Zeigt 674 Resultate(s)

Proprium missae – In festo Domino nostro Jesu Christi Regis

INTROITUS Apoc 5:12; 1:6Dignus est Agnus, qui occísus est, accípere virtútem, et divinitátem, et sapiéntiam, et fortitúdinem, et honórem. Ipsi glória et impérium in sǽcula sæculórum.Ps 71:1Deus, iudícium tuum Regi da: et iustítiam tuam Fílio Regis.V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto.R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. …

8. September Mariä Geburt

Als DSDZ in seinem vorletzten Brotberuf arbeitete, so lebte er in der Welt der drei bis vier Kalender. Den ersten Kalender stellte der liturgische Kalender des Tridentinischen Breviers dar, den zweiten sein Schichtplan, der zwar freie Tage aber keine Wochenenden oder Feiertage kannte und den dritten Kalender machte der äußere weltliche Kalender aus. Manchmal gesellte …

8. September Mariä Geburt

Als DSDZ in seinem vorletzten Brotberuf arbeitete, so lebte er in der Welt der drei bis vier Kalender. Den ersten Kalender stellte der liturgische Kalender des Tridentinischen Breviers dar, den zweiten sein Schichtplan, der zwar freie Tage aber keine Wochenenden oder Feiertage kannte und den dritten Kalender machte der äußere weltliche Kalender aus. Manchmal gesellte …

Proprium missae – Dominica X post Pentecosten

INTROITUS Ps 54:17; 54:18; 54:20; 54:23Dum clamárem ad Dóminum, exaudívit vocem meam, ab his, qui appropínquant mihi: et humiliávit eos, qui est ante saecula et manet in ætérnum: iacta cogitátum tuum in Dómino, et ipse te enútriet.Ps 54:2Exáudi, Deus, oratiónem meam, et ne despéxeris deprecatiónem meam: inténde mihi et exáudi me.V. Glória Patri, et Fílio, …

7. August – der heilige Cajetan oder der Wert der Sühne

Da aus Versehen der Beitrag von Pater Poulain SJ schon letzte Woche veröffentlicht wurde, so wollen wir ihn zwar hier nochmals posten, aber mit etwas anderem ergänzen. Am 7. August, also nur ein Tag nach der Verklärung des Herrn, feierte die Kirche das Fest des heiligen Cajetan. Seinen Lebenslauf kann man sich hier anschauen, auf …

29. August – Enthauptung des hl. Johannes des Täufers

Heute feiert die Kirche, ja sogar im neuen nachkonziliaren Kalender, das Fest der Enthauptung des heiligen Johannes des Täufers. Die liturgische Bedeutung des Festes ist leider über die “Reformen” des 20. Jahrhunderts sehr reduziert worden: Zuerst war es ein Duplex Majus, danach ein Duplex, später ein Fest der dritten Klasse und jetzt haben wir es mit einer Commemoratio also mit …

3. August: Auffindung des hl. Erzmärtyrers Stephanus

Heute am 3. August feiert die Kirche die Auffindung der Reliquien des ersten Märtyrers Stephanus, dessen Fest in der seligen Weihnachtszeit, am zweiten Weihnachtstag eigentlich immer untergeht. Dafür aber, dass das Gedenken des Heiligen Stephanus nicht in Vergessenheit gerät, hat Gott selbst gesorgt. Bevor wir aber diese Geschichte hier kurz darlegen, so wollen wir die …

Proprium missae – Dominica IX post Pentecosten

INTROITUS Ps 53:6-7Ecce, Deus adiuvat me, et Dóminus suscéptor est ánimæ meæ: avérte mala inimícis meis, et in veritáte tua dispérde illos, protéctor meus, Dómine.Ps 53:3Deus, in nómine tuo salvum me fac: et in virtúte tua libera me.V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto.R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in …

1. August – Petri Kettenfeier oder über die Vorsehung

Heute feiert die Kirche das Fest der Ketten des heiligen Petrus – S. Petri ad Vincula, welches 1960 als unvereinbar mit der Mentalität des modernen Menschen abgeschafft wurde. Was mag “die Reformer” an diesem Fest gestört haben? Es waren wohl die folgenden Dinge: Wunder, Engelserscheinung, Bedeutung der Person Petri, konsequente Wunder über Jahrhunderte, christliche Herrscher, …

Proprium missae – Dominica VIII post Pentecosten

INTROITUS Ps 47:10-11Suscépimus, Deus, misericórdiam tuam in médio templi tui: secúndum nomen tuum, Deus, ita et laus tua in fines terræ: iustítia plena est déxtera tua.Ps 47:2.Magnus Dóminus, et laudábilis nimis: in civitate Dei nostri, in monte sancto eius.V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto.R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et …

23. Juli – der hl. Apollinaris oder immer wieder aufs Pferd

Heute am 23. Juli feiert die Kirche den heiligen Märtyrerbischof Apollinaris, dessen Reliquien sich auch im Remagen befinden. Was an diesem Heiligen erstaunt, ist sein mehrfaches Martyrium, von dem er sich immer wieder erholte und weitermachte bis er schließlich an seinen Wunden starb. Lesen wir doch seinen Werdegang im Alten Brevier: Lesung 4Apollinaris kam mit …