Tradition und Glauben

Kard. Bona: Die Unterscheidung der Geister. (70). Anregungen des göttlichen Geistes (iv). Schrecken und Trostspendung

Darüber, dass man im geistlichen Leben, lebt man im Gnadenstand, seinem "Bauchgefühl" trauen kann.
Beitrag hören
5/5 - (1 Stimmen)

Lesezeit: 2 Minuten

Der Geist Gottes beunruhigt zuerst, dann spendet er Trost. Der böse Geist hingegen beunruhigt die ganze Zeit und treibt zur Verzweiflung oder lässt einen in der Süßigkeit ersticken. Sind wir fortgeschritten und aus dem Gröbsten der schweren Sünde raus, dann kommt all das, was uns beunruhigt und verwirrt IMMER vom bösen Geist.

DSDZ [der Schreiber dieser Zeilen] beging jahrzehntelang den Fehler sich schlechter einzustufen als es tatsächlich der Fall war und seine Beichtväter hatten wieder mal keine Ahnung. Da ihn fast alles in der Kirche beunruhigte und betrübte, auch vermeintlich heilige Dinge oder Gemeinschaften, daher nahm er an, dass er sich immer noch auf der ersten Stufe befindet und das, was ihn beunruhigt vom guten Geist kommt. Es war aber umgekehrt, wie es sich später rausstellte.

Natürlich ist es schwierig anzunehmen, dass man der Einzige ist, der etwas sieht oder spürt und alle anderen sich irren, da man einem vorwerfen kann, dass er stolz ist oder den Wirklichkeitsbezug verloren hat. Aber die Kirche unter Bergoglio zeigt uns erst jetzt, wie schlimm es wirklich ist. Ein weltberühmter Schriftsteller und traditionalistische Autorität – Father James Jackson FSSP – stellt sich als kinderpornosüchtig heraus und wird zum Wiederholungstäter, sexueller Missbrauch und Inzest bei der FSSPX en gros, Arbeitslager statt Kloster in Wyoming und dass 61% der DBK für ein „Umdenken in der Sexuallehre“ stimmten, hauptsächlich in Puncto Homosexualität und die 2/3 nur knapp verfehlt wurde, wundert uns gar nicht, denn etwas anderes haben wir von ihnen gar nicht erwartet. Überall Niedergang und Skandal, wo man sieht, Morast und Doppelleben auch im Leben vermeintlich traditionalistischen Ikonen.

Interessanterweise spürt man das irgendwie, ohne sich im Klaren darüber zu sein, was da nicht stimmt. Allerdingst muss man entweder in der Lage sein sich völlig zu isolieren oder wenigsten zeitweise in reinen und heiligen Gefilden zu leben, um den Unterscheid überhaupt merken zu können. Wenn Sie in der Nähe einer Mülldeponie leben, dann sind Sie an Gestank so sehr gewöhnt, dass Sie ihn nicht mehr merken. Außerdem müssen Sie im Gnadenstand sein und dann können Sie Ihren Instinkten trauen, denn Gott lässt uns nicht in die Irre gehen und gibt seine Eingebungen ein.

Ihre Paypal-Spende

Möchten Sie uns unterstützen? Wählen Sie einen Betrag. Bei der Übernahme der Paypal-Gebühren kommt mehr bei uns an. Vergelt’s Gott, wir beten für Sie!

10,00 €

Tradition und Glauben – damit die Kirche wieder schön wird

Weiterlesen für Abonnenten:

Online-Abos

Monatsabo 4,99 € mit 3 Tage Probelesen – Jahresabo 49,99 € mit 7 Tage Probelesen

Kredit- oder Debitkartenzahlung

Offline-Abos

3 Monate 16,99€ 6 Monate 33,99€ 12 Monate 66,99€

Banküberweisung im Voraus

Familien-Abos

Monatsabo 29,99€ Jahresabo 299€

Bis zu 6 Personen, Kredit – oder Debitkartenzahlung

Alle Beiträge, mit Vorlese- und Kommentarfunktion und Print-Möglichkeit!

Mehr Info finden Sie hier und hier

Translate

Werbung

Letzte Beiträge

Letzte Beiträge

Kommentare

Top Beiträge

Änderung des Kanons oder die Bastion fiel
Carol Byrne, St. Joseph im Kanon: Eine Innovation, um mit der Tradition zu brechen (80.1 von 110)
Die Novus Ordo Sakramente sind gültig – der Novus Ordo Ritus ist mangelhaft. Eine Skizze
„Muss man da wirklich hingehen?“ oder die Intention bei den Novus Ordo Messen
Eine Einführung zu Peter Kwasniewskis "Desensibilisierung der Eucharistie" oder Ist da noch Jesus drin?
Novus Ordo und Mann-Sein oder Vorbemerkungen zum Text von Pater Cipolla.

Archive

Gesamtarchiv
Monatsarchive

Beitrag teilen

Werbung

UNSERE pRODUKTE

Werbung

Spenden

Ihre Paypal-Spende

Möchten Sie uns unterstützen? Wählen Sie einen Betrag. Bei der Übernahme der Paypal-Gebühren kommt mehr bei uns an. Vergelt's Gott, wir beten für Sie!

€10,00

Blogstatistik

Kommentar- und Printfunktion nur für Abonnenten.

  • 592.744 Besuche

You cannot copy content of this page

error: Content is protected !!
Was kommt in November?

November - Monat des Fegefeuers

Sr. Marie de la Croix, "Manuskript des Fegfeuers", Litanei für die Armen Seelen - Katharina von Genua "Traktat über das Fegefeuer" - Crashkurs Fegefeuer - und vieles mehr