Christine Niles, FSSPX und Polizei schützen einen Kindervergewaltiger (1 von 2)

Es stellt sich heraus, dass die FSSPX nicht nur Pädophilie unter ihren eigenen Priestern deckte, sondern auch unter ihren Gläubigen, die Inzucht verübten. Das Opfer wurde von Piuspriestern überzeugt nicht zur Polizei zu gehen, das …

Christine Niles, FSSPX gewährte Pädophilen wiederholten Zugang zu Jungen (3 von 3)

Der Vatikan greift ein André war mit der Behandlung der Angelegenheit durch die FSSPX unzufrieden und schrieb an die Kongregation des Vatikans für die Glaubenslehre (CDF). In einem Brief vom 17. Juli 2013 hat Cdl. Luis Ladaria, der damalige …

Christine Niles, FSSPX gewährte Pädophilen wiederholten Zugang zu Jungen (2 von 3)

Untätigkeit der FSSPX „Ich habe den Missbrauch erstmals im Dezember 1990 dem französischen Distriktoberer, Pater Paul Aulagnier, gemeldet“, sagte André gegenüber Church Militant. „Er sah eher genervt als überrascht aus.“ André würde später erfahren, dass die …

Christine Niles, FSSPX gewährte Pädophilen wiederholten Zugang zu Jungen (1 von 3)

Der Vatikan korrigiert Bp. Fellays schlechte Taten Pater Philippe Peignot hat eine 40-jährige Akte als Pädophiler aufzuweisen, die bis ins Jahr 1978 zurückreicht. Am beunruhigendsten ist jedoch die Art und Weise, wie die Leitung der Gesellschaft …

JAMES BARESEL, FSSPX UND FASCHISMUS (3 von 3)

Im Jahr 2001 hielt der österreichische FSSPX-Priester P. Florian Abrahamowicz eine öffentliche Ansprache zu Ehren von Männern, die als Soldaten von Mussolinis „Republik Salo“ starben. Sie führten eine Militäraktion von solch einer Grausamkeit,  deren sich die …

JAMES BARESEL, FSSPX UND FASCHISMUS (2 von 3)

Ein ehemaliger Vorgesetzter des amerikanischen Distrikts der FSSPX, Pater Dr. Hector Bolduc bestätigte in einem Brief an einen Herrn Thomas Case, dass er einmal einen Priester des Distrikts, Pater Dr. Gregory Post, für das Tragen von Elementen …

JAMES BARESEL, FSSPX UND FASCHISMUS (1 von 3)

Eine Grundhaltung der Nachsicht Diejenigen, die die Antwort der Gesellschaft des Heiligen Pius X. (FSSPX) auf die jüngsten Berichte von Church Militant aufmerksam lesen, werden, wenn sie den vollständigen Text dieser Berichte im Auge behalten, …

Unsere Piusbruderschaft-Reihe oder der Abgrund tut sich auf

Wir wollen hier in der nächsten Zeit eigene kommentierte und eingeleitete Übersetzungen von Church Militant vorstellen, welche von der Piusbruderschaft handeln. Diese gut recherchierte und gut geschriebene Reihe ist zwar hauptsächlich der amerikanischen FSSPX gewidmet, …

Nazi-Sympathien bei der Piusbruderschaft oder wer oder was ist „Nazi“?

Ein guter Baum bringt gute Früchte und eine katholische Organisation keine Nazi-Sympathien, die lehramtlich in „Mit brennender Sorge“ (1937) verurteilt worden sind.

Grant Gallicho, Der wundersame Fall des Carlos Urrutigoity (11)

John Doe hatte genug. Genug zwischen den Karrierewegen. Genug Einzelhandelsarbeit. Genug körperliche Arbeit. Genug Schmerzen von solchen Arbeiten. Genug Schmerzmittel. Genug getrunken. Genug, um sterben zu wollen. Genug Ablehnung. Er hatte genug gehabt. Also ging er durch Entgiftung und erhielt nach seinen Selbstmordversuchen eine Therapie. Und …

Grant Gallicho, Der wundersame Fall des Carlos Urrutigoity (10)

„Zu Beginn des Johannesevangeliums“, schrieb Pater Dr. Carlos Urrutigoity in einem Spendenbrief vom September 2001: „sehen wir die Berufung der ersten Apostel.“ Bei der Begegnung mit Jesus fragen sie, wo er lebt. „Komm und sieh“, antwortet Jesus. Der Evangelist sagt …

Dr. John Lamont, FSSPX und die Infiltration von Sexualstraftätern (5 von 5)

Die ideale Tarnung Nicht nur war sich Erzb. Lefebvre  der Risiken der Ordination von Männern dieser Art nicht bewusst, es wäre für Personen dieser Art leicht gewesen, ihre Eigenschaften ihm als Tugenden unterzujubeln. In einem Interview mit …

Grant Gallicho, Der wundersame Fall des Carlos Urrutigoity (7)

Überprüfung der Finanzen Die Diözese beauftragte schließlich eine externe Firma mit der Prüfung der Gesellschaft vom hl. Johannes. Das ehemalige SSJ-Vorstandsmitglied Howard Walsh wollte die Ergebnisse sehen. Während des Sommers hatten er und der damalige Kanzler Earley …