Meine Auxilium christianorum Ecke

auxilium benozzo-gozzoli-madonna-and-child

Da sich die Leserzuschrifen mit der eigenen Auxilium christianorum Ecke in Grenzen halten, mit den Hausaltären leider auch, so fügen wir hier eine ACH-Ecke einer polnischen Leserin bei, um mit guten Beispiel voranzugehen. Diese ACH-Ecke ist sicherlich noch ausbaufähig, denn nach der richtigen Ikone zum orangen Hintergrund wird noch gefahndet, aber diese Ecke stellt schon ein guten Anfang dar.

Warum bekommen wir keine ACH-Zuschriften?

a. Weil unsere Leser sich keine ACH-Ecke halten, da sie keine ACH-Gebete verrichten.

b. Weil sie noch an der Vollkommenheit des architektonisch-sakralen Ausdrucks feilen.

c. Weil sie keine Zeit haben es richtig zu fotografieren.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Auxilium christianorum – Podcasts

Fra_Angelico_-_Perugia_Altarpiece_(central_panel)_-_WGA00498

Für all unsere Leser, welche sich der Initiative Auxilium christianorum angeschlossen haben und die ACH-Gebete auf Lateinisch beten wollen, aber kein Latein können, bieten wir hiermit Podcasts mit den lateinischen Gebeten an.

Warum auf Lateinisch beten?

Weil die lateinische Sprache über solche Schwingungen oder Vibrationen, wie man in der Esoterik-Szene sagen würde, verfügt, welche (1) die Dämonen vertreiben und (2) die Engel anziehen.

Weiterlesen

Meine Auxilium christianorum Ecke

auxilium benozzo-gozzoli-madonna-and-child

Gleichsam als Antwort auf den gestrigen Beitrag zur Vermeidung des Schmutzes schickte uns unser Leser und Mitarbeiter Davillatollkuehn den Beitrag zu seinem Hausaltar/Auxilium christianorum-Ecke samt Bildern.  Die Gebetsecke ist in diesem Falle nicht freistehend, sondern in ein Regal eingepasst, was dem Beter bei Tageslicht mehr Konzentration abverlangt. Die selbstgemachte Kniebank gibt dem ganzen eine monastisch-männlich strenge Note, wie es sich für die kämpfende Kirche gehört.  Wir hoffen, dass diese Gebetsecke andere Leser inspiriert und diese uns ebenfalls ihre Bilder samt Kommentar schicken.

Der Mensch

braucht ein Plätzchen,

und wär`s noch so klein,

von dem er kann sagen:

„Sieh hier Dies ist mein!“

Hier leb ich,

hier lieb ich,

hier ruh ich mich aus

hier ist meine Heimat

hier bin ich zu Haus!

Als Kind habe ich diesen in ein Bild eingepassten Spruch im Haus meiner Großeltern im Harz immer bewundert. Dort (bei meinen Großeltern) verbrachte ich ganze Winter und Sommer, jeweils in den Ferien, die in der DDR sehr lang waren. Meine Oma starb im vorletzten Jahr und das für mich wichtigste Erbstück ist dieses Bild.  Seit meiner Hinwendung zur Tradition ist die Gebetsecke, die mir immer mehr zu dieser Heimat und zu diesem Platz, an dem ich mich ausruhe, wird, gewachsen, hat sich verändert und wird langsam zum Hausaltar, den ich hier kurz vorstellen will.  In meinem Arbeitszimmer gibt es an der Wand die nach Osten geht (die liturgische Richtung, aus der wir den wiederkehrenden Christus erwarten und in die die Liturgie gefeiert wird) eine große Bücherwand, in die ich die Gebetsecke eingepaßt habe.  Den Betstuhl nebst Sitzbank habe ich für meine Größe angepasst selbst gezimmert (für handwerklich geschickte eine preiswerte Alternative, allerdings ohne wesentliches „Ambiente“). Nach den Anregungen Tradition und Glaubens habe ich mir dann die Skulpturen besorgt und kann hier noch einmal den folgenden Shop[1] empfehlen. Die Kerzen sind schon geweiht (mit Drei Königs Wasser, dessen Weihe 70 Minuten dauert: viel hilft viel) die Skulpturen folgen demnächst. Weiterlesen

Father Ripperger, Gebete gegen dämonische Umlagerung 

5bf8d1558cd8528b3f257c162177ff9b--art-medieval-medieval-wedding

Bevor wir das Gebet von Father Ripperger gegen dämonische Angriffe auf unser Hab und Gut vorstellen, muss zuerst dargestellt werden, dass es, sogar im Lateinischen keine einheitliche Terminologie für verschiedene Angriffe des bösen Geistes gibt. Auch in der jeweiligen Landessprache sind die Termini manchmal fließend, was ihre korrekte Übersetzung ins Deutsche schwierig macht.

