Hl. Alfons von Liguori – „Praktische Anweisung für Beichtväter“. (13) Aufschieben der Lossprechung

Was man jedes mal erhält, das schätzt man nicht. Mit der Lossprechung ist es genauso, insbesondere dann, wenn es sich um Sünden gegen die Keuschheit handelt, die schnell zu Gewohnheitssünden werden. Hl. Alfons schob die …

Der Synodale Weg oder vorwärts in den Abgrund (3 von 4). Rom prescht diesmal vor

„Diesmal ist es anders“ – Synodalität vom Vatikan gewünscht Während bei der besprochenen Weg-von-Rom-Bewegung sich um eine eigene deutsche Initiative gehandelt hat, so geht der bergoglianische Impuls zur „Synodalität“ hin derzeit tatsächlich von Rom aus. …

Hl. Alphons Maria von Liguori, Vorbereitung zum Tode (13)

4.                                                                                    Betrachtung Gewißheit des Todes 3. Punkt Der Tod ist gewiß. – Aber, o Gott! daß dies die Christen wissen, glauben, sehen, und doch so viele des Todes uneingedenk so dahin leben, als müßten sie …

Sonntagspflicht im Lichte der vorkonziliaren Moraltheologie (4 von 12). Physisches Unvermögen

Physisches Unvermögen Fangen wir mit dem Entschuldigungsgrund des Unvermögens (impotentia) an. Was ist ein Unvermögen (impotentia)? Es ist ein „mangelndes Können zu Etwas“ also etwa, was auch willentlich nicht angeeignet werden kann. Das Unvermögen kann …

Betrachtungen zum Evangeliumstext der Alten Messe – Sonntage II – 21. Sonntag nach Pfingsten

Evangelium des einundzwanzigsten Sonntags nach Pfingsten Mt 18, 23 – 35 (21 Petrus trat zu Jesus und fragte: „Herr, wenn mein Bruder gegen mich fehlt, wie oft muss ich ihm denn vergeben? Etwas siebenmal?“ 22 …

16. Oktober: Fest der heiligen Hedwig

Hedwig, durch ihre Abstammung aus königlichem Geschlecht berühmt, aber infolge der Makellosigkeit ihres Lebens weit berühmter, eine Base der heiligen Elisabeth, der Tochter des Königs von Ungarn, und die Tochter des mährischen Markgrafen Berthold und seiner Gattin Agnes, zeigte vom ersten Lebensalter an eine besondere maßvolle Seelenhaltung.