J. S. Bach, Et resurrexit aus der h-moll Messe

Ausführende: The Sixteen Choir & Orchestra

Leitung: Harry Christophers

 

Wie Christus auferstanden ist, so wird auch die Kirche auferstehen. Warum? Weil Er es selbst gesagt hat.

“Ich werde auferstehen”

und er ist auferstanden,

“die Höllenpforten werden sie nicht überwinden”

– so werden sie sie nicht überwinden. Irgendwo steckt doch immer der heilige Rest, der sich in der harten Zeiten bewähren kann und einen Samen darstellt, der irgendwann einmal aufblühen kann. Die Krisen dauern meistens 70 Jahre, die ersten 50 haben wir schon hinter uns gebracht, so bleiben uns nur noch weiter 20 Jahre und einige Päpste. Und das im schlimmsten Falle.

Und deswegen wünschen wir all unseren Lesern ein gesegnetes und zuversichtliches Osterfest.

Alleluja!

 

Tradition und Glauben – Angebot

7 Tage gratis lesen – testen Sie uns!

Monatsabo nur 19,99 € im Monat

Jahresabo nur 149,99 € im Jahr

Jetzt mit Print-Möglichkeit!

Besuchen Sie unseren Online-Shop

Zum Download für Abonnenten geht es hier:

(4) Kommentare

  1. Auch Ihnen gesegnete Ostern und vielen Dank für die Mühe, die Sie sich machen.
    Vergelt es Gott!

    1. Vielen Dank. Ihnen auch Frohes Fest!

  2. Shuca sagt:

    Weine nicht Maria. Freu dich du Himmelskönigin. Dein Sohn ist auferstanden. Alleluja.
    Gesegnete Ostern!

    1. Genau! Gesegnetes Osterfest!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: