Zeigt 31 Resultate(s)
Klerikaler Missbrauch Piusbruderschaft (FSSPX) Premium-Archiv:

Dr. John Lamont, FSSPX und die Infiltration von Sexualstraftätern (5 von 5)

Die ideale Tarnung Nicht nur war sich Erzb. Lefebvre  der Risiken der Ordination von Männern dieser Art nicht bewusst, es wäre für Personen dieser Art leicht gewesen, ihre Eigenschaften ihm als Tugenden unterzujubeln. In einem Interview mit The Wanderer, Fr. Paul Aulagnier stellte dieser fest, dass Erzb. Lefebvre “den revolutionären Geist der modernen Welt hasste, der die Unterwerfung, Unterwerfung, …

Klerikaler Missbrauch Piusbruderschaft (FSSPX) Premium-Archiv:

Dr. John Lamont, FSSPX und die Infiltration von Sexualstraftätern (4 von 5)

Politik und Raubtierzug Die politischen Verbindungen vieler der ersten Anhänger der FSSPX hatten auch Probleme mit sich gebracht, deren sich Erzbischof Lefebvre nicht bewusst war. In Frankreich waren viele dieser Anhänger ehemalige Anhänger des Vichy-Regimes im Zweiten Weltkrieg. Sie neigten dazu, sich der FSSPX anzuschließen, zum Teil aufgrund einer alten Entfremdung vom Heiligen Stuhl, die durch die Verurteilung …

Klerikaler Missbrauch Piusbruderschaft (FSSPX) Premium-Archiv:

Dr. John Lamont, FSSPX und die Infiltration von Sexualstraftätern (3 von 5)

Starker Einfluss von Sexualstraftätern Warum sollten die Behörden der FSSPX so denken und handeln? In gewisser Weise ist diese Frage leicht zu beantworten. Dies liegt daran, dass sexuelle Missbrauchstäter innerhalb der Piusbruderschaft einflussreich genug sind, um ihre Politik zu bestimmen und ihre Vorstellung von sexuellen Missbrauchstätern und ihren Opfern zu formen. Sie bilden die Kultur der Organisation. Infolgedessen halten …

Klerikaler Missbrauch Piusbruderschaft (FSSPX) Premium-Archiv:

Dr. John Lamont, FSSPX und die Infiltration von Sexualstraftätern (2 von 5)

Eine (rechtfertigende) Erklärung (für die jetzige Missbrauchskrise in der FSSPX) könnte die folgende sein: Die Führung der FSSPX lebt in einer etwas isolierten Umgebung, die sie bisher vollständig beherrschen konnte. Diese Vorherrschaft schafft Arroganz unter den Führungskräften und bedeutet, dass sie oft echter Führungsqualitäten entbehren können. Es umschreibt auch ihre Vorstellung von der Realität und lässt sie denken, …

Klerikaler Missbrauch Piusbruderschaft (FSSPX) Premium-Archiv:

Dr. John Lamont, FSSPX und die Infiltration von Sexualstraftätern (1 von 5)

Wie rechtsextreme Homosexuelle sich in die Piusbruderschaft eingeschlichen haben Geschichten über sexuellen Missbrauch und den Schutz von sexuellen Missbrauchestätern durch die Piusbruderschaft  (FSSPX) wurden kürzlich aufgrund der harten journalistischen Arbeit von Christine Niles von Church Militant in gewissem Umfang publik gemacht. Die Episoden, die ans Licht gekommen sind, sind schrecklich und werden durch unanfechtbare Beweise dokumentiert – Gerichtsurteile, glaubwürdige Augenzeugenberichte …

Klerikaler Missbrauch Premium-Archiv: St. John's Society

Grant Gallicho, Der wundersame Fall des Carlos Urrutigoity (4)

Besondere Fähigkeiten? Es war im Juni 1998 – ein Jahr nachdem die Gesellschaft des Hl. Johannes Bischof Timlin überzeugt hatte, sie in die Diözese Scranton einzuladen. Wie der Anwalt, der Selinger befragte notierte, schrieb Ensey im März 1999 an Timlin und behauptete, dass „Urrutigoity selbst immer verneint hat, irgendeine der Unanständigkeiten mit den ihm Anvertrauten …

Klerikaler Missbrauch Piusbruderschaft (FSSPX) Premium-Archiv:

Grant Gallicho, Der wundersame Fall des Carols Urrutigoity (3)

Kanonische Untersuchung Urrutigoity traf Timlin kurz danach und verneinte Fellays Behauptungen. Ungefähr fünf Monate später sandte Timlin drei Personen, die Selinger interviewen sollten: Weihbischof John Dougherty, den damaligen Generalvikar Fr. Joseph Kopacz und einen Laien, Rechtsanwalt der Diözese, Francis X. O’Connor. In einem Protokoll des Treffens, das für Timlin geschrieben wurde, fassten die drei lt. …

Klerikaler Missbrauch Piusbruderschaft (FSSPX) Premium-Archiv:

Grant Gallicho, Der wundersame Fall des Carols Urrutigoity (2)

Urrutigoity in der Piusbruderschaft (FSSPX) Carlos Urrutigoitys Weg nach Ciudad del Este war bemerkenswert umständlich. Seine Karriere als Kleriker begann Mitte der 1980er Jahre in La Reja, Argentinien, wo er in ein Seminar eintrat, das von der schismatischen Piusbruderschaft geleitet wird. Die FSSPX ist eine traditionalistische Organisation, die das II. Vatikanische Konzil zurückweist und die …

Klerikaler Missbrauch Piusbruderschaft (FSSPX) Premium-Archiv:

Grant Gallicho, Der wundersame Fall des Carols Urrutigoity (1)

Die Absetzung von Bischof Livieres Anfang Juli [2019] gab der Vatikan bekannt, dass er Ermittler in die Diözese Ciudad del Este in Paraguay senden werde. Die Apostolische Visitation wurde auf Grund von Klagen örtlicher Bischöfe und Laien veranlasst nachdem in den Medien verlautet war, dass ein Argentinischer Priester, welcher der sexuellen Belästigung von High-School-Studenten beschuldigt …

Klerikaler Missbrauch Piusbruderschaft (FSSPX) Premium-Archiv: St. John's Society

Carlos Urrutigoity – Anatomie des Missbrauchs und seiner Vertuschung

Pünktlich zu den Vorwürfen der Missbrauchsvertuschung innerhalb der Piusbruderschaft bringen wir ein Reihe aus dem Jahre 2014 über den berüchtigten Priester Carlos Urrutigoity, ehemals FSSPX, welche im Commonweal Magazin erschienen ist. Diese Reihe ist lang, gut dokumentiert und wirklich an abstoßenden Details reich. Carlos Urrutigoity fing seine Karriere in der FSSPX an, welche ihn weihte …

Homosexualität Klerikaler Missbrauch Nachrichten Premium-Archiv: Vigano

Knabenschändung als System? Über die neuesten Nachrichten aus Rom

Wie jüngst Lifesitenews, onepeterfive und mundabor berichteten, ist jetzt wirklich über allen Zweifel hinaus bewiesen, dass Erzbischof Vigano mit seinen Beschuldigungen recht hatte, wonach Knabenschändung im Kleinen Seminar des Pius X. in Rom durch die Kardinäle Comastri (nein, nicht Camasutri) und “Cocco” Coccopalmerio, den berühmten Gastgeber der Drogenorgie, gedeckt wurde. Was aber Lifesitenews zeigt, ist …

Klerikaler Missbrauch Nachrichten Premium-Archiv:

Kardinal Pell oder die kollektive Wirklichkeitsverweigerung

Je mehr man über Kardinal Pell liest und weiß, desto mehr wird man in der Überzeugung von seiner Schuld bestätigt. Somit stellt sich die Frage, wie die katholischen Medien, in Pells Fall so tendenziell und tendenziös sein können? Wir sagen nicht direkt, dass sie lügen. Denn lügen kann man nur dann, wenn man das sicher …

Klerikaler Missbrauch Nachrichten Premium-Archiv:

Ist Kardinal Pell ein Märtyrer? Wohl kaum.

Ist so etwas überhaupt möglich? Fast alle konservativ–katholischen Medien sind von der Unschuld von Kardinal Pell überzeugt oder verhalten sich neutral. Das schreckliche, antikatholische, australische Justizsystem, so der Tenor der Presseaussagen, hat es auf den „guten, konservativen, lieben“ Kardinal abgesehen, welcher bei gloria.tv sogar zum „Märtyrer-Kardinal“ avanciert ist. Sicherlich ist es psychologisch nachvollziehbar, dass man …

Kirche in den USA Klerikaler Missbrauch Nachrichten Premium-Archiv: Vigano

Jeffrey Epstein ist tot – Was bedeutet es für die Kirche?

Wie bereits erwartet, ist Jeffrey Epstein, der sexuelle Dienstleister und Organisator eines Sexrings mit minderjährigen Prostituierten,  tot. Dass dies ein Selbstmord war, glaubt wohl nur noch die deutsche Mainstream Presse. In der Heimat von DSDZ kursiert das beflügelte Wort von einem “seriellen Selbstmörder”, der herumgeht, um Menschen, die in bestimmte politische Affären verwickelt waren, regelmäßig umzubringen. Denn es passiert wirklich regelmäßig. Natürlich …

Klerikaler Missbrauch Nachrichten Premium-Archiv:

Opus Bono Sacerdotii: Wir halten zusammen oder die Epstein-Connection

Am 29. Juli brachte die US-amerikanische Miami Herald einen Bericht über eine gemeinnützige Organisation namens Opus Bono Sacerdotii – in etwa mit “das Werk für das Wohlergehen des Priestertums” zu übersetzen. Da katholisches.info diesen Bericht fast wortwörtlich übersetzt hat, so verweisen wir auf diese deutschsprachige Seite, wenn sie wieder einmal zugänglich sein sollte, da die katholischen …

Benedikt XVI./Ratzinger Franziskus Homosexualität I Millenari Klerikaler Missbrauch Lehre Nachrichten Vatikanisches Staatssekretariat Vigano

Das vatikanische Sodo-Staatssekretariat oder wie fing es an? Paul VI., Johannes Paul II. und Benedikt XVI. (3 von 3)

Liest man die Berichte der Millenari aus den 1990ern Jahren, so wird einem klar, dass Homosexualität im nachkonziliaren Vatikan immer eine Rolle spielte. Hoffentlich nicht früher auch, aber dennoch nicht die ausschlaggebende Rolle, wie jetzt. Die Millenari schreiben: Der Speer der Homosexualität Im kirchlichen Umfeld, vor allem aber in der vatikanischen Kurie, taucht Homosexualität entweder …

Franziskus Klerikaler Missbrauch Nachrichten Premium-Archiv: Vigano

Vigano-Enthüllungen oder Knabenschändung als die neue Umlaufwährung im Vatikan (2 von 2)

Wir setzen hier das Viganò-Interview fort, indem wir auf etwas aufmerksam machen, was vielleicht vergessen wurde. Am Anfang des Bergoglio-Pontifikats kam die Nachricht auf, dass die Kurien-Ämter einer Rotation unterliegen sollen.  Es war von Rotation nach drei bis fünf Jahren die Rede, wovon aber die vatikanischen Diplomaten ausdrücklich ausgenommen wurden. Natürlich ist es für eine …

Franziskus Klerikaler Missbrauch Nachrichten Premium-Archiv: Vigano Widerstand

Vigano-Enthüllungen oder Knabenschändung als die neue Umlaufwährung im Vatikan (1 von 2)

Wie man weiß, hat Erzbischof Viganò der Washington Post ein Interview gegeben, das am 2. Mai 2019 veröffentlicht wurde. Es wurde über mehrere Monate schriftlich und heimlich geführt, um den Erzbischof nicht zu gefährden. Dieses Interview ist hier zu finden und enthält wenig Neues für jemanden, der die ganze Viganò-Bergoglio-Geschichte verfolgt. Es wurde aber erst …

Klerikaler Missbrauch Nachrichten Premium-Archiv:

Fäkalientaucher oder der vatikanische Missbrauchsgipfel

Der Missbrauchsgipfel oder die antiamerikanische Lösung. Nicht jedem ist bekannt, dass der Beruf des Fäkalientauchers, offizielle Bezeichnung, Industrietaucher der bestbezahlte Handwerkerberuf ist, bei dem man bis zu 100.000 € im Jahr verdienen kann. Der Job ist hart, gefährlich und da ihn wenige machen wollen, wird er entsprechend gut vergütet. Über den vatikanischen Missbrauchsgipfel berichten zu …

Ann Barnhardt Klerikaler Missbrauch Nachrichten Polemik Premium-Archiv:

Ann Barnhardt: In der Antikirche sind knabenschändende Prälaten ein kostbares Wirtschaftsgut mit Hebelwirkung (2 von 2)

Im zweiten Teil erfahren wir, wie die Dinge im Vatikan in der amerikanischen Kolonie wirklich laufen, was man natürlich auf jede Nationalität ausbreiten kann. Wer bisher bereut haben sollte im Vatikan keine Karriere gemacht zu haben, weiß spätestens nach dieser Lektüre dass er/sie nichts verpasst hat. Kommen wir nun zum WIRKLICH unerfreulichen Teil. In ARSH …

error: Content is protected !!