntia páuperum non períbit in ætérnum: exsúrge, Dómine, non præváleat homo. Du bist zur rechten Zeit der Helfer in der Not. Drum mögen auf Dich hoffen, die Dich kennen; denn Du, o Herr, verlässest keinen, der Dich sucht. V. Denn nicht auf immer wird vergessen sein der Arme; des Armen Leiden gehen nicht verloren für die Ewigkeit. Steh auf, o Herr, nicht soll der Mensch obsiegen. TRACTUS Ps 129:1-4 De profúndis clamávi ad te. Dómine: Dómine, exáudi vocem meam. V. Fiant aures tuæ intendéntes in oratiónem servi tui. V. Si iniquitátes observáveris, Dómine: Dómine, quis sustinébit? V. Quia apud te propitiátio est, et propter legem tuam sustínui te, Dómine. Aus Tiefen schrei ich, Herr, zu Dir: o Herr, erhör mein Rufen. V. Schenk doch Gehör dem Beten Deines Knechtes. V. Wenn Du die Sünden nicht vergessen könntest, Herr, – Herr, wer noch könnte dann bestehen? V. Doch Du gewährst Begnadigung; und Dein Gesetz, o Herr, gibt mir Vertrauen. OFFERTORIUM Ps 91:2 Bonum est confitéri Dómino, et psállere nómini tuo, Altíssime. Gut ist’s, den Herrn zu preisen und Deines Namens Lob zu singen, Allerhöchster. COMMUNIO Ps 30:17-18 Illúmina fáciem tuam super servum tuum, et salvum me fac in tua misericórdia: Dómine, non confúndar, quóniam invocávi te. Laß leuchten Dein Antlitz über Deinem Knechte; in Deiner Barmherzigkeit errette mich. Herr, laß mich nicht zuschanden werden; ich ruf zu Dir.  ...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – Dominica V Post Epiphaniam

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Ier 29:11; 29:12; 29:14 Dicit Dóminus: Ego cógito cogitatiónes pacis, et non afflictiónis: invocábitis me, et ego exáudiam vos: et redúcam captivitátem vestram de cunctis locis. Ps 84:2 Benedixísti, Dómine, terram tuam: avertísti captivitátem Iacob. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Ier 29:11; 29:12; 29:14 Dicit Dóminus: Ego cógito cogitatiónes pacis, et non afflictiónis: invocábitis me, et ego exáudiam vos: et redúcam captivitátem vestram de cunctis locis. So spricht der Herr: «Ich denke Gedanken des Friedens, nicht des Verderbens: Ihr werdet zu Mir rufen, und Ich werde euch erhören. Heimführen werd Ich euch aus der Gefangenschaft von überall her.» Herr, Du hast Dein Land gesegnet und Jakob heimgeführt aus der Gefangenschaft. V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen So spricht der Herr: «Ich denke Gedanken des Friedens, nicht des Verderbens: Ihr werdet zu Mir rufen, und Ich werde euch erhören. Heimführen werd Ich euch aus der Gefangenschaft von überall her.» GRADUALE Ps 43:8-9 Liberásti nos, Dómine, ex affligéntibus nos: et eos, qui nos odérunt, confudísti. V. In Deo laudábimur tota die, et in nómine tuo confitébimur in saecula. Herr, Du hast uns befreit von unsern Bedrängern und unsre Hasser zuschanden gemacht. V Wir rühmen uns in Gott den ganzen Tag, und preisen Deinen Namen ewiglich. ALLELUIA Allelúia, allelúia. Ps 129:1-2 De profúndis clamávi ad te, Dómine: Dómine, exáudi oratiónem meam. Allelúia. Alleluja, alleluja. V Aus Tiefen schrei ich, Herr, zu Dir; o Herr, erhör mein Rufen. Alleluja. OFFERTORIUM Ps 129:1-2 De profúndis clamávi ad te, Dómine: Dómine, exáudi oratiónem meam: de profúndis clamávi ad te, Dómine. Aus Tiefen schrei ich, Herr, zu Dir; o Herr, erhör mein Rufen. Aus Tiefen schrei ich, Herr, zu Dir. COMMUNIO Marc 11:24 Amen, dico vobis, quidquid orántes pétitis, crédite, quia accipiétis, et fiet vobis. «Wahrlich, Ich sage euch: Ihr mögt im Gebete begehren, was immer es sei, – glaubt nur, daß ihr es erhaltet, so wird es euch zuteil.»...

