Unserer Abos: Neue Paywall – was ändert sich?

Nach langer Suche, die man mit Bachs Kantate „Ich hatte viel Bekümmernis“ umschreiben könnte, haben wird endlich eine neue Paywall installiert. Für den bisherigen Abonnenten ändert sich wenig, für den neuen einiges mehr.

Nur ein Gerät auf einmal

Die Hauptänderung besteht darin, dass Sie nur mit einem Endgerät auf einmal eingeloggt sein dürfen. Sollten Sie den Blog auf mehreren Geräten (PC, Laptop, Handy, etc.) lesen sollen, dann müssen Sie sich von einem Gerät ausloggen, bevor Sie sich auf das nächste einloggen können. Eine Benutzung mehrerer Geräte nacheinander ist möglich, eine Benutzung mehrerer Geräte gleichzeitig ist nicht möglich. Auf diese Weise soll unterbunden werden, dass jemand seine Zugangsdaten jemanden zur Verfügung stellt und so aus einem bezahlten Abo mehrere unbezahlte gemacht werden.

Kam es denn vor? Ach, ja …. lassen wir den Vorhang der Barmherzigkeit darauf fallen.

Online-Abo: Kredit- oder Debitkarte, kein Paypal

Bei den sog. Online-Abos ist außer einer Kreditkartenzahlung auch eine Zahlung der Debitkarte möglich. Falls Sie nicht wissen, was eine Debitkarte ist, hier die Erklärung. Es ist eine von Ihrer Bank ausgestellte Karte, mit der Sie im Internet einkaufen können, ohne sich zu verschulden. Sie haben keinen Verfügungsrahmen zur Verfügung, sondern jeden Monat wird die Karte von Ihrer Bank abgerechnet. Wenn Sie also ein Online-Abo bei uns buchen, so können Sie online entweder mit einer Kreditkarte oder einer Debitkarte zahlen. Sie wählen beim Registrieren das gewünschte Abo und danach klicken Sie unter Zahlungsmethode auswählen auf Kredit-/Debitkarte. Sie geben dort Ihre Kredit-/Debitkarteninformationen und Rechnungsdetails ein und klicken unten auf Registrieren. Sie haben sofort Zugang und erhalten von uns eine Emailbestätigung mit einigen Informationen zu Ihrem Konto und seiner Bedienung.

Und nachdem Sie alles ausgefüllt haben:

Eine Zahlung per Paypal ist derzeit leider nicht möglich, weil Paypal allen Geschäftskunden unterhalb eines Mindestumsatzes von 15.000 USD in drei nachfolgenden Monaten (sic!) die Möglichkeit entzogen hat der Paypal monatliche Abos abzubuchen. Und auch hier bewahrheitet sich der biblische Satz:

„Wer hat, dem wird gegeben, wer nicht hat, dem wird genommen“ (Mt 25, 29).

Wir hatten es nicht und uns wurde die Paypal-Abo-Möglichkeit genommen, der von seiner Monopolisten-Stellung gebraucht machte und viele kleinere Geschäftsmodelle dadurch wohl auch ruinierte. Wenn sich Papal eines Besseren besinnen sollte, so führen wir wieder diese Zahlungsmöglichkeit ein, weil die neue Paywall diese Möglichkeit bietet.

Kontoverwaltung – keine Abo-Falle, volle Kontrolle

Beim Online-Abo wird zwar Ihr Abo automatisch verlängert, aber Sie können in Ihrem Konto (Registrieren > Login> Kontoseite > Abonnements > Aktionen) Ihr Abo entweder „kündigen“ oder „stornieren„.

  • Unter „Kündigen“ versteht die Paywall die Beendigung des Abo mit dem Ablaufdatum der jeweiligen Zahlungsperiode. Wenn Sie also am 1.01.2021 ein Abo abschließen und am 2.01.2021 auf „kündigen“ klicken, dann wird der Betrag für Januar oder den laufenden Monat noch abgebucht, jedoch nicht mehr für den Folgemonat.
  • Unter „Stornieren“ versteht die Paywall die sofortige Beendigung des Abo. Sie buchen am 1.01. und stornieren am 2.01, so wird nichts abgebucht und Sie haben Ihr Abo sofort beendet.

Bei den Online-Abos gibt es eine einmalige Möglichkeit bis zu 7 Tage umsonst zu lesen, denn der Betrag wird erst am 8 Tag abgebucht. Man kann diese Möglichkeit einmal nutzen. Sollten Sie einmal 7 Tage umsonst lesen, Ihr Abo stornieren und es noch einmal versuchen, so werden Sie von der Paywall geblockt werden. Wir wollen keine Abo-Fallen erstellen und zufriedene Kunden haben, andererseits erwarten wir, dass man uns gegenüber fair bleibt.

Offline-Abos: Banküberweisung im Voraus, fester Zeitraum

Um uns online zu lesen, können Sie offline zahlen, d.h. uns den fälligen Betrag per Banküberweisung im Voraus überweisen. Dies ist eine Lösung für alle, die keine Kreditkarte haben und sich nicht länger binden möchten. Der Zugang wird vom Administrator durchgeschaltet, sobald Ihre Überweisung bei uns angekommen ist, was bis zu 3 Tage dauern kann.

Sie wählen beim Registrieren das gewünschte Abo und danach klicken Sie unter Zahlungsmethode auswählen auf Offline. Sie geben dort Ihre Rechnungsdetails an und klicken am Ende auf Registrieren. Sie erhalten von uns eine Emailbestätigung mit der Kontonummer, an die Sie überweisen sollen.

Und nachdem Sie alles ausgefüllt haben:

Da leider aus technischen Gründen nicht möglich ist das Ende des Offline-Abos automatisch einzustellen, so brauchen Sie die Angaben (z.B. 49,99 € bis 29.März 2021) nicht weiter zu beachten, weil sie zur Zeit Ihrer Buchung nicht aktuell sein können.

Der Zeitraum von 3 Monaten oder 6 Monaten wird Ihnen dann aktuell berechnet, wenn Ihre Überweisung bei uns angekommen ist.

Familien-Abos bis zu 6 Personen

Die neue Paywall ermöglicht einer Person bis zu 6 Konten für andere zu errichten, sodass bis zu 6 verschiedene Personen, an 6 verschiedenen IP-Adressen und 6 verschiedenen Endgeräten den Blog lesen können. Wir haben es das Familien-Abo genannt, weil es für natürliche und geistliche Familien gedacht ist. Das „Familienoberhaupt“ gibt die Emailadressen der „Familienmitglieder“ in seinem Konto an und kann ihnen den Zugang ermöglichen. Andere Optionen dieses Abos gleichen dem Online-Abo. Sie können so die Abos für Ihre Familienmitglieder oder Freunde schalten und verwalten, da bei dieser Paywall das gleichzeitige Benutzen mehrerer Geräte nicht möglich ist.

Ausdrucken möglich

Bei allen Abo-Modellen ist ein Ausdrucken der Beiträge möglich. Manche Beiträge werden auf in einer erweiterten Fassung zum Verkauf angeboten. Sollten Sie als Abonnent daran interessiert sein, so schreiben Sie uns an und Sie erhalten ein Rabatt von 10% auf Ihren Einkauf.

Diese Paywall funktioniert schon recht gut auf unserem polnischen Blog und sie hat sich als solide und wenig störungsanfällig erwiesen. Alle Beiträge werden gesperrt sein, abgesehen von denen, die wir als allgemein zugänglich durchschalten werden. Wir hoffen auf diesem Weg neue Abonnenten zu gewinnen und alte zu behalten.

Sollten Sie weitere Fragen haben, dann schreiben Sie uns an. Wir antworten gerne!

Zum Download für Abonnenten geht es hier:

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: