Byrne, Dialogmesse Premium-Beiträge Unser Archiv:

Carol Byrne, Revolutionäre Natur der liturgischen Reform (45.2 von 94)

Werbung Der „Kult der Neuheit“ in der Palmsonntagsliturgie Die Palmsonntagsliturgie von 1956 und 1962 beginnt mit einer visuellen und (buchstäblich) schockierenden Umkehrung der traditionellen Praxis. Um den Aspekt der „Gemeinschaftsfeier“ zu verstärken, wird im Presbyterium ein tragbarer Tisch aufgestellt, die Palmen daraufgelegt und der Priester segnet sie unter den Blicken der Gemeinde,[1] während…


Login


Das kann Ihnen auch gefallen