Tradition und Glauben

Predigten der Kirchenväter – Festtage I – St. Joseph der Arbeiter

Beitrag hören


Bewerten Sie den post

Evangelium vom Fest des Hl. Joseph, Gemahl der hl. Jungfrau Maria, Bekenner und Schutzpatron der ganzen Kirche

Mt 13, 54 – 58

Und er kam in seine Vaterstadt und lehrte sie in ihren Synagogen, so daß sie sich verwunderten und sprachen: Woher kommt diesem solche Weisheit und die Wunderkräfte? Ist dieser nicht des Zimmermanns Sohn? Heißt nicht seine Mutter Maria? Und seine Brüder Jakob, Joseph, Simon und Judas? Und seine Schwestern, sind sie nicht alle bei uns? Woher kommt ihm denn dieses alles?

Und sie nahmen Anstoß an ihm. Jesus aber sprach zu ihnen. Nirgends ist ein Prophet weniger geehrt als in seinem Vaterlande und in seinem Hause. Und er wirkte daselbst nicht viele Wunder ihres Unglaubens wegen.

Predigtext des Kirchenvaters, des heiligen Papstes Gregor.
In den Lesungen werden Ereignisse aus dem Leben des ägyptischen Joseph beachtet, die auf den heiligen Joseph angepaßt werden, um seine Vorzüge darzustellen, und zwar in der 1. Lesung (Gn 39, 1 – 6) das unschuldige Leben Josephs und der durch ihn in das Haus Putiphars gebrachte Segen:
Aus dem Buche Genesis. Also wurde Joseph nach Ägypten geschafft; und es kaufte ihn Putiphar, ein Angestellter bei Pharao, der Oberbefehlshaber seines Heeres, ein Ägypter, von den Ismaeliten, von denen er hinweggebracht worden war. Und der Herr war mit ihm und er war ein Mann, dem alles gelang. Und er hatte seine Wohnung im Hause seines Herrn, der ganz gut erkannt hatte, daß der Herr mit ihm sei, und daß alles, was er tat, in dessen Hand von ihm geleitet werde. Und Joseph stand in Gnaden bei seinem Herrn und wurde sein Diener; und ihm wurde alles übertragen und so leitete er das ganze Haus und alles, was ihm anvertraut worden war; und der Herr gewähre Segen dem Hause wie auf den Feldern; Und er mehrte all dessen Habe sowohl im Hause wie auf den Feldern; und dieser wußte um nichts anderes als um das Brot, das er aß. Joseph aber war schön von Angesicht und von gefälligem Aussehen.

Kirchengebet

O Gott, du Schöpfer aller Dinge, der Du für das Menschengeschlecht das Gesetz der Arbeit aufgestellt hast, gib uns die Gnade, daß wir nach dem Beispiel des hl. Joseph und unter seinem väterlichen Schutz jene Werke ausführen, die Du uns aufträgst, und laß uns den Lohn Deiner Verheißungen erlangen. Durch unsern Herrn. Amen.

Beitrag hören
Bewerten Sie den post

Zum Download für Abonnenten geht es hier:

Translate

Werbung

Letzte Beiträge

Letzte Beiträge

Kommentare

Top Beiträge

Höffner, Meisner, Woelki oder Köln ist überall
Septem Dolorum Beatae Mariae Virginis – Sieben Schmerzen Mariä - Freitag vor Karfreitag
Erzbistum Köln zahlte 1,15 Millionen Spielschulden eines Priesters – Was könnte dahinterstecken?
Kard. Bona: Die Unterscheidung der Geister. (22) Bin ich es oder kommt es von Außen?
Father Ripperger, Gebete gegen dämonische Umlagerung 
Weniger Pfingsten – weniger Gnaden

Archive

Gesamtarchiv
Monatsarchive

Beitrag teilen

Werbung

UNSERE pRODUKTE

Werbung

Spenden

Ihre Paypal-Spende

Möchten Sie uns unterstützen? Wählen Sie einen Betrag. Bei der Übernahme der Paypal-Gebühren kommt mehr bei uns an. Vergelt's Gott, wir beten für Sie!

€10,00

Blogstatistik

Kommentar- und Printfunktion nur für Abonnenten.

  • 584.921 Besuche

You cannot copy content of this page

error: Content is protected !!