Umfrage: Wer ist Ihrer Meinung nach der Papst?

Zwar können Umfragen keine Wirklichkeit schaffen, sie können aber die Meinung der Teilnehmer widerspiegeln. Stimmen Sie bitte ab. Sie haben nur eine Stimme, können aber auch eine eigene Antwort angeben.  

Erzbischof Vigano: Kommentar zu Traditionis Custodes (6 von 6). Bedrohliche Normalität

Erzbischof Vigano hat Unrecht. Es gibt keine Opposition, die sich organisieren würde oder könnte, weil es keine mutigen Prälaten gibt, die sich aufs Minenfeld werden würden. Es bleibt bei Erklärungen, Schriften und beim Warten auf …

John Andra, Meine Erfahrung mit der Neuen Messe (2 von 6)

John Andra macht auf etwas aufmerksam, was einem, der kniende Mundkommunion oder Handkommunion (Gott sei’s geklagt) praktiziert leicht entgeht. Stehende Mundkommunion ist sehr unpraktisch, wenn es einen Größenunterschied zwischen dem Spender und dem Empfänger gibt. …

Jeden Sonntag: Die 245 Dogmen oder testen Sie Ihren Katholizismus!

Um unsere Seite interaktiver zu gestalten und das Glaubenswissen der Leser abzufragen, wollen wir an jedem Sonntag einen Teil der 245 Dogmen vorstellen, wie sie in der Dogmatik von Ludwig Ott als Lehrsätze de fide …

10. September: Fest des heiligen Bekenners Nikolaus von Tolentino

Nikolaus, von Tolentino genannt wegen des langen Aufenthaltes in jener Stadt, wurde in dem Ort S. Angelo in Picenum von frommen Eltern geboren; diese waren im Verlangen nach einem Kinde aufgrund eines Gelübdes nach Bali …

Erzbischof Vigano: Kommentar zu Traditionis Custodes (5 von 6). Weitere Widersprüche

Erzbischof Vigano zieht hier kirchlich-politische Parallelen. Er vergleicht die de facto Anerkennung von Biden, trotz der zweifelhaften US-Wahl mit der zweifelhaften Wahl Bergoglios und seiner Anerkennung als Papst. Die wenigen, die die Wahrheit sagen werden …

Proprium missae – Dominica XV post Pentecosten

INTROITUS Ps 85:1; 85:2-3Inclína, Dómine, aurem tuam ad me, et exáudi me: salvum fac servum tuum, Deus meus, sperántem in te: miserére mihi, Dómine, quóniam ad te clamávi tota die.Ps 85:4Lætífica ánimam servi tui: quia …

Hl. Alfons von Liguori – „Praktische Anweisung für Beichtväter“. (7) Gelegenheiten zur Sünde

Das englische Wort customize, das von custom – „Brauch“ herrührt und mit dem customer – „Kunden“ zusammenhängt, wird im Deutschen meistens mit „Konfigurieren“ wiedergegeben. Man kann sich heutzutage alles konfigurieren, von der Waschmaschine, über Software …

29. August – Enthauptung des hl. Johannes des Täufers

Heute feiert die Kirche, ja sogar im neuen nachkonziliaren Kalender, das Fest der Enthauptung des heiligen Johannes des Täufers. Die liturgische Bedeutung des Festes ist leider über die „Reformen“ des 20. Jahrhunderts sehr reduziert worden: Zuerst …

Erzbischof Vigano: Kommentar zu Traditionis Custodes (3 von 6). Reduktive Vision

Erzbischof Vigano zeichnet vor unseren Augen das Schreckensgespenst eines jeden Priester: Anzeige beim Ordinariat und Versetzung in eine Dorfpfarrei in den Bergen. Ja, liebe Leserinnen und Leser, so hart kann es kommen. Keine Folter, kein …

„Zum Publikum hin“, das Mitmachen und das Bea-Brevier

Der nachfolgende Abschnitt der Dialogmesse von Carol Byrne ist dermaßen dicht mit verschiedener Problematik gedrängt, dass einige kommentierende Einleitungsworte notwendig erscheinen. Der Vorführ-Effekt Bezüglich der Liturgiereformen und ihrer Auswirkungen  gibt nur zwei Möglichkeiten: entweder hatten …

Hl. Thomas über die Richtergewalt Christi, Tertia pars, q. 59, art.5

Tertia Pars, Quaestio 59 Fünfter Artikel. Es gibt nach dem besonderen Gerichte hier in der Zeit noch ein allgemeines am Ende der Zeiten. a) Dagegen spricht Folgendes: I. Lohn und Strafe wird verteilt im besonderen …

Liturgiereform einem Atheisten erklärt oder warum das „Brimborium“ ändern?

Liturgie als „Brimborium“ Dieser Beitrag soll und allen etwas klar machen, auch denjenigen Atheisten, die sich hier verirrt haben sollten. Was ist Liturgie nach weltlichen Maßstäben? Es ist ein „Brimborium“, d.h. „Nebenumstände, Überflüssiges, unnützen Aufwand, Getue“, ein Ritual, …

Kardinal Brandmüller hat Unrecht: Nichtbefolgung bedeutet keine Ungültigkeit

Sosehr sich DSDZ (der Schreiber dieser Zeilen) bei einem vernünftigen Schreiben eines Kardinals freuen würde und mit den Worten aufzujauchzen wollte: Ja, das ist ein Mann Gottes! Der hat ja so Recht. Der hat es …