Katharina von Genua: Traktat über das Fegefeuer (14 von 21)

Völlig übereinstimmend mit Gottes Urteil zu sein – tja, das erlebt man erst im Fegefeuer. Will wollen ja „unser Ding“ durchziehen und Gott soll sich da angleichen und es uns möglich machen. Aber das geistliche Leben ist gerade der Gegenteil davon: wir sollen einmütig mit Gottes Willen werden, indem wir ihn erkennen. Die Wirklichkeit des Fegefeuers wird auf einer gewissen Ebene – der Passivität- im…

Voller Zugang nur für Abonnenten. Registrieren Sie sich, um weiterzulesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


%d Bloggern gefällt das: