Tradition und Glauben

Kirchenaustritte 2018 oder der Plan geht auf

Beitrag hören
Bewerten Sie den post

Wie man unlängst lesen konnte, hat die Anzahl der Kirchenaustritte in Deutschland wieder mal einen Höhepunkt erreicht. 216.078 Menschen haben sich formell von der Kirche verabschiedet und ganze 9,5% der zahlenden Kundschaft geht noch Sonntags in die Kirche, weil sie wohl muss. Diese Nachricht ist nur negativ für diejenigen, welche meinen, dass die katholische Kirche in Deutschland ihre Mitglieder halten will. Sie will es nicht, denn sie setzt von der berühmten Kinderkatechese bei der Novus Ordo Messe bis zur Professorenberufung an einer staatlichen Fakultät alles daran die Menschen zu dekatholizisieren und zu entchristlichen. Ein normaler Mensch würde doch denken:

  • Wir machen seit dem Jahr 1962 X.
  • Uns laufen die Menschen davon.
  • Machen wir doch Y, als das Gegenteil von X (nicht-X).

Dies würde man wohl so in der freien Wirtschaft tun, falls man an einem größeren Kundenstamm interessiert wäre. In der Kirche macht man aber weiterhin X (Novus Ordo) und verschärft diesen Kurs so, dass man immer mehr Mitglieder verliert. Dies lässt nur den Schluss zu, dass man die Mitglieder verlieren will.

Warum?

Weil sie viel weniger einbringen als der Verkauf der übrig gebliebenen Kloster- und Kirchenimmobilien samt Interieur und darüber hinaus noch etwas Arbeit machen. Außerdem will man auch auf diesem Wege seine künftige destruktive Kirchenpolitik rechtfertigen. Man sagt:

Schaut, wir haben es doch auf „gut katholisch“ versucht (keine Scheidung, keine Priesterehe, keine Homo-Ehe, keine Abtreibung, keine Kommunion an Ehebrecher oder an Protestanten, keine Frauen als Priester etc.) und die Leute laufen uns davon.

Wir versuchen es also anders, indem wir die Scheidung erlauben, die Priesterehe, die Homo-Ehe, die Homo-Ehe der Priester untereinander, Abtreibung, Euthanasie Kommunion für alle, Pille und Präservative für alle, insbesondere für die miteinander verheirateten Homopriester.

Betreiben Sie eine feindliche Übernahme, die es in der Wirtschaftswelt von Zeit zu Zeit vorkommt, dann fahren Sie die übernommene Firma nicht in dem ersten halben Jahr in den Konkurs, sondern sie verändern das ehemals gute Produkt so, dass es niemand kauft und die Pleite ihren natürlichen Gang nimmt. Sie verändern das Produkt natürlich, indem sie vorgeben es zu optimieren, während Sie es in Wirklichkeit verschlechtern.

Warum meiden die Menschen die katholische Kirche? – Weil in ihr kein Katholizismus, keine wahre Religion vermittelt und gepredigt wird,

Warum haben Freikirchen solch einen Zugang? – Weil sie wenigstens das Evangelium predigen und es wörtlich nehmen.

Die heilige Schrift wirkt nämlich nur dann, wenn man sie wörtlich nimmt, in diesem Sinne, dass man sie als Zeugnis einer göttlichen und wirkenden Wirklichkeit auffasst, im Lichte der Tradition natürlich.

Warum wirkt der nachkonziliare Katholizismus nicht? Weil die Rezeptur verändert wurde.

Zwischen dem Katholizismus bis ca. 1962 und dem danach gibt es keine Identität. Man kann also eine wohltuende Wirkung von etwas Dagewesenen nicht verspüren, weil es dieses etwas heute nicht mehr gibt. Die eigentliche Unterscheidung besteht aber nicht zwischen alt (vorkonziliar) und neu (nachkonziliar), sondern zwischen falsch (nicht katholisch) und richtig (katholisch). Verändern Sie eine physikalische oder chemische Formel, dann gelingen Ihnen die nachfolgenden Experimente auch nicht. Stellen Sie auch alles infrage, ohne die Formelveränderung infrage zu stellen, dann werden Sie das Problem niemals lösen, falls Sie es überhaupt lösen wollen.

Leider ist es nicht für alle ersichtlich, dass die Formel des Katholizismus verändert wurde. Diejenigen, die es getan haben, wollen es nicht anders, denn sie verfolgen das Ziel der Kirchenzerstörung konsequent weiter. Andere hingegen sind viel zu uninteressiert oder auch zu feige darüber nachzudenken und die Konsequenzen daraus zu ziehen. Daher wird die Anzahl der künftigen Kirchenaustritte steigen, solange bis die Christen und Katholiken in Deutschland zu einer Minderheit in einem islamischen Staat werden. Mit freundlicher Hilfe der DBK.

 

 

Translate

Werbung

Letzte Beiträge

Letzte Beiträge

Kommentare

Top Beiträge

Hilary White, Vatikan untersucht die Herolde des Evangeliums: eine warnende Erzählung (4 von 5)
Mit Schleier in der Messe. Welche Regeln sind zu beachten?
Sind FSSPX/Neokatechumenat Sekten? Der ultimative Test.
Fäkalientaucher oder der vatikanische Missbrauchsgipfel
27. Januar: Fest des heiligen Bekenner-Bischofs und Kirchenlehrers Johannes Chrysostomus
Kard. Sodano ist Mongolfiera aus Martels „Sodom“

Archive

Gesamtarchiv
Monatsarchive

Beitrag teilen

Werbung

UNSERE pRODUKTE

Werbung

Spenden

Ihre Paypal-Spende

Möchten Sie uns unterstützen? Wählen Sie einen Betrag. Bei der Übernahme der Paypal-Gebühren kommt mehr bei uns an. Vergelt's Gott, wir beten für Sie!

€10,00

Blogstatistik

Kommentar- und Printfunktion nur für Abonnenten.

  • 598.749 Besuche

You cannot copy content of this page

error: Content is protected !!