Paolo Pasqualucci, „Bruchstellen“ des II. Vatikanischen Konzils mit der Tradition der Kirche (1 von 6)

Der unten angeführte Text, den wir in der herausragenden und aufopferungswilligen Übersetzung von Eugenie Roth wiedergeben, denn der Text ist schwierig, ist ursprünglich im März 2018 bei onepeterfive erschienen. Da er zu den Texten dieser Art gehört, die nicht sehr schnell altern, so bringen wir ihn erst jetzt. Die erste Vorrede stammt von Steven Skojec, der eigentliches Text setzt unterhalb der Überschrift ein. Das obere Bild…

Voller Zugang nur für Abonnenten. Registrieren Sie sich, um weiterzulesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


%d Bloggern gefällt das: