Zeigt 1.030 Resultate(s)
Betrachtungen 2021

Betrachtungen zum Evangeliumstext der Alten Messe – Sonntage III – Dritter Sonntag nach Epiphanie

Evangelium des dritten Sonntags nach dem Feste der Heil. Drey Könige Mt 8, 1 – 13 Als er vom Berge herabstieg, folgte ihm eine große Volksmenge. Und siehe, da kam ein Aussätziger, fiel vor ihm nieder und bat: „Herr, wenn du willst, kannst du mich rein machen.“ Er streckte seine Hand aus, rührte ihn an …

Proprium missae – Dominica III Post Epiphaniam

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Ps 96:7-8 Adoráte Deum, omnes Angeli eius: audívit, et lætáta est Sion: et exsultavérunt fíliæ Iudae.Ps 96:1 Dóminus regnávit, exsúltet terra: læténtur ínsulæ multæ. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. AmenPs 96:7-8 Adoráte Deum, …

21. Januar: Fest der hl. Jungfrau und Märtyrerin Agnes

Aus dem Buch des heiligen Bischofs Ambrosius über die Jungfrauen. Heute ist der Geburtstag einer Jungfrau; streben wir nach Reinheit. Es ist der Geburtstag einer Märtyrerin; bringen wir Opfer dar. Es ist der Geburtstag der heiligen Agnes; es mögen voll Bewunderung seien die Männer, es mögen nicht mutlos werden die Kleinen, es mögen staunen die …

Das Fest der Kathedra Petri oder den Feind bekämpfen dort, wo er ist

Bei seinen jüngsten Unternehmungen wird DSDZ (dem Schreiber dieser Zeilen) wieder einmal klar, dass die allermeisten Menschen: sich nicht anstrengen wollen, mit niemanden anecken wollen, für das Nichtstun gerne entlohnt werden möchten, indem sie einen über den Tisch ziehen. Tja, nichts Neues unter der Sonne. Es ist die conditio humana oder die natura lapsa, die gefallene …

Das Fest der Cathedra Petri am 18. Januar und der vorkonziliare Kalender

Aus gegebenen Anlass heute nochmals dieser alte Beitrag aus dem Jahre 2016. Heute feiert die Kirche nach dem alten, vorkonziliaren Kalender das Fest der Kathedrale Petri (Cathedra Petri), welche nach dem Konzil auf den 22. Februar verschoben wurde bzw., wie und ein Leser berichtigte, wurde es mit dem Fest der Cathedra Petri St. Antiochiae am …

Betrachtungen 2021

Predigten zum Evangeliumstext der Alten Messe – Sonntage II – 2. Sonntag nach Epiphanie

Evangelium des zweiten Sonntags nach Erscheinung des Herrn Joh 2, 1-11 Am dritten Tag fand in Kana in Galiläa eine Hochzeit statt, und die Mutter Jesu war dabei. Auch Jesus und seine Jünger waren zur Hochzeit eingeladen. Als der Wein ausging, sagte die Mutter Jesu zu ihm: Sie haben keinen Wein mehr. Jesus erwiderte ihr: …

Proprium missae – Dominica II post Epiphaniam

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Ps 65:4 Omnis terra adóret te, Deus, et psallat tibi: psalmum dicat nómini tuo, Altíssime.Ps 65:1-2 Iubiláte Deo, omnis terra, psalmum dícite nómini eius: date glóriam laudi eius. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. …

15. Januar – der hl. Paulus, der erste Eremit

Heute am 15. Januar feiert die Kirche das Fest des heiligen Paulus, des ersten Eremiten. Wir verdanken das Ordensleben also zumindest mittelbar einem einzigen Mann. Sein Lebenslauf liest sich im Brevier wie folgt: Paulus, der Begründer des Einsiedlerlebens und Lehrer für dasselbe, in der Nähe unteren Thebais geboren, verlor, als er 15 Jahre alt war, …

14. Januar: Fest des heiligen Bischofs, Bekenners und Kirchenlehrers Hilarius

Hilarius, der in Aquitanien aus vornehmen Geschlecht geboren war, ragte durch Gelehrsamkeit und Beredsamkeit hervor. Derselbe führte zunächst als Ehemann beinahe das Leben eines Mönches und wurde dann wegen seiner besonderen Vorzüge zum Bischof von Poitiers gewählt. Dieses bischöfliche Amt verwaltete er in der Weise, dass ihm von den Gläubigen höchstens Lob gespendet wurde. Als …

Am 13. Januar: Oktave des Festes Epiphanie

13. Januar In der Auslegung zeigt der heilige Augustinus (Abhandlung 6 zu Job) im Anschluß an die Worte des heiligen Johannes bei der Vorstellung des Herrn die Wirksamkeit des Herrn bei der Spendung der von ihm eingesetzten Taufe (vergleicht dabei die Worte des Heiligen über den Herrn, in denen er genau sagt, was der Herr ist, …

Warum sind sie nicht mitgegangen oder über die liturgische Reduktion

Das Brevier sah bis 1955 eine Oktave des Epiphaniefestes vor, in der täglich das Evangelium von den Drei Hl. Königen durch die Predigten der Kirchenväter verschieden beleuchtet wurde. Wenn auch der beschränkteste Geistliche alljährlich 72 (9 Lesungen mal 8 Tage) Texte über ein Fest liest, so bleibt davon irgendetwas hängen, wovon seine Gläubigen irgendwie, z.B. …

13. Januar Oktave des Epiphaniefestes oder warum sind sie nicht mitgegangen?

Heute, am 13. Januar, feierte die Kirche bis zu den Liturgiereformen von 1955 die Oktave des Epiphaniefestes. Eine liturgische Oktave bedeutet, dass acht Tage lang das Fest wie: Weihnachten, Ostern, Epiphanie, Fronleichnam Pfingsten, und andere liturgisch betrachtet wird. Dies bedeutet, dass man in den Oktaven täglich neun verschiedene Kommentare zu dem betreffenden Fest las. Dies …

Am 12. Januar: Am siebten Tag innerhalb der Oktave des Festes Epiphanie

12. Januar In der Auslegung stellt der heilige Johannes Chrysostomus (Homilie 8 zu Mt) die freudige Hingabe der Weisen an die Führung durch Gott als Vorbild dar, und zwar in der 7. Lesung zeigt er, wie sie sich durch keine Enttäuschung in Jerusalem von der Hingabe an die Führung abbringen lassen:Auslegung vom heiligen Johannes Chrysostomus. Als die Weisen …

Carol Byrne, Dialogmesse: Eine Reform, die trotz des Widerstandes der Mehrheit der Bischöfe eingeführt wurde (20 von 94)

„Was ist nur mit diesen Päpsten los?“ – könnte man fragen, indem man das konsequente liturgische Massaker von Pius X. an und abwärts beobachtet. Sicherlich lässt sich, wie richtig Carol Byrne darstellt, Pius XII. nicht entschuldigen, denn er selbst wollte diese Reformen, wie die berühmt-berüchtigte Pascalina Lehnert beteuerte, und deswegen setzte er ja Bugnini als …

Proprium missae – Sanctae Familiae Jesu Mariae Joseph

Divinum Officium – Sancta Missa INTROITUS Prov 23:24; 23:25 Exsúltat gáudio pater Iusti, gáudeat Pater tuus et Mater tua, et exsúltet quæ génuit te. Ps 83:2-3 Quam dilécta tabernácula tua, Dómine virtútum! concupíscit et déficit ánima mea in átria Dómini. V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto. R. Sicut erat in princípio, et nunc, …