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – Dominica IV Post Epiphaniam

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Ier 29:11; 29:12; 29:14 Dicit Dóminus: Ego cógito cogitatiónes pacis, et non afflictiónis: invocábitis me, et ego exáudiam vos: et redúcam captivitátem vestram de cunctis locis. Ps 84:2 Benedixísti, Dómine, terram tuam: avertísti captivitátem Iacob. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Ier 29:11; 29:12; 29:14 Dicit Dóminus: Ego cógito cogitatiónes pacis, et non afflictiónis: invocábitis me, et ego exáudiam vos: et redúcam captivitátem vestram de cunctis locis. So spricht der Herr: «Ich denke Gedanken des Friedens, nicht des Verderbens: Ihr werdet zu Mir rufen, und Ich werde euch erhören. Heimführen werd Ich euch aus der Gefangenschaft von überall her.» Herr, Du hast Dein Land gesegnet und Jakob heimgeführt aus der Gefangenschaft. V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen So spricht der Herr: «Ich denke Gedanken des Friedens, nicht des Verderbens: Ihr werdet zu Mir rufen, und Ich werde euch erhören. Heimführen werd Ich euch aus der Gefangenschaft von überall her.» GRADUALE Ps 43:8-9 Liberásti nos, Dómine, ex affligéntibus nos: et eos, qui nos odérunt, confudísti. V. In Deo laudábimur tota die, et in nómine tuo confitébimur in saecula. Herr, Du hast uns befreit von unsern Bedrängern und unsre Hasser zuschanden gemacht. V Wir rühmen uns in Gott den ganzen Tag, und preisen Deinen Namen ewiglich. ALLELUIA Allelúia, allelúia. Ps 129:1-2 De profúndis clamávi ad te, Dómine: Dómine, exáudi oratiónem meam. Allelúia. Alleluja, alleluja. V Aus Tiefen schrei ich, Herr, zu Dir; o Herr, erhör mein Rufen. Alleluja. OFFERTORIUM Ps 129:1-2 De profúndis clamávi ad te, Dómine: Dómine, exáudi oratiónem meam: de profúndis clamávi ad te, Dómine. Aus Tiefen schrei ich, Herr, zu Dir; o Herr, erhör mein Rufen. Aus Tiefen schrei ich, Herr, zu Dir. COMMUNIO Marc 11:24 Amen, dico vobis, quidquid orántes pétitis, crédite, quia accipiétis, et fiet vobis. «Wahrlich, Ich sage euch: Ihr mögt im Gebete begehren, was immer es sei, – glaubt nur, daß ihr es erhaltet, so wird es euch zuteil.» AVE REGINA CAELORUM Ave, Regina caelorum, Ave, Domina Angelorum: Salve, radix, salve, porta Ex qua mundo lux est orta. Gaude, Virgo gloriosa, Super omnes speciosa, Vale, o valde decora, Et pro nobis Christum exora. Ave, du Himmelskönigin, ave, der Engel Herrscherin. Wurzel, der das Heil entsprossen, Tür, die uns das Licht erschlossen: Freu dich, Jungfrau voll der Ehre, über allen Sel’gen hehre, sei gegrüßt, des Himmels Krone, bitt‘ für uns bei deinem Sohne....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – In Purificatione Beatae Mariae Virginis

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Ps 47:10-11 Suscépimus, Deus, misericórdiam tuam in médio templi tui: secúndum nomen tuum, Deus, ita et laus tua in fines terræ: iustítia plena est déxtera tua. Ps 47:2 Magnus Dóminus, et laudábilis nimis: in civitáte Dei nostri, in monte sancto eius. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Ps 47:10-11 Suscépimus, Deus, misericórdiam tuam in médio templi tui: secúndum nomen tuum, Deus, ita et laus tua in fines terræ: iustítia plena est déxtera tua. O Gott, wir haben Dein Erbarmen bei uns aufgenommen inmitten Deines Tempels; wie Dein Name, o Gott, so reicht auch Dein Ruhm bis an die Grenzen der Erde; voll der Gerechtigkeit ist Deine Rechte. Groß ist der Herr und allen Lobes würdig in unsres Gottes Stadt, auf Seinem heiligen Berge. V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. R Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen O Gott, wir haben Dein Erbarmen bei uns aufgenommen inmitten Deines Tempels; wie Dein Name, o Gott, so reicht auch Dein Ruhm bis an die Grenzen der Erde; voll der Gerechtigkeit ist Deine Rechte. GRADUALE Ps 47:10-11; 47:9 Suscépimus, Deus, misericórdiam tuam in médio templi tui: secúndum nomen tuum, Deus, ita et laus tua in fines terræ. V. Sicut audívimus, ita et vídimus in civitáte Dei nostri, in monte sancto eius. O Gott, wir haben Dein Erbarmen bei uns aufgenommen inmitten Deines Tempels. Wie Dein Name, o Gott, so reicht auch Dein Ruhm bis an die Grenzen der Erde. V Wie wir´s gehört, so schauten wir es auch in unsres Gottes Stadt, auf Seinem heiligen Berge. ALLELUIA Allelúia, allelúia. V. Senex Púerum portábat: Puer autem senem regébat. Allelúia. Alleluja, alleluja. V Der Greis trug das Kind, das Kind aber lenkte den Greis. Alleluja. OFFERTORIUM Ps 44:3 Diffúsa est grátia in lábiis tuis: proptérea benedíxit te Deus in ætérnum, et in saeculum saeculi. Deine Lippen sind von Anmut übergossen; drum segnete Dich Gott für immer und auf ewige Zeiten. COMMUNIO Luc 2:26 Respónsum accépit Símeon a Spíritu Sancto, non visúrum se mortem, nisi vidéret Christum Dómini. Dem Simeon war vom Hl. Geiste geoffenbart worden, er werde den Tod nicht schauen, bis er den Gesalbten des Herrn gesehen habe....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – Dominica III Post Epiphaniam

  Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Ps 96:7-8 Adoráte Deum, omnes Angeli eius: audívit, et lætáta est Sion: et exsultavérunt fíliæ Iudae. Ps 96:1 Dóminus regnávit, exsúltet terra: læténtur ínsulæ multæ. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Ps 96:7-8 Adoráte Deum, omnes Angeli eius: audívit, et lætáta est Sion: et exsultavérunt fíliæ Iudae. Gott betet an, ihr Engel alle: Sion hört’s und freuet sich; die Töchter Judas jauchzen. Der Herr ist König; jauchze, Erde; ihr vielen Inseln, freuet euch. V. Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. R. Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen. Gott betet an, ihr Engel alle: Sion hört’s und freuet sich; die Töchter Judas jauchzen. GRADUALE Ps 101:16-17 Timébunt gentes nomen tuum, Dómine, et omnes reges terræ glóriam tuam. V. Quóniam ædificávit Dóminus Sion, et vidébitur in maiestáte sua. Die Heiden werden Deinen Namen fürchten, Herr, und alle Könige der Erde Deine Herrlichkeit. V. Denn neu erstehen läßt der Herr die Sionsstadt. Dort offenbart Er Sich in Seiner Majestät. ALLELUIA Allelúia, allelúia. Ps 96:1 Dóminus regnávit, exsúltet terra: læténtur ínsulæ multæ. Allelúia. Alleluja, alleluja. Der Herr ist König; jauchze, Erde; ihr vielen Inseln, freuet euch. Alleluja. OFFERTORIUM Ps 117:16; 117:17 Déxtera Dómini fecit virtutem, déxtera Dómini exaltávit me: non móriar, sed vivam, et narrábo ópera Dómini. Die Rechte des Herrn wirket Wunder, die Rechte des Herrn hat mich erhöht; ich sterbe nicht, ich werde leben und werde künden die Werke des Herrn. COMMUNIO Luc 4:22 Mirabántur omnes de his, quæ procedébant de ore Dei. Alle staunten über die Worte aus Gottes Mund....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – Dominica II post Epiphaniam

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Ps 65:4 Omnis terra adóret te, Deus, et psallat tibi: psalmum dicat nómini tuo, Altíssime. Ps 65:1-2 Iubiláte Deo, omnis terra, psalmum dícite nómini eius: date glóriam laudi eius. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Ps 65:4 Omnis terra adóret te, Deus, et psallat tibi: psalmum dicat nómini tuo, Altíssime. Die ganze Erde bete Dich an, o Gott, und lobsinge Dir; ein Loblied singe sie Deinem Namen, Du Allerhöchster. Jubelt Gott, ihr Lande all, singet Psalmen Seinem Namen; herrlich laßt Sein Lob erschallen. V. Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. R. Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen. Die ganze Erde bete Dich an, o Gott, und lobsinge Dir; ein Loblied singe sie Deinem Namen, Du Allerhöchster. GRADUALE Ps 106:20-21 Misit Dóminus verbum suum, et sanávit eos: et erípuit eos de intéritu eórum. V. Confiteántur Dómino misericórdiæ eius: et mirabília eius fíliis hóminum. Der Herr sandte Sein Wort und heilte sie; Er entriß sie ihrem Verderben. Drum sollen sie den Herrn für Sein Erbarmen und für Seine Wundertaten an den Menschenkindern preisen. ALLELUIA Allelúia, allelúia Ps 148:2 Laudáte Dóminum, omnes Angeli eius: laudáte eum, omnes virtútes eius. Allelúia. Alleluja, alleluja. Lobet den Herrn, ihr all Seine Engel, lobet Ihn, ihr all Seine Heere. Alleluja. OFFERTORIUM Ps 65:1-2; 65:16 Iubiláte Deo, univérsa terra: psalmum dícite nómini eius: veníte et audíte, et narrábo vobis, omnes qui timétis Deum, quanta fecit Dóminus ánimæ meæ, allelúia. Jubelt Gott, ihr Lande all, singet Psalmen Seinem Namen. Kommt und hört; euch allen, die ihr Gott in Ehrfurcht dient, will ich künden, was der Herr in meiner Seele Großes wirkte, alleluja. COMMUNIO Ioann 2:7; 2:8; 2:9; 2:10-11 Dicit Dóminus: Implete hýdrias aqua et ferte architriclíno. Cum gustásset architriclínus aquam vinum factam, dicit sponso: Servásti bonum vinum usque adhuc. Hoc signum fecit Iesus primum coram discípulis suis. Der Herr spricht: «Füllet die Krüge mit Wasser und bringt davon dem Speisemeister.» Der Speisemeister kostete das zu Wein gewordene Wasser und sprach zum Bräutigam: «Du hast den guten Wein bis jetzt aufgehoben.» So wirkte Jesus Sein erstes Wunder vor Seinen Jüngern....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – Sanctae Familiae Jesu Mariae Joseph

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Prov 23:24; 23:25 Exsúltat gáudio pater Iusti, gáudeat Pater tuus et Mater tua, et exsúltet quæ génuit te. Ps 83:2-3 Quam dilécta tabernácula tua, Dómine virtútum! concupíscit et déficit ánima mea in átria Dómini. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen  Prov 23:24; 23:25 Exsúltat gáudio pater Iusti, gáudeat Pater tuus et Mater tua, et exsúltet quæ génuit te. In Freude jauchzt der Vater des Gerechten; Dein Vater freue Sich und Deine Mutter; es jauchze auf, die Dich gebar. Wie lieb ist Deine Wohnung mir, o Herr der Himmelsheere! Verlangend nach dem Haus des Herrn verzehrt sich meine Seele. V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. R Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen In Freude jauchzt der Vater des Gerechten; Dein Vater freue Sich und Deine Mutter; es jauchze auf, die Dich gebar. GRADUALE Ps 26:4 Unam pétii a Dómino, hanc requíram: ut inhábitem in domo Dómini ómnibus diébus vitæ meæ. Ps 83:5. Beáti, qui hábitant in domo tua, Dómine: in sǽcula sæculórum laudábunt te. Eines nur erbat ich mir vom Herrn, nur dies begehre ich: im Haus des Herrn zu weilen alle Tage meines Lebens. Glückselig die in Deinem Hause wohnen, Herr, sie preisen Dich in alle Ewigkeit. ALLELUIA Allelúia, allelúia. Isa 45:15 Vere tu es Rex abscónditus, Deus Israël Salvátor. Allelúia. Alleluja, alleluja Wahrlich Du bist ein König in Verborgenheit, Heiland, Gott Israels. Alleluja. OFFERTORIUM Luc 2:22 Tulérunt Iesum paréntes eius in Ierúsalem, ut sísterent eum Dómino. Seine Eltern brachten Jesus nach Jerusalem, um Ihn dem Herrn darzustellen. COMMUNIO Luc 2:51 Descéndit Iesus cum eis, et venit Názareth, et erat súbditus illis. Jesus zog mit ihnen hinab und kam nach Nazareth, und Er war ihnen untertan....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – In Epiphania Domini

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Malach 3:1; 1 Par 29:12 Ecce, advénit dominátor Dóminus: et regnum in manu eius et potéstas et impérium. Ps 71:1 Deus, iudícium tuum Regi da: et iustítiam tuam Fílio Regis. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Malach 3:1; 1 Par 29:12 Ecce, advénit dominátor Dóminus: et regnum in manu eius et potéstas et impérium. Seht, der Gebieter, der Allherrscher ist da; in Seiner Hand ruht Königsmacht, Gewalt und Weltherrschaft. Gott, gib Dein Richterrecht dem König, dem Königssohn Dein Herrscherrecht. V. Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. R. Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen. Seht, der Gebieter, der Allherrscher ist da; in Seiner Hand ruht Königsmacht, Gewalt und Weltherrschaft. GRADUALE Isa 60:6; 60:1 Omnes de Saba vénient, aurum et thus deferéntes, et laudem Dómino annuntiántes. V. Surge et illumináre, Ierúsalem: quia glória Dómini super te orta est. Alle kommen von Saba mit Gaben von Gold und Weihrauch, laut kündend das Lob des Herrn. V. Auf! Werde licht, Jerusalem! Die Herrlichkeit des Herrn ging strahlend auf über dir. ALLELUIA Allelúia, allelúia Matt 2:2. Vídimus stellam eius in Oriénte, et vénimus cum munéribus adoráre Dóminum. Allelúia. Alleluja, alleluja. Wir haben Seinen Stern im Morgenland gesehen und sind mit Geschenken gekommen, den Herrn anzubeten. Alleluja. OFFERTORIUM Ps 71:10-11 Reges Tharsis, et ínsulæ múnera ófferent: reges Arabum et Saba dona addúcent: et adorábunt eum omnes reges terræ, omnes gentes sérvient ei. Die Könige von Tharsis und die Inseln nahen opfernd mit Gaben; die Könige von Arabien und Saba kommen herbei mit Geschenken. Ihn beten an alle Könige der Erde, und alle Völker dienen Ihm. COMMUNIO Matt 2:2 Vídimus stellam eius in Oriénte, et vénimus cum munéribus adoráre Dóminum. Wir haben Seinen Stern im Morgenland gesehen und sind mit Geschenken gekommen, den Herrn anzubeten. Alleluja....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen

Proprium missae – Sanctissimi Nominis Jesu

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Phil 2:10-11 In nómine Iesu omne genu flectátur, coeléstium, terréstrium et infernórum: et omnis lingua confiteátur, quia Dóminus Iesus Christus in glória est Dei Patris Ps 8:2. Dómine, Dóminus noster, quam admirábile est nomen tuum in univérsa terra! V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen Phil 2:10-11 In nómine Iesu omne genu flectátur, coeléstium, terréstrium et infernórum: et omnis lingua confiteátur, quia Dóminus Iesus Christus in glória est Dei Patris Im Namen Jesu beuge sich jedes Knie, im Himmel, auf Erden und unter der Erde; und jede Zunge bekenne, daß der Herr Jesus Christus in der Herrlichkeit Gottes des Vaters ist. O Herr, unser Herr, wie wunderbar ist doch Dein Name allüberall auf Erden! V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. R Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen Im Namen Jesu beuge sich jedes Knie, im Himmel, auf Erden und unter der Erde; und jede Zunge bekenne, daß der Herr Jesus Christus in der Herrlichkeit Gottes des Vaters ist. GRADUALE Ps 105:47 Salvos fac nos, Dómine, Deus noster, et cóngrega nos de natiónibus: ut confiteámur nómini sancto tuo, et gloriémur in glória tua. Isa 63:16 Tu, Dómine, Pater noster et Redémptor noster: a saeculo nomen tuum. Erlöse uns, Herr, unser Gott, und sammle uns aus der Mitte der Heiden, auf daß wir Deinen hl. Namen preisen und Deines Ruhmes uns rühmen. Du, Herr, bist unser Vater und Erlöser; Dein Name ist von Ewigkeit. ALLELUIA Allelúia, allelúia Ps 144:21 Laudem Dómini loquétur os meum, et benedícat omnis caro nomen sanctum eius. Allelúia. Alleluja, alleluja. Laut soll mein Mund das Lob des Herrn verkünden, und alles Leben preise Seinen hl. Namen. Alleluja. OFFERTORIUM Ps 85:1; 85:5 Confitébor tibi, Dómine, Deus meus, in toto corde meo, et glorificábo nomen tuum in ætérnum: quóniam tu, Dómine, suávis et mitis es: et multæ misericórdiæ ómnibus invocántibus te. Allelúia. Ich will Dich preisen, Herr, mein Gott, von ganzem Herzen und Deinen Namen rühmen ewiglich. Denn Du, o Gott, bist gut und mild, und an Erbarmung reich für alle, die da zu Dir rufen. Alleluja. COMMUNIO Ps 85:9-10 Omnes gentes, quascúmque fecísti, vénient et adorábunt coram te, Dómine, et glorificábunt nomen tuum: quóniam magnus es tu et fáciens mirabília: tu es Deus solus. Allelúia. Alle Völker, die Du geschaffen, werden kommen und niederfallen vor Dir, o Herr: und sie werden Deinen Namen rühmen; denn groß bist Du, und wunderbar Dein Tun: nur Du allein bist Gott. Alleluja....

Dieser Inhalt ist nur für Tageszugang, Zugang 7 Tage, Abo-30 Tage und Abo-1 Jahr Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
Weiterlesen
error: Content is protected !!