Zeigt 32 Resultate(s)

Carlos Urrutigoity – Anatomie des Missbrauchs und seiner Vertuschung

Pünktlich zu den Vorwürfen der Missbrauchsvertuschung innerhalb der Piusbruderschaft bringen wir ein Reihe aus dem Jahre 2014 über den berüchtigten Priester Carlos Urrutigoity, ehemals FSSPX, welche im Commonweal Magazin erschienen ist. Diese Reihe ist lang, gut dokumentiert und wirklich an abstoßenden Details reich. Carlos Urrutigoity fing seine Karriere in der FSSPX an, welche ihn weihte …

Church Militant: Systematische Missbrauchsvertuschung in der FSSPX

Wie das amerikanische Portal Church Militant angibt, hat die Piusbruderschaft (FSSPX) langjährig und systematisch den sexuellen Missbrauch ihrer eigenen Priester vertuscht, der von sexueller verbalen Nötigung, Verführung von Ehefrauen bis zur Vergewaltigung reichte. Gedeckt wurde mindestens ein reicher amerikanischer Spender bevor er hinter Gittern landete. Die beschriebenen Fälle sind wirklich ungeheuerlich und die Vorgehensweise exakt …

FSSPX deckt Homo-Pädo-Priester 4

Die Piusbruderschaft hat wissentlich den homosexuellen Missbrauchstäter Urrutigoity zum Priester geweiht, ihn gefördert und ihm damit später den Übergang in die Amtskirche möglich gemacht, wo er leider Gottes, immer noch wirkt. Die Zahl seiner Opfer ist sicherlich immens. Doch keinen kümmert es und hat es gekümmert. Priestermangel. Mehr im Paybeitrag: Patrick Odou, FSSPX deckt Homo-Pädo-Priester …

Patrick Odou, FSSPX deckt Homo-Pädo-Priester (4 von 4)

Ich kehre nun zu Dokument No. 2 zurück, das von einer Gruppe von Priestern und Seminaristen geschrieben wurde. „Wir sind über all dies besorgt und empört. Wir haben mit allen Mitteln versucht eine Untersuchung anzuregen, umsonst. Bischof de Galaretta machte es unmöglich, Maßnahmen gegen ihn [Urrutigoity] zu ergreifen, und trotz der Tatsache, dass er nun seinen …

FSSPX deckt Homo-Pädo-Priester 3

Wie man oft in den Missbrauchsgeschichten nachlesen kann, wurde auch in der Piusbruderschaft der Übeltäter Carlos Urrutigoity befördert und diejenigen, die sich über ihn beschwert haben, wurden entweder verwiesen oder man schenkte ihnen keinen glauben. Bescheid wußten: Bischof Galarreta, Bischof Wiliamson und Erzbischof Lefebvre. Diese Personalpolitik der FSSPX kann man gut nachweisen, anderes bleibt verborgen. …

Patrick Odou, FSSPX deckt Homo-Pädo-Priester (3 von 4)

Urrutigoity wird von Galarreta in die USA gesandt, von Williamson zum Priester geweiht und zum Hochschullehrer ernannt Ich setzte heute meinen letzten Artikel fort um hier Auszüge aus dem Report wiederzugeben, der von einer Gruppe von Priestern und Seminaristen im La Reja Seminar in Argentinien über das homosexuelle Verhalten des Seminaristen Carlos Urrutigoity geschrieben wurde. Später …

FSSPX deckt Homo-Pädo-Priester 2

Trotz vieler Zeugen, Zeugnisse und Beschwerden über das homosexuelle Verhalten von Carlos Urrutigoity unternahmen die Piusoberen nichts, obwohl sie nachweislich Bescheid wußten. Bischof de Galarreta setzte ihn noch in einem Sommer-Camp mit männlichen Jugendlichen ein. Exakt dieselbe Vorgehensweise wie in der viel geschmähten “Konzilskirche”: Wegsehen, Weghören, Befördern, die Opfer entsorgen. Worin ist denn die FSSPX …

Patrick Odou, FSSPX deckt Homo-Pädo-Priester (2 von 4)

Im Folgenden einige Auszüge aus dem Dossier (Document No. 2). Zu Referenzzwecken habe ich sie nummeriert. Ich werde an passend erscheinenden Stellen einige Kommentare und Fragen einfügen: 1. Ein junger Laie, der im La Reja seminary lebte, beschuldigte Urrutigoity, „sein Zimmer betreten zu haben, ohne zuvor anzuklopfen. Eines Nachts um ca. 3:00 Uhr erwachte er …

Patrick Odou, FSSPX deckt Homo-Pädo-Priester (1 von 4)

Galarretas Selbstzufriedenheit mit Homo Seminarist Urrutigoity Die Piusbruderschaft (FSSPX) stellt sich als eine Organisation dar, die aus höchst tugendhaften Bischöfen und Priestern besteht. Dieser Überbau projiziert für ihre Laienmitglieder den Gedanken, dass sie die wahre Repräsentantin der Katholischen Kirche ist, wie diese vor der Revolution des II. Vatikanums war. Dieses Image wurde von der Basis …

FSSPX vertuschte Missbrauch

Obwohl die Piusbruderschaft den Anspruch erhebt das wahre katholische Priestertum zu vertreten, duldete sie jahrlang in ihren eigenen Reihen wissentlich einen homosexuellen Missbrauchstäter  – Pater Carlos Urrutigoity bevor dieser seine “Karriere” ab 1998 in der Amtskirche fortsetzte, wo er leider Gottes immer noch wirkt. Hätte sich die FSSPX seiner früher entledigt, so wäre es zu …

Sexueller Missbrauch in der FSSPX vertuscht

Das Opus Magnum von Randy Engel mit dem Titel „The Rite of Sodomy“ – der Ritus der Sodomie, macht in fünf Bänden auf insgesamt 1715 Seiten klar, dass wirklich überall in der Kirche homosexueller Missbrauch verdeckt und vertuscht worden ist.[1] Mit der gesamten Kirche meinen wir: die Diözesen die Orden neue religiöse Gemeinschaften und Bewegungen …