Dämonologische Terminologie

  1. Versuchung (tentatio)

Die erste unterste Angriffsstufe des Dämons ist die Versuchung (tentatio), welche er auf alle anwendet. Der Teufel gaukelt uns etwas vor, hat aber weder auf unseren Körper noch unser Hab und Gut einen Einfluss.

Weiterlesen

Father Ripperger, FSSP: Weihe der weltlichen Güter an Maria

5bf8d1558cd8528b3f257c162177ff9b--art-medieval-medieval-wedding

Anbei wieder ein wirksames Gebet von Father Ripperger, FSSP an Maria, in welchem der Mutter Gottes alle unseren weltlichen Güter zur Verfügung gestellt werden und ihr Schutz für diese erfleht wird.

Wozu ist das gut?

Weil der Teufel, der unser äußeres Vermögen, siehe Hiob, angreifen kann von der Mutter Gottes große Angst hat, sodass er sich nicht trauen wird etwas anzufreifen, was ihr gehört. Warum? Weil sie ihn besiegt hat, sie hat seinen Kopf zertreten und tut es immer wieder. Stellen Sie sich vor, dass Kleinkriminelle immer wieder ihr Auto beschädigen bis sie dieses Auto einem einflußreichen Mafiaboss überschreiben, alle davon in Kenntnis setzen und es aber weiterhin nutzen. Was passiert? Die Kleinkriminellen bleiben weg, weil sie von diesem Mafiaboss Angst haben. Weiterlesen!

Meine Auxilium christianorum Ecke

Anbei die Auxilium christianorum Ecke von Eugenie Roth. Mehr als mit gutem Beispiel vorangehen, können wir wirklich nicht.

… ich  habe mich „anstecken“ lassen … und mir am 8. November die Figuren für die ACH-Gebete bestellt:
Eine Muttergottesstatue und den Hl. Erzengel Michael.
Die Figuren lassen auf sich warten. Eines Tages ein Anruf: Der Paketdienst hatte meine Adresse nicht gefunden* und die Figuren gingen zurück an die verantwortliche Firma – immerhin an die in Deutschland, die Figuren sind aus Südtirol. Nach einem zweiten Anruf werden mir die Figuren ein zweites Mal zugesandt – und kommen ausgerechnet in den 10 Minuten an, in denen ich beim Einkaufen bin. Aber jetzt kann ich sie beim Paketshop abholen.
Endlich, am 29.11.: Ich halte das Päckchen in meinen Händen …

Weiterlesen

Father Ripperger, FSSP: Bindegebete

5bf8d1558cd8528b3f257c162177ff9b--art-medieval-medieval-wedding

Anbei stellen wir sog. Bindegebete, welche der amerikanische Exorzist Father Chad Ripperger FSSP verfasst hat. Diese Gebete sind sehr wirkungsvoll, was wir wissen, da wir sie an uns selbst ausprobiert haben.

Father Chad Ripperger wurde im Jahre 1997 in der Petrusbruderschaft zum Priester geweiht, anschließend nach Rom zum Promotionsstudium geschickt, welches er mit einer Doktorarbeit im Fach Philosophie abschloss. Er unterrichtete 10 Jahre lang als akademischer Lehrer in den Seminaren der Petrusbruderschaft, scheint sich von dieser getrennt zu haben und errichtete seinen eigenen Orden, the Doloran Fathers, welche u.a. als Exorzisten  wirken, natürlich mit der Erlaubnis der Kirche. Sie wirkten in USA in der Diözese Tulsa, bis der neue, progressive Bischof sie der Diözese verwies. Father Ripperger betreibt seine eigene Internetseite Sensus Traditionis, die wir uneingeschränkt empfehlen können, gründete einen kleinen Verlag und ist ein gefragter Redner, der katholische Vorträge hält. Der Schreiber dieser Zeilen hat noch nicht alles von Ripperger gelesen oder gehört, aber davon, was er bereits gehört  oder gelesen hat, ist er hell begeistert. Weiterlesen!

Meine Auxilium christianorum Ecke

auxilium benozzo-gozzoli-madonna-and-child

Anbei nur die ACH-Ecke des Schreibers dieser Zeilen, welcher gestern beim Beten festgestellt hat, dass dreidimensionale Figuren wirklich zu einem sprechen und abhängig von der Beleuchtung wirklich ganz anders wirken können.  Deswegen eignen sie sich mehr zur Meditation als Bilder, weil durch ihre Dreidimensionalität verschiedene Aspekte der Skulptur sichtbar werden. So entdeckt man beim Anschauen der Madonna und des Engels wirklich ihre verschiedenen, nicht nur optischen, sondern auch theologischen Seiten. Die Madonna wirkt im Kerzenlicht sehr warm und mütterlich, ohne ins Kitschige überzuschlagen, der Erzengel mannhaft und kämpferisch. Wir sollten uns unsere Figuren vor Augen halten, damit sie in uns das bewirken, was sie darstellen. Es ist gut zuhause etwas Schönes und Sakrales zu haben. Weiterlesen

Meine Auxilium christianorum Ecke

auxilium benozzo-gozzoli-madonna-and-child

Abei eine Auxilium christianorum – Ecke einer anonymen Leserin, welche recht schüchtern ist und leider noch keinen Text beifügen wollte, sodass sich unsere Redaktion daran versucht. Der Größenunterschied zwischen der Mutter Gottes aus Altbeständen sozusagen und dem St. Erzengel Michael, der aus Südtirol kommt, ist sicherlich theologisch korrekt zu nennen, da die Mutter Gottes Regina Angelorum – Königin der Engel genannt wird und demzufolge größer, aufgrund der ihr größeren, zustehenden Verehrung (laetria), zu sein hat. Das Grünliche unter Marias Füssen lässt durchaus auf eine zertretene Schlange schließen, welche koloristisch zu dem grünen Drachen eine Brücke schlägt, welchen St. Michael bezwingt. Die grünen Pflanzenblätter runden das ganze mit der geweihten Kerze und dem Rosenkranz und dem entsprechenden Gebet ab. Weiterlesen

Auxilium christianorum Gebete

Auxilium christianorum 4

Anbei fügen wir nochmals eine verbesserte Fassung der Auxilium christianorum Gebete auf Deutsch, in einer Word (docx) Fassung und in einer Pdf-Fassung zum Ausdrucken. Die erste erleichtert eine handliche Edition nach der persönlichen Vorlieben. Der Schreiber dieser Zeilen betet die latenische Fassung, die er allen empfiehlt und die hier zu finden ist. Die Gebete sind wirklich tiefgehend  und eignen sich auch zur Betrachtung, zumal man täglich ein anderes Tagesgebet verrichtet. Sie sind von einem promovierten Theologen und Priester verfasst worden, der eine eigene Ordengemeinschaft gegründet hat und haben die Erlaubnis der Kirche. Wirkt es denn? Ja, seit der Schreiber dieser Zeilen, d.h. seit 18.10.2017 diese Gebete betet, sind die äußeren Anfechtungen (Jobkrise, Autodiebstahl, fristlose Kündigung, finanzielle Probleme, Prozesse etc.etc.) zwar immens gewachsen, aber er fühlt sich dennoch ruhiger und kann wirklich viel, viel besser schlafen, seit er die gesegnete Kerze auch Nachts in seiner Auxilium christianorum-Ecke brennen lässt. Er betet diese Gebete als erste Morgens, was von 7 Minuten bis 10 Minuten am Freitag dauert und fühlt sich gekräftigt. Er betet auch fast täglich den Rosenkranz mit der Intention von ACH. Vielleicht können andere ACH-Beter auch ihre Erfahrungen wiedergeben.

 

ACH-Gebete in Word (docx):

Auxilium christianorum Gebete

 

ACH-Gebete in pdf:

Auxilium christianorum Gebete