Heiligsprechung und ihr Prozess (6 von 6)

Analogie des Sakramentenspendung Es stellt sich natürlich die Frage, warum man aus der übernatürlichen Sicht gesehen bei der Heiligsprechung sich der Form des Heiligsprechungsprozesses bedienen muss und warum Gott nicht eine automatische quasi Gnadenvermittlung in diesem Bereich zusicherte? Um diese Frage zu beantworten, muss man sich der Analogie der Sakramentenspendung bedienen. Damit ein Sakrament stattfinden kann (confecit sacramentum), müssen seine Materie und Form stimmen, ferner…

Voller Zugang nur für Abonnenten. Registrieren Sie sich, um weiterzulesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


%d Bloggern gefällt das: