Tradition und Glauben

Neue Reihe: Brevierlesungen zu Adventsonntagen

Beitrag hören
5/5 - (1 Stimmen)

Was macht ein Katholik während der Predigt? Er leidet!

Sollten Sie heute trotz Corona, Aufhebung der Sonntagspflicht und anderer Umstände in die Messe gehen, so können Sie sich darauf einstellen, dass Sie wieder nicht erfahren werden, worum es im Advent geht. Nein, nicht um Plätzchen und Weihnachtsmärkte, sondern um:

  1. Die Wiederkunft Christi und das Jüngste Gericht
  2. Ihren Tod und das persönliche Gericht nach dem Tode

Der Punkt 1 sollte jedem klar sein, der Punkt 2 wird selten besprochen, obwohl wir alle sterben werden, aber nur wenige von uns die Wiederkunft Christi erfahren werden. DSDZ (der Schreiber dieser Zeilen) glaubt nicht, dass er persönlich die Wiederkunft des Herrn erleben wird, er kann sich hierbei natürlich irren. Er stellt sich aber die Frage, ob er so lebt, dass er jederzeit sterben könnte, an Corona oder an tatsächlichen Seuchen und bemüht sich darum.

Novus Ordo änderte die Adventlesungen, dass sie weniger bedrohlich klingen und die „Drohbotschaft“ des Jesaja, siehe Lesungen 3 bis 5, wird ebenso wenig gelesen. Aber diese Lesungen betreffen die Kirche hier und heute, wie sie damals Israel betroffen haben, beziehungsweise sie sollten sie betroffen machen, wenn man sie lesen würde, was man nicht tut. Lesen wir uns es durch:

Wenn nicht der Herr einen Keim uns aufbewahrt hätte, wären wir alle wie Sodom geworden und hätten mit Gomorrha Ähnlichkeit bekommen (Is 1, 9)

Sodom und Gomorrha herrscht im Vatikan, bei den Bischöfen und unseren lieben Geistlichen und es ist so offensichtlich, dass man es gar nicht in Abrede stellen kann. Aber jetzt wie damals „bewahrt der Herr einen Keim“, damit nicht alle wie Sodom und Gomorrha werden. Es steht also außer Frage, dass Sodom und Gomorrha kommen wird, sondern, dass mit Hilfe Gottes, nicht alle so werden. Sie haben also die Wahl, lieber Mitkatholik, liebe Mitkatholikin!

Hören Sie also auf eine „Dienstleistungsmentalität“ an den Tag zu legen und von unseren lieben Geistlichen, wie den traditionalistischen Priestern (siehe Fall Father Jackson FSSP) Unmögliches zu erwarten, wie eine gute Predigt oder wirklich integren und unbescholtenen Lebenswandel. Niemand wird Ihnen helfen und niemand wird Sie retten, die Kavallerie kommt nicht! Sie müssen selbst an Ihrem Heil wirken, Mitwirken mit der Gnade aber nicht Mitwirken mit anderen Menschen, da diese ja nicht vorhanden sind, und deswegen diese nahrhaften Brevierlesungen. Sie lehren Sie, was der Advent wirklich ist, indem sie Ihnen all seine Dimensionen zeigen. Sodom und Gomorrha wurde prophezeit, Sodom und Gomorrha ist vorhanden, Sie haben aber die Wahl nicht dazu zu werden. Sie müssen selbst dem entgegenarbeiten, dass Sie der Abwärtsstrudel nicht mitzieht. Kein Priester wird Ihnen dabei helfen, soviel ist heute sicher! Amen.

Nach der Werbung geht's weiter

Kredit- oder Debitkartenzahlung

Offline-Abos

3 Monate 39,99€ 6 Monate 69,99€ 12 Monate 129,99€

Banküberweisung im Voraus

Familien-Abos

Monatsabo 59,99€ Jahresabo 399€

Bis zu 6 Personen, Kredit – oder Debitkartenzahlung

Alle Beiträge, ohne Werbung, Vorlesefunktion, Kommentieren,

mit Print-Möglichkeit!

Mehr Info finden Sie hier und hier

Beitrag hören
5/5 - (1 Stimmen)

Zum Download für Abonnenten geht es hier:

Translate

Werbung

Letzte Beiträge

Letzte Beiträge

Kommentare

Top Beiträge

Dariusz Oko knickt ein
„Klerikalismus” oder der sich selbst hassende Priester
Dariusz Oko: "Mit dem Papst gegen die Homohäresie" durchaus lesenswert
Ist Benedikt die „Queen Mum“ des Vatikans oder der Cölestin–Benedikt-Vergleich

Archive

Gesamtarchiv
Monatsarchive

Beitrag teilen

Werbung

UNSERE pRODUKTE

Werbung

Spenden

Ihre Paypal-Spende

Möchten Sie uns unterstützen? Wählen Sie einen Betrag, indem Sie die Einheit 10 € mit der Anzahl im Kästchen multiplizieren. Vergelt's Gott!

€10,00

Blogstatistik

Kommentar- und Printfunktion nur für Abonnenten.

  • 579.611 Besuche
You cannot copy content of this page
error: Content is protected !!