Zeigt 4 Resultate(s)

Leserfrage: „Leben die Piuspriester in Todsünde?“ – Antwort: „Ja!“

Kurze Antwort: Die Priester der Piusbruderschaft leben in einer Todsünde, weil das Verbleiben in kanonischer Irregularität für einen Priester eine Todsünde darstellt. Zum kirchenrechtlichen Status der FSSPX Zu der kirchenrechtlichen Bestimmung der Piusbruderschaft lässt sich so viel sagen, dass FSSPX kanonisch irregulär ist. Bevor wir gleich diese Fachbegriffe erläutern werden, rufen wir diejenigen Entscheidungen Roms …

Eine ernsthafte Erwiderung auf den Leserbrief der Monats

Nach der witzig-polemischen Antwort auf den gestrigen „Lesebrief“ des Monats wollen wir uns seiner meritorisch annehmen. War es denn richtig ihn zu veröffentlichen? Warum nicht? Man wurde um keine Diskretion gebeten und dort stehen auch keine persönlichen Bekenntnisse, die vertraulich behandelt werden sollten. Jemand schreibt etwas „von der Leber weg“ in einem recht ultimativ-belehrenden Ton, …

Leserbrief des Monats – Unser Blog ist nicht katholisch

Normalerweise veröffentlichen wir ungefragt keine Leserbriefe, aber der zuletzt erhaltene ist so köstlich, dass er eine Veröffentlichung verdient. Nein, wir haben nicht nur zwei Päpste in Rom, wir haben viele kleine, große Päpste, die auffordern und die Katholizität bestimmen. Na gut, DSDZ ist auch einer von ihnen, aber ein lieber. Da bei den Beiträgen zu …

Augustin Poulain SJ, Die Fülle der Gnaden. (22) Kapitel: Vorstufen der Mystik? (12) Gebet der Einfachheit und Beschauung (viii). Tipps für das Gebet der Einfachheit.

Pater Poulain schreibt zu recht: “Manchmal weiß der Pönitent nicht zu erklären, worin eigentlich sein inneres Gebet besteht”. Wir haben es also mit einer recht exotischen Situation zu tun, in welcher folgende Elemente vorkommen: a. ein Pönitent erzählt über sein inneres Gebet und nicht über seine Sünden, b. ein Priester hört zu, da er c. …