John Andra, Meine Erfahrung mit der Neuen Messe (4 von 6)

Ja, man muss schon wirklich sehr asketisch und abgebrüht sein, um in Deutschland zur Novus Ordo Messe zu gehen. Ist man ein „Muttersprachler“, dann ist das ganze noch erträglicher, aber eine „rein deutsche“ Novus Ordo …

Proprium missae – Dominica XVIII post Pentecosten

INTROITUS Eccli 36:18 Da pacem, Dómine, sustinéntibus te, ut prophétæ tui fidéles inveniántur: exáudi preces servi tui et plebis tuæ Israël Ps 121:1 Lætátus sum in his, quæ dicta sunt mihi: in domum Dómini íbimus. …

Bäumer, Geschichte des Breviers. (32) II. Kapitel Nachapostolische Zeit und urchristliche Zeit. Nächtliches gemeinsames Beten

Der hl. Cyprian (gest. 258) schreibt nicht nur in der ersten Person Plural (stamus, debemus) über das gemeinschaftliche gemeinsame Gebet, er gibt auch den Teil der Messe wieder: Sursum corda – Habemus ad Dominum. So …

21. September – Apostel und Evangelist Matthäus

Predigtext des Kirchenvaters4. Lesung (vom Fest des Hl. Apostels und Evangelisten Matthäus): Matthäus, auch Levi genannt, Apostel und Evangelist, ward, als er zu Kapharnaum an der Zollbank saß, von Christus gerufen und folgte ihm sogleich …

Betrachtungen zum Evangeliumstext der Alten Messe – Sonntage III – 17. Sonntag nach Pfingsten

Evangelium des siebzehnten Sonntags nach Pfingsten Mt 22, 34 – 46 Als die Pharisäer erfuhren, daß er die Sadduzäer zum Schweigen gebracht habe, kamen sie zusammen. Und einer von ihnen, ein Gesetzeslehrer, wollte ihn auf …

Proprium missae – Dominica XVII post Pentecosten

INTROITUS Ps 118:137; 118:124 Iustus es, Dómine, et rectum iudicium tuum: fac cum servo tuo secúndum misericórdiam tuam. Ps 118:1 Beáti immaculáti in via: qui ámbulant in lege Dómini. V. Glória Patri, et Fílio, et …