Grant Gallicho, Der wundersame Fall des Carlos Urrutigoity (11)

John Doe hatte genug. Genug zwischen den Karrierewegen. Genug Einzelhandelsarbeit. Genug körperliche Arbeit. Genug Schmerzen von solchen Arbeiten. Genug Schmerzmittel. Genug getrunken. Genug, um sterben zu wollen. Genug Ablehnung. Er hatte genug gehabt. Also ging er durch Entgiftung und erhielt nach seinen Selbstmordversuchen eine Therapie. Und jetzt, da sein Kopf klar war, war er bereit zu reden. Die erste Person, die John erzählte, er sei von Priestern sexuell angegriffen worden, war seine Freundin, so sein eidesstattliches…

Voller Zugang nur für Abonnenten. Registrieren Sie sich, um weiterzulesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


%d Bloggern gefällt das: