Tradition und Glauben

Opus Dei geht es an den Kragen – gut so!

Beitrag hören
5/5 - (2 Stimmen)

Lesezeit: 1 Minute

Das Positive am bergoglianischen Pontifikat ist das, dass er die irdische, nachkonziliare Kirche abträgt. Wie die Abrissbirne, wie der Bagger.

Ja, er zerstört die Kirche, aber deswegen, weil Gott sich seiner bedient, wie er auch mit dem Nebukadnezar, Alexandr dem Großen, den Ptolemäern gegenüber den Israeliten und Attila dem Hunnen und diversen anderen Herrschern getan hat.

Weil die Kirche dermaßen von den Wegen Gottes abgewichen ist, siehe der unselige deutsche „synodaler Weg“, so trägt Gott sie ab. Es ist wie beim Zahnarzt. Manche Zähne sind dermaßen von Karies befallen, dass man sie fast gänzlich wegbohren muss, um auf diesem Stumpf etwas rekonstruieren zu können.

Die Kirche ist ein Organismus und deswegen müssen all die toten Äste gerodet und verbrannt werden, damit die grünen Keimlinge eine Chance haben.

Deswegen geht es den nachkonziliaren Movimenti an den Kragen, die, wie wir schon mehrmals schrieben, fast alle zu Sekten verkommen sind, was man wirklich schon seit langer Zeit wusste. FSSPX betrifft das auch, aber die Piusbruderschaft befindet sich außerhalb der Kirche, weil all ihre Priester weiterhin irregulär und suspendiert sind.

Aber kehren wir jetzt zum Opus Dei zurück. DSDZ (der Schreiber dieser Zeilen) war kein Mitglied, er ging aber ca. 2 Jahre lang zu den Treffen, nahm an den Exerzitien teil und hatte einen Opus-Dei-Beichtvater. DSDZ kann aus seiner eigenen Erfahrung bestätigen, dass das, was in der Sachverhaltsdarstellung an den Heiligen Stuhl, die wir heute veröffentlichen, stimmt. Er selbst hat nur den Einblick in die Vorzimmer von OD erhalten, daher ist es wahrscheinlich, dass in den anderen Zimmern nichts Gutes herrscht.

Nach der Werbung geht's weiter

DSDZ wir seine eigene Opus-Dei-Erfahrung noch niederschreiben. Er glaubt aber, dass all diese Zeugnisse die hier angegeben sind, der Wahrheit entsprechen. Opus Dei ist eine Sekte und alle Sekten wirken ähnlich. Es spielt nämlich, lieber FSSPX-Gläubiger, wirklich keine Rolle, was auf dem Aushängeschild steht, wichtig sind die inneren Prozesse und Strukturen. Opus Dei bildete seit Johannes Paul II einen Staat im Staate mit einer eigenen kirchenrechtlichen Lösung als Personalprälatur, die es im alten Codex gar nicht gar. Jenseits jeglicher Überwachung und Kontrolle, sodass sie aufs Beste gedeihen konnten.

Darüber ließe sich noch viel schreiben, aber fangen wir erstmal mit dem ersten Beitrag an.

Ihre Paypal-Spende

Möchten Sie uns unterstützen? Wählen Sie einen Betrag. Bei der Übernahme der Paypal-Gebühren kommt mehr bei uns an. Vergelt’s Gott, wir beten für Sie!

10,00 €

Beitrag hören
5/5 - (2 Stimmen)

Zum Download für Abonnenten geht es hier:

Translate

Werbung

Letzte Beiträge

Letzte Beiträge

Kommentare

Top Beiträge

Weniger Pfingsten – weniger Gnaden
Carol Byrne, Die Pfingstoktave zerstören (73.2 von 110)
Höffner, Meisner, Woelki oder Köln ist überall
Septem Dolorum Beatae Mariae Virginis – Sieben Schmerzen Mariä - Freitag vor Karfreitag
Sabine Töpfer: Zehn Jahre als Auxiliarin beim Opus Dei
Fürstin Glorias Rückzieher oder am Kaninchenzüchterwesen mag der deutsche Hochadel genesen

Archive

Gesamtarchiv
Monatsarchive

Beitrag teilen

Werbung

UNSERE pRODUKTE

Werbung

Spenden

Ihre Paypal-Spende

Möchten Sie uns unterstützen? Wählen Sie einen Betrag. Bei der Übernahme der Paypal-Gebühren kommt mehr bei uns an. Vergelt's Gott, wir beten für Sie!

€10,00

Blogstatistik

Kommentar- und Printfunktion nur für Abonnenten.

  • 584.903 Besuche

You cannot copy content of this page

error: Content is protected